Reise gemerkt
Atemberaubende Natur

Berner Oberland Highlights

  • Kleingruppe
  • Eindrucksvolle Bergkulissen
  • Rauschende Bergbäche

Abwechslungsreiche Wandertage an einige der wunderbarsten Orten im Berner Oberland. Mit wunderbaren Aussichten auf die «3 Grossen» und weitere eindrucksvolle Bergkulissen, Gletscher, Wasserfälle und Naturlandschaften.

Teilnehmerzahl min. 6 Pers. / max. 15 Pers.

Anforderungsprofil:

6 Tage ab CHF 1'325.–
  • Wandern & Natur

Abreisedaten:

07.06. – 12.06.21Mo - SaCHF 1'325.–
13.09. – 18.09.21Mo - SaCHF 1'325.–
Buchungscode: wabeob
1. Tag: Individuelle Anreise
Treffpunkt mit der Gruppe in Spiez. Über den Brienzersee Erreichen der Giessbachfälle, wo ein Mittagessen im legendären Grandhotel Giessbach wartet. Wanderung zu den eindrücklichen Giessbachfällen und anschliessend zurück entlang des Brienzersees. Wanderzeit ca. 2½ h / ↑ 300 m ↓ / 7,5 km
2. Tag: Griesalp
Fahrt ins Kiental zum «Tschingelsee». Aufstieg durch die Griesschlucht entlang der steilsten Postauto-Strecke Europas zur Griesalp. Auf dem Rückweg oberhalb des Tschingelsees Wanderung vorbei an einigen imposanten, rauschenden und sprühenden Wasserfällen. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 450 m ↓ / 6 km
3. Tag: Hardergrat
Auf dem bekannten Hardergrat oberhalb von Interlaken herrlicher Ausblick auf den türkisfarbenen Brienzersee, die Schrattenfluh und die imposanten 4000er Berner Alpen. Nachtessen auf dem Harder mit Ausblick auf den Thunersee und die Umgebung. Wanderzeit ca. 3½ h / 500 m ↑ 750 m ↓ / 9,5 km
4. Tag: Niederhorn
Mit Schiff, Drahtseilbahn und Schwebebahn zur Zwischenstation Niederhorn. Wanderung über grüne Alpwiesen, durch romantische Heidelandschaft und lichte Tannenwälder in einem weiten Bogen hinauf zum flachen Güggisgrat des Niederhorns. Wanderzeit ca. 3½ h / 630 m ↑ 230 m ↓ / 9 km
5. Tag: Gletschterschlucht
Fahrt auf die bei Wandern beliebte Grosse Scheidegg. Unterwegs bereits wunderbare Sicht auf die bekannten Grossen. Auf guten Wanderwegen über grossflächige Matten, in lichtem Wald hinunter ins ruhige und besinnliche Rosenlauital, begleitet von dem imposanten Wetterhorn. In Rosenlaui eindrücklicher Rundgang durch die Gletscherschlucht. Wanderzeit ca. 4¼ h / 250 ↑ 870 m ↓ / 9 km
6.Tag: Silberperlen Wanderung
Zum Abschluss nochmals eine Silberperelen Wanderung zum Plateau der Lobhornhütte und weiter zum Sulsseewli mit herrlichem Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Individuelle Rückreise. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 520 m ↓ / 7 km

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Das 3*-Hotel Seegarten Marina liegt direkt am Ufer des Thunersees in der bekannten Spiezer Bucht. Seine ruhige Lage in behaglichem familiären Ambiente lädt zu gemütlichen Stunden ein. Alle Zimmer sind sehr geräumig, hell und einladend ausgestattet. Sie bieten Dusche oder Bad/WC, Föhn, TV, Radio, Wasserkocher, Telefon, Safe und Minibar. Restaurant mit Terrasse mit Blick auf den Thunersee.
Mehr dazu: www.seegarten-marina.ch

Unsere Leistungen

  • Hotel in Spiez
  • Halbpension, zusätzlich 1 Mittagessen
  • Bahn-, Bus und Schifffahrten gemäss Programm
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurants
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • Individuelle An- und Rückreise
    • Einzelzimmer CHF 175
    • Ohne Halbtax-Abonnement CHF 165
    • Reduktion mit GA CHF -130
    • Klimaneutral reisen CHF 10
    • Annullationskosten- und Assistance Jahresversicherung CHF 139
    • Falls Sie die Versicherung nur für eine Reise abschliessen möchten, empfehlen wir Ihnen diese direkt bei der Allianz Travel abzuschliessen:
      www.allianz-travel.ch/de_CH/reiseversicherungen/versicherung-einzelreise.html

    Wanderungen

    Wanderungen auf angenehmen Wanderwegen. Am Tag 3 und 5 mit etwas mehr Abstiegshöhenmetern, aber angenehm flachabfallend, keine steilen Abstiege.

    Individuelle Anreise

    Treffpunkt: 11.02 h Bahnhof Spiez (nach Ankunft des Zuges) oder 11.15 h im Hotel.

    Anreise - bequem mit dem Zug
    Mit Zug bis Bahnhof Spiez.
    www.sbb.ch/de/kaufen/pages/fahrplan/fahrplan.xhtml?nach=Spiez&datum=07.06.2021&zeit=11:02&an=true

    Nach Verlassen des Bahnhofsgebäudes folgen Sie den Ausschilderungen Richtung Schloss. Berg ab (Seestrasse) ca 250 m bis Kreisverkehr-Kronenplatz. Sie bleiben auf der Seestrasse und achten auf die braunen Hotelhinweise unter den Schlosswegweisern und folgen diesen bis zum «Hotel Seegarten Marina»
    Spaziergang von ca. 10–15 Minuten.

    Anreise - mit dem Auto
    Wenn Sie mit dem Auto anreisen melden Sie sich für einen Parkplatz bei der Réception.
    Es sind keine hoteleigene Parkplätze vorhanden. Im nahegelegenen (ca. 50m vom Hotel), gemeindeeigenen Parkhaus gibt es einige Plätze die für die Hotelgäste angemietet sind. Diese werden nicht vorreserviert, sondern bei Anreise nach Verfügbarkeit vergeben. Kosten CHF 7.00 pro Platz und Nacht.

    Berner Oberland

    Atemberaubende Aussichten, eindrückliche Bergwelt, unberührte Natur, glitzernde Seen und authentische Gastgeber - das alles steht für das Berner Oberland!
    Als Berner Oberland werden die im Bereich der Alpen gelegenen Teile des Kantons Bern in der Schweiz bezeichnet. Dazu gehören die Region um Thuner- und Brienzersee und der südlich davon gelegene Kantonsteil.
    Der Begriff Berner Oberland geht zurück auf die Schaffung des Kantons Oberland durch Napoleon mit der Hauptstadt Thun im Jahr 1798. Bereits fünf Jahre später, im Jahr 1803 wurde mit der Mediationsakte der Kanton Oberland durch Napoleon selbst wieder mit dem Kanton Bern vereinigt. Allerdings blieb das Gefühl der Zusammengehörigkeit der «Oberländer» bestehen.

    Klima / Reisezeit

    Die besten Monate in Interlaken sind Juni, Juli, August und September. Im Durchschnitt sind die wärmsten Monate Juli und August. Die kühlsten Monate sind Januar, Februar und Dezember.
    www.meteocentrale.ch/de/europa/schweiz/wetter-spiez/details/N-3517187/

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Die Berner Küche ist üppig und währschaft. Ihr Ursprung zu bestimmen, gelingt jedoch nicht immer. Es existieren zu viele verschiedene Einflüsse aus anderen Ländern, die den Anspruch auf ein Gericht erheben und sich um dessen Herkunft streiten könnten. Dass die französische Küche seit Ende des 16. Jahrhunderts eine grosse Wirkung auf die Berner Spezialitäten ausgeübt hatte, ist jedoch unbestritten. Berner Platte, Berner Rösti, Berner Zungenwurst, Emmentaler Schafvoressen, Berner Ankezüpfe1 , Pot au feu2 , Zwiebelsuppe oder Meringue. Die Liste der typischen, jahrhundertealten Gerichte des Bernbiets ist lang und deftig. Genauso wie die Gerichte selbst. Die Berner Küche bedient sich vor allem den Ingredienzien Butter, Käse, Eier und Rahm. Personen, die auf jedes Kilo achten müssen, wären mit der hiesigen Küche nicht sehr zufrieden. Doch um den hungrigen Bauch zu sättigen und das Gemüt zu erfreuen, bietet die Küche alleweil das Richtige.

    Bei dieser Reise sind Frühstück, Abendessen (4 x Hotel, 1 x Restaurant) sowie ein Mittagessen eingeschlossen

    Bitte geben Sie uns Bescheid, falls Sie an Allergien oder Unverträglichkeiten leiden. Dann können wir dies schon vorgängig dem Hotel mitteilen.

    Ausrüstung

    Solide Wanderschuhe, kleiner Rucksack, Getränkeflasche, Kopfbedeckung und Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, evtl. Wanderstöcke, evtl. Feldstecher und kleiner Regenschirm.

    Verlängerungsmöglichkeit

    Verlängeren Sie Ihren Aufenthalt im Berner Oberland. Wir beraten Sie gerne.

    Was Sie sonst noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Marcel Kaeser
    Marcel Kaeser

    07.06.2021 - 12.06.2021
    13.09.2021 - 18.09.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: