Der malerische Hafen von Giglio
Das Kleinod mit Weitblick übers Meer

Giglio

  • Atemberaubende Panoramaaussichten
  • Malerische Dörfer und einsame Leuchttürme
  • Das Naturschutzgebiet auf der Nachbarsinsel Giannutri

Auf der Insel Giglio ist wieder Ruhe eingekehrt. Die kleine toscanische Insel ist eine Perle die es zu entdecken lohnt! Die Strände und die unzähligen kleinen Buchten bieten entspannte Ferien weitab vom Trubel. Die unberührte Natur Giglio’s lädt zu Wanderungen und das kristallklare, smaragdfarbene Meer zum Baden ein.

Teilnehmerzahl min. 12 Pers./max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

8 Tage ab CHF 1'720.–
  • Hauswein, Wasser und Kaffee in der Halbpension inbegriffen

Abreisedaten:

garantierte Abreise
14.05. – 21.05.17 So - So CHF 1'720.–

Buchungscode: wagigl

1. Tag: Hinfahrt Zürich–Giglio
Morgens Bahnfahrt via Milano nach Rom. Weiter mit dem Regionalzug nach Orbetello. Reizvolle Busfahrt nach Porto S. Stefano. Eine Stunde Fährenüberfahrt nach Giglio Porto. Transfer zu unserem Hotel.
2. Tag: Inselüberquerung Ost–West
Während des Aufstiegs auf der einstigen Hauptverbindung der Insel offenbaren sich wundervolle Ausblicke aufs Meer und auf das mittelalterlich befestigte Giglio Castello. In der Ferne lockt bereits ein Badeort in einer weitläufigen Bucht mit einladendem Sandstrand. Wanderzeit ca. 3½ Stunden / 350 m ↑ 400 m ↓
3. Tag: Punta del Capel Rosso
Von Giglio Castello aus führt uns der Gratwanderweg mit traumhaften Panoramablicken auf die Insel Montecristo und das Meer Richtung Süden. Der einsam gelegene Leuchtturm im Süden gilt als einer der Besondersten in Italien. Schöne Badegelegenheit. Wanderzeit ca. 3½ Stunden / 200 m ↑ 200 m ↓
4. Tag: Punta del Fenaio
Wir wandern durch lauschige Pinienwäldchen mit imposanten Granitformationen vom alten Leuchtturm zum neuen Leuchtturm, dem nördlichsten Punkt der Insel. Wir geniessen die typische Inselküche in einer Trattoria. Am Nachmittag begeben wir uns an einen der idyllischen Sandstrände. Badegelegenheit beim Hotel. Wanderzeit ca. 3½ Stunden / 450 m ↑ 150 m ↓
5. Tag: Schifffahrt rund um Giglio
Am Morgen unternehmen wir eine Schifffahrt rund um die karge, fast abweisend wirkende Insel mit den steil zur Küste abfallenden Granitfelsen. Wir begegnen ehemaligen Erzabbaustätten und lieblichen Buchten. Am Nachmittag besuchen wir wiederum einen verlockenden Sandstrand eingerahmt von Granitfelsblöcken. Wanderzeit ca. 2½–3 Stunden / 200 m ↑ 200 m ↓
6. Tag: Giannutri
Mit einem Ausflugsboot erreichen wir die kleine, autofreie Nachbarinsel Giannutri. Auf einer Erkundungstour stossen wir auf sehenswerte Überreste römischer Villen. Die intensiven Farben der Macchia, das tiefblaue Meer, der ungebändigte Wind und die wilden Vogelschreie vermitteln ein eindrückliches Naturerlebnis. Schöne Badegelegenheit. Wanderzeit ca. 2½ Stunden / 100 m ↑ 100 m ↓
7. Tag: Tag zur freien Verfügung
Individuelle Gestaltung des Tages oder Teilnahme an einer geführten Wanderung.
8. Tag: Rückfahrt in die Schweiz
Am frühen Morgen Überfahrt mit der Fähre nach Porto S. Stefano. Mit Bus und Bahn nach Rom und weiter via Milano nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Wir wohnen im schönen und ruhig gelegenen guten Mittelklasshotel Arenella (off. Kategorie 3 Sterne) in Giglio Porto. Das Hotel liegt nur 300 m vom Meer entfernt. Alle Zimmer verfügen über Gartensicht, Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, TV, Klimaanlage, Kühlschrank und Safe.

Unsere Leistungen

  • Bahnfahrt 1. Klasse (Basis Halbtax-Abonnement) ab Ihrem Wohnort in der Schweiz und reservierte Plätze ab Zürich nach Rom und zurück
  • Unterkunft im Hotel Arenella in Giglio Porto
  • Halbpension inkl. Wasser, Hauswein und Kaffee, zusätzlich 2 Mahlzeiten (ohne Getränke)
  • Alle aufgeführten Wanderungen und Ausflüge
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurants
  • IMBACH-Reiseleitung und Wanderführung

Nicht inbegriffen

  • Doppelzimmer zur Alleinbenützung Fr. 170.00
  • ohne Halbtax-Abonnement Fr. 65.00
  • Reduktion mit GA
    2. Klasse: Fr. -30.00
    1. Klasse: Fr. -60.00
  • Annullierungskosten- und Assistance Versicherung Fr. 50.00

Wanderungen

Meist bequeme Wege, wenige Auf- und Abstiege. Zum Teil steinige Abschnitte, welche aber gefahrlos begehbar sind.

Bahnreise

Diese Reise wird ausschliesslich mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt.

Wissenswertes

Gerne organisieren wir für Sie die Bahnfahrt via Brig hin und retour. Preis und Sitzplatzverfügbarkeit auf Anfrage.

IMBACH-Reiseleitung

Claudia Hotz Eckhardt

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: