Reise gemerkt
Im Herzen des Prosecco

Conegliano (Prosecco-Gebiet)

  • Prosecco D.O.C.G. Gebiet UNESCO Weltkulturerbe
  • Conegliano – Renaissance-Städtchen mit Flair
  • Treviso – kleines Venedig

Wanderwoche zwischen den Voralpen und der Poebene, zwischen unendlich erscheinenden Wein- und Reblandschaften, welche sich je nach Blickwinkel geometrisch über das Land hinziehen. Willkommen im Prosecco-Land!

Teilnehmerzahl min. 12 Pers. / max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

7 Tage ab CHF 1'525.–
  • Wandern, Natur & Genuss

Abreisedaten:

06.06. – 12.06.21So - SaCHF 1'525.–
Buchungscode: wacone
1. Tag: Schweiz–Conegliano
Bahnfahrt ab Zürich via Venedig nach Conegliano. Rundgang durch das schmucke Renaissance-Städtchen mit einem ersten Prosecco auf der Piazza zur Begrüssung.
2. Tag: S. Pietro di Filetto
Öffentliche Busfahrt in die Prosecco-Hügellandschaft und Wanderung auf kurzweiligen Wegen durch Reben, Gemüsegärten und Siedlungen. Der Weg führt in eine abenteuerlich-wilde Schlucht und schliesslich zu einer kleinen Bar mit einheimischen Produkten. Wanderzeit ca. 3 h.
3. Tag: Treviso
Nach kurzer Zugfahrt Erkundung der Kunst- und Wasserstadt Treviso. Stadtwanderung den Wasserkanälen entlang, auf die Stadtmauer, über Brücken bis zum Dom. Mittagessen in typischem Restaurant im Zentrum. Nachmittags Wanderung oder freie Zeit in Treviso. Wanderzeit ca. 3½ h.
4. Tag: Panoramawanderung
Wanderung durch Mischwald und Aufstieg auf einen Hügelzug mit atemberaubenden Ausblicken auf das Prosecco-Gebiet, die steilen Reblagen, Burgen und romanischen Kirchen. Wanderzeit ca. 4 h.
5. Tag: Im Prosecco-Gebiet
Fahrt mit dem Bus über Valdobbiadene dem Prosecco-Ring entlang. Schöne Wanderung im Gebiet des Prosecco Superiore D.O.C.G. in Cartizze, mit Auf und Ab zwischen den Rebhügeln. In einem aussichtsreichen Weingut Degustation von Prosecco und anschliessend genussvoller Imbiss mitten im Rebberg in einer «Osteria senza Oste». Wanderzeit ca. 3 h.
6. Tag: Zur freien Verfügung
Der unverfälschte, grosse Markt in der Altstadt lädt zum Flanieren ein, alternativ ein Ausflug in die Umgebung.
7. Tag: Conegliano–Schweiz
Bahnfahrt via Venedig und Milano zurück nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung im 4*-Hotel Best Western Canon d’Oro (off. Kategorie) im historischen Zentrum von Conegliano. Das Hotel, untergebracht in einem Gebäude aus dem 15. Jh., bietet moderne, klassisch gestaltete Zimmer mit antiken Stücken und Gemälden verziert. Alle Zimmer mit Dusche/WC, TV , Wasserkocher, Minibar, Safe und WLAN.
www.hotelcanondoro.it/de/bildergalerie.aspx

Unsere Leistungen

  • Bahnfahrt 1. Klasse ab Zürich nach Conegliano und zurück (inkl. reservierte Plätze). Basis Halbtax-Abonnement.
  • Bahn- und Busfahrten gemäss Programm
  • Hotel in Conegliano
  • Halbpension, zusätzlich 2 Imbisse
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge & Besichtigungen
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurants
  • Corona-Versicherung
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • Einzelzimmer CHF 235
    • Ohne Halbtax-Abonnement CHF 100
    • Reduktion mit GA 2. Klasse CHF -50
    • Reduktion GA 1. Klasse CHF -100
    • Klimaneutral reisen CHF 12
    • Annullationskosten- und Assistance Versicherung CHF 65

    Wanderungen

    Breite Forst-, Beton- und Kiessträsschen wechseln mit schmalen, steinigen und zwischendurch steilen Pfaden und Wiesenwegen durch die Reben ab.

    Hinweis

    Diese Reise wird ausschliesslich mit öV durchgeführt. Bahnfahrt via Brig auf Anfrage und gegen Zuschlag möglich.

    Conegliano / Provinz Treviso

    Conegliano ist eine Gemeinde mit 35.082 Einwohnern zu Füssen der Colli Veneti am Fluss Monticano in der Provinz Treviso. Zusammen mit Valdobbiadene bildet es die Heimat des Prosecco und beherbergt die traditionsreiche Weinbauschule von Conegliano. Conegliano ist Ausgangspunkt der «Prosecco-Strasse», die über die Dörfer des Quartier di Piave bis nach Valdobbiadene führt. Die Stadtgründung geht auf wohlhabende Venezianer zurück, die sich in der Hügellandschaft Sommerresidenzen errichteten. Ab dem 12. Jahrhundert entstand im Norden der Stadt das Kastell, von dem nur noch Reste bestehen. Im ehemaligen Wachturm ist heute das Museo Civico untergebracht.

    Prosecco di Conegliano Valdobbiadene ist ein italienischer Schaumwein («Spumante»), der in Conegliano oder Valdobbiadene (beide Provinz Treviso) und Umgebung angebaut wird. Der Name ist seit 2009 eine «kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung» (Denominazione di Origine Controllata e Garantita – DOCG), die höchste Qualitätsstufe im italienischen Weinbau.

    Die Trauben für Prosecco di Conegliano Valdobbiadene dürfen nur auf den Gemeindegebieten der folgenden Gemeinden angebaut werden: Conegliano, San Vendemiano, Colle Umberto, Vittorio Veneto, Tarzo, Cison di Valmarino, San Pietro di Feletto, Refrontolo, Susegana, Pieve di Soligo, Farra di Soligo, Follina, Miane, Vidor und Valdobbiadene.

    Klima und Reisezeit

    Die beste Reisezeit für Conegliano in Italien ist von Mai bis September mit angenehmen und warmen Temperaturen und kaum bis wenig Niederschlag. Die höchste Durchschnittstemperatur in Conegliano ist 27°C im Juli und die niedrigste Temperatur beträgt 6°C im Januar.
    Klimatabellte: www.klimatabelle.de/klima/europa/italien/klimatabelle-treviso.htm

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Italien ist berühmt für seine vielfältige, schmackhafte und würzige Küche. Hingegen kennt man in Italien keine grosse Frühstückstradition. Für Italiener ist das Frühstück sehr oft ein Cappuccino oder ein Espresso mit einem Brioche (süsser Gipfel) in verschiedenen Variationen. Somit kann das Frühstück für Schweizer Verhältnisse eher bescheiden ausfallen. Mittag- und Abendessen hingegen fallen sehr grosszügig aus. Charakteristisch für ein italienisches Essen sind in der Regel 2 – 3 Gänge. Die Zubereitung der Speisen ist regional unterschiedlich und wird oft mit «alla siciliana», «alla milanese», «alla romana», usw. bezeichnet.
    Bei dieser Reise sind Frühstück, Abendessen und zwei Imbisse eingeschlossen.

    Ausrüstung

    Solide Wanderschuhe, kleiner Rucksack, Getränkeflasche, Taschenlampe, Kopfbedeckung und Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, evtl. Wanderstöcke, evtl. Feldstecher und kleiner Regenschirm.

    Währung

    Die Landeswährung ist der Euro. Aktueller Umrechnungskurs:
    www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Claudia Hotz Eckhardt
    Claudia
    Hotz Eckhardt

    06.06.2021 - 12.06.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: