30 Bewertungen

100% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Vom Binntal ins Piemont

Auf den Spuren der Walser I

  • Kleingruppe
  • SOLO+
  • Binntal «das Tal der verborgenen Schätze»

Im «Tal der verborgenen Schätze» und auf den Spuren der Walser. Wanderungen durch lichtdurchflutete Lärchenwälder, zu kristallklaren Bergseen und durch versteckte Täler in die alte italienische Marktstadt Domodossola.

Teilnehmerzahl min. 8 Pers. / max. 16 Pers.

Anforderungsprofil:

4 Tage ab CHF 865.–
  • Wandern & Kultur

Abreisedaten:

07.07. – 10.07.21Mi - SaCHF 865.–
25.08. – 28.08.21Mi - SaCHF 865.–
15.09. – 18.09.21Mi - SaCHF 865.–
Buchungscode: wawals
1. Tag: Anreise ins Binntal
Anreise an den Eingang des Binntals. Ausgestattet mit einem Lunchpaket mit Walliser Spezialitäten Wanderung auf dem alten Fahrweg durch die wilde Twingischlucht. Zimmerbezug nach Ankunft in Binn, anschliessend Kaffee und Kuchen auf der Terrasse oder noch eine kurze Wanderung. Wanderzeit ca. 1½ h / 150 m ↑
2. Tag: Albrun Pass
Fahrt mit dem Bus-Alpin nach «Brunnebiel». Wanderung auf dem alten Römer-, Säumer-, Schmuggler- und Partisanenpfad über den Albrunpass (2409 m), der zugleich die Landesgrenze zur Alpe Devero (1680 m) bildet. Am Mittag wird zum Lunch in der SAC Binntalhütte (2265 m) eine Suppe mit Wurst serviert. Von Devero Fahrt mit einem Kleinbus ins Hotel Edelweiss in Viceno. Wanderzeit ca. 6 h / 850 m ↑ 750 m ↓
3. Tag: Walser im Valle d’Ossola
Wanderung vorbei an verlassenen Siedlungen zur historischen Walser-Siedlung Salecchio (1500 m). Mittagessen mit Walser-Spezialitäten im Rifugio. Eine schöne Höhenwanderung führt weiter nach Fondovalle. Besichtigung des Walsermuseums und Begegnung mit der Walser Dichterin Annamaria Bacher. Busfahrt zurück ins Hotel. Wanderzeit ca. 5 h / 800 m ↑ 400 m ↓
4. Tag: Domodossola–Schweiz
Kurze Wanderung von Crodo auf dem alten Maultierpfad nach Domodossola. Besuch des lebendigen und farbenfrohen Marktes. Individuelle Heimreise, z.B. mit der Centovalli-Bahn bis nach Locarno und weiter nach Hause. Wanderzeit ca. 1 h.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Die erste Nacht ist im traditionsreichen Hotel Ofenhorn in Binn mit Genuss aus der regionalen Küche. Die zwei weiteren Nächte sind im 3*-Hotel Edelweiss (off. Kategorie) in Viceno. Das familiäre Hotel bietet Gemütlichkeit wie Zuhause und einen Spa zum Entspannen. Alle Zimmer haben ein Bad oder Dusche/WC.

Unsere Leistungen

  • Busfahrten gemäss Programm
  • Gepäcktransport von Binn nach Viceno
  • Hotels gemäss Programm
  • Halbpension, zusätzlich 1x Lunchpaket, 1x kleine SAC-Mahlzeit & 1x Mittagessen mit Walser Spezialitäten
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • SOLO + Einzelzimmer CHF 60
    • Klimaneutral reisen CHF 6
    • Annullationskosten- und Assistance-Versicherung CHF 35

    Wanderungen

    Der Weg über den Albrunpass (T2) ist gut markiert und nirgends ausgesetzt, dauert jedoch 6 Stunden. Durch den steilen Bergwald von San Rocco nach Salecchio Wanderung auf einem alten, heute kaum mehr begangenen Pfad mit kurzen, anspruchsvollen Passagen (T3). Trittsicherheit und gute Kondition sind erforderlich.

    Individuelle Anreise

    Der Treffpunkt mit der Gruppe ist gegen Mittag in Lax am Bahnhof. Anschliessend gemeinsame Fahrt mit dem Bus nach Steinmatten. Von dort gemeinsame Wanderung bis nach Binn zum Hotel. Bitte lösen Sie Ihr Ticket für die Anreise bis zur Haltestelle Steinmatten. Die Rückreise erfolgt ab Domodossola. Hier geht's zum Fahrplan: www.sbb.ch/de/kaufen/pages/fahrplan/fahrplan.xhtml?nach=Steinmatten&datum=07.07.2021&zeit=12:12&an=true

    Binntal / Valle d'Ossola

    Der Landschaftspark Binntal liegt im Oberwallis in der unteren Region Goms und umfasst das gesamte Gebiet der Gemeinden Binn, Ernen, Grengiols und Blitzingen. Im Sommer verfügt das Binntal über ein attraktives Netz von Wander- und Bergwegen. Atemberaubendes Bergpanorama, abwechslungsreiche Landschaften mit vielfältiger Fauna und Flora machen die Wanderungen zu einem unvergesslichen Erlebnis.
    Das Valle d'Ossola (deutsche Bezeichnung: Eschental) umfasst das obere Tal des Toce und ist eine Provinz in der norditalienischen Region Piemont. Es reicht vom Griespass an der Schweizer Grenze südwärts bis vor Domodossola. Der oberste Abschnitt heisst Pomatt oder Valle Formazza, wo die Ortschaften noch zweisprachig angeschrieben sind und einige ältere Bewohner noch das dem Walliser Dialekt verwandte «Pomattertiitsch» sprechen.
    Früher war das Tal ein wichtiger Verkehrsweg, führte doch von der Zentralschweiz ein Saumweg über Brünig und Grimsel in die Piemont und war für den Handel zwischen der Zentralschweiz, dem Berner Oberland und Norditalien. Über den Albrunpass führt der alte Säumer Pfad aus dem Walliser Binntal.
    Im Mittelalter wurde das Pomatt von Walsern besiedelt und damit deutschsprachig. Zahlreiche Flurnamen erinnern bis heute an diese Besiedlung. Zweimal wurde das Eschental durch die Walliser alte Eidgenossenschaft besetzt. Nach der Schlacht bei Marignano im Jahr 1515 mussten die Eidgenossen das Tal an das damals von Frankreich beherrschte Herzogtum Mailand abtreten.

    Klima und Reisezeit

    Der Albrunpass ist in der Regel von Juli bis Oktober schneefrei und problemlos begehbar. Es ist jedoch mit Hochgebirgs-Wetterverhältnissen zu rechnen, was eine gute, wetterfeste Ausrüstung erfordert. Das Binntal und die Alpe Devero sind im Sommer und Herbst meist trocken und für Bergwanderungen gut geeignet.

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Lernen Sie auf dieser Reise Walliser und Walser Spezialitäten kennen. In beiden Hotels beginnt der Tag mit einem feinen Frühstücksbuffet.
    Bei dieser Reise sind Halbpension und zusätzlich 1x Lunchpaket, 1x kleine SAC-Mahlzeit und 1x Mittagessen mit Walser Spezialitäten eingeschlossen.

    Ausrüstung

    Für die Wanderungen kleiden Sie sich am besten sportlich. Wir empfehlen Ihnen einen guten Regenschutz (Regenjacke, Pelerine oder Goretex-Jacke) und einen warmen Pullover mitzunehmen. In beiden Hotels sind Wanderer willkommen und keine besonderen Bekleidungsvorschriften zu beachten. Wer den Pool im Albergo Edelweiss benutzen möchte, sollte die Badesachen nicht vergessen.
    Zudem einpacken: solide Wanderschuhe, kleiner Rucksack, Getränkeflasche, Taschenlampe, Kopfbedeckung und Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, evtl. Wanderstöcke, evtl. Feldstecher, und kleiner Regenschirm.

    Währung

    Die Landeswährung in Italien (2. bis 4. Reisetag) ist der Euro. Akuteller Umrechnungskurs: www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: