Theth – hier lässt sich genüsslich ein Ruhetag verbringen
Reise gemerkt
Wandern in den «verwunschenen Bergen»

Albanien

  • Die Ursprünglichkeit von Albaniens Norden entdecken
  • Einsame, urwüchsige Berglandschaften erwandern
  • Herzliche Gastfreundschaft bei Einheimischen geniessen

Im Norden von Albanien, an der Grenze zu Montenegro, beginnt mit den sogenannten «verwunschenen Bergen» eine wilde und archaisch-geheimnisvolle Welt. Karstlandschaften, Wälder und Hochebenen säumen den Weg. Wir treffen auf gastfreundliche Menschen, die uns Einblicke in ihre Lebensweise von früher und heute geben.

Teilnehmerzahl min. 4 Pers./max. 12 Pers.

Anforderungsprofil:

Abreisedaten:

Die Abreisen für die kommende Saison sind noch nicht bekannt.

Für Informationen melden Sie sich bitte unter 041 418 00 00 oder info@imbach.ch

1. Tag: Hinflug Zürich–Podgorica
Flug mit MONTENEGRO AIRLINES von Zürich nach Podgorica. Transfer nach Shkoder.
2. Tag: Über den Stausee in die Berge
Fahrt von Shkoder zum Komanstausee und eindrückliche Fährenfahrt durch die Fjordlandschaft. Transfer ins Bergtal Valbona.
3. Tag: Über den Valbonapass ins Thethital
Durch Waldpassagen, über Alpweiden, Geröllfelder und Felsbänder geht es zum eng eingeschnittenen Valbonapass, wo sich die wilde Weite des Thethitales öffnet. Wanderzeit ca. 6 Stunden / 700 m↑1100 m↓
4. Tag: Ruhetag in Theth
Diverse Möglichkeiten stehen zur Verfügung: Besichtigung des Blutracheturmes und Dorfführung, kleine Rundwanderung zu einem Wasserfall oder auf eine schön gelegene Alp.
5. Tag: Über die Berge nach Montenegro
Steiler Aufstieg entlang des eindrücklichen Felsmassivs des Arapi zum Pejapass. Auf der andern Seite führt der Weg durch unwirtliche Karstfelder und langgezogene Hochtäler bis zur montenegrinischen Grenze. Transfer ins schöne Grebajtal. Wanderzeit ca. 6½ Stunden / 900 m↑800 m↓
6. Tag: Zurück nach Albanien
Aufstieg zum Berg Vajushe, von wo wir eine eindrückliche Rundsicht auf die wilden Felswände der Prokletije geniessen. Mit Blick auf das grüne Tal des Kelmend geht es runter zu einer kleinen Streusiedlung. Wanderzeit ca. 5½ Stunden / 1000 m↑800 m↓
7. Tag: Von Lepushe ins Tal von Nikc
Wanderung zum aussichtsreichen Jame-Pass, von wo aus wir bei guter Sicht sogar ein Stück des Skutarisees erhaschen können. Über Alpweiden und Wälder steigen wir hinunter ins südlich geprägte Hochtal von Nikc, welches am Ende der Welt gelegen scheint. Wanderzeit ca. 5 Stunden / 500 m↑1100 m↓
8. Tag: Von der Bergwelt zum Skutarisee
Transfer nach Tamare. Von hier aus führt ein Pfad dem Fluss mit seinen schönen türkisblauen Badebecken entlang. Mittagsimbiss auf der Terrasse eines eindrücklich gelegenen Familienhauses. Dann heisst es Abschied nehmen von der albanischen Bergwelt. Transfer über die Grenze nach Montenegro zum Dorf Vranijna, von wo aus wir per Boot Virpazar am Skutarisee erreichen. Übernachtung im Hotel und genussvolles Abschiedsessen. Wanderzeit ca. 1 Stunde.
9. Tag: Rückflug Podgorica–Zürich
Transfer zum Flughafen und Flug mit MONTENEGRO AIRLINES von Podgorica nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

In den Bergen übernachten wir in Privatquartieren und Gästehäusern in Mehrbett-Zimmer (keine EZ möglich). Einfacher Standard. Abends geniessen wir im familiären Rahmen die traditionelle lokale Küche unserer Gastgeber (Selbstversorgung).
In Shkoder und Virpazar wohnen wir in landestypischen, kleinen Hotels mit Charme. Die Zimmer sind zweckmässig ausgestattet.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen und Gebühren
  • Bus-/Bootsfahrten gemäss Programm
  • Gepäcktransfers mit Fahrzeug/Maultieren
  • Unterkunft in landestypischen Gasthäusern und Privatunterkünften (einfacher Standard, meist Mehrbett-Zimmer)
  • Vollpension (inkl. Lunchpakete und traditionelle Essen bei Einheimischen), ausser am Anreisetag nur Nachtessen und am Rückreisetag nur Frühstück
  • Alle aufgeführten Wanderungen, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
  • Trinkgelder in Unterkünften & Restaurants
  • Bewilligungen für die Grenzübertritte
  • Beitrag zum Unterhalt von Wanderwegen und lokalen Projekten
  • IMBACH-Reiseleitung und Wanderführung, zusätzlich lokaler Guide (in den Bergen)

Nicht inbegriffen

  • Zuschlag Einzelzimmer (2 Nächte) Fr. 60.–
  • Zuschlag klimaneutral fliegen Fr. 12.–
  • Annullierungskosten- und Assistance Versicherung Fr. 50.–
  • Zuschlag Kleingruppe unter 7 Personen Fr. 150.–

Wanderungen

Technisch mittelschwierige Tour mit steilen Auf- und Abstiegen. Trittsicherheit erforderlich (z.T. wegloses Gelände, loses Geröll). Sie sollten über eine sehr gute Grundkondition und Erfahrung im Bergwandern verfügen.
Transfers im Kleinbus oder Geländetaxi auf z.T. holperigen Passagen (Schotterpisten).

Partner-Tour

Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit BalkanTour als Veranstalter durchgeführt.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: