Blick über den Atitlansee
Reise gemerkt
Wandern durch die Welt der Mayas

Guatemala

  • Wanderung zum aktiven Vulkan Pacaya
  • Baden in heissen Naturbädern
  • Besuch der Mayastadt Tikal und der Mayastätte Yax ha

Guatemala liegt im Herzen von Zentralamerika und ist touristisch noch ein Geheimtipp. Das Land ist geprägt von der noch heute gelebten Mayatradition. Wir besuchen die antike Maya-stadt Tikal, die von Vulkanen umgebene Kolonialstadt Antigua und einen Indianermarkt. Unsere Wanderungen führen entlang der malerischen und unberührten Natur und als Höhepunkt erklimmen wir den aktiven Vulkan Pacaya.

Teilnehmerzahl min. 10 Pers./max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

16 Tage ab CHF 4'390.–
  • Unser Hotel in Rio Dulce ist nur auf dem Wasserweg erreichbar

Abreisedaten:

garantierte Abreise
24.11. – 09.12.18 Sa - So CHF 4'390.–
Buchungscode: waguat
1. Tag: Hinflug Zürich–Madrid–Guatemala
Flug mit IBERIA von Zürich via Madrid nach Guatemala City. Anschliessend kurzer Transfer zum Hotel.
2. Tag: Indianermarkt
Wir fahren ins Hochland und besuchen den farbenprächtigsten Indianermarkt des Landes. Anschliessend wandern wir zum Opferplatz Pascual Abaj, der auch heute noch rege von Schamanen besucht wird. Später Fahrt zum Atitlansee, laut Naturforscher Humboldt der schönste See der Welt. Wanderzeit ca. 1½ Stunden.
3. Tag: Atitlansee
Mit dem Schiff fahren wir zum Mayadorf San Juan la Laguna und lernen einiges über die Färbe- und Webkunst kennen. Mit dem TucTuc fahren wir zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, die uns mit einzigartigen Blicken auf den See und die Vulkane Toliman, Atitlan und San Pedero belohnt. Wanderzeit ca. 4 Stunden.
4. Tag: Gemüsefelder & Kaffeeplantagen
Fahrt nach Santa Catharina Palopo, wo wir durch bebaute Zwiebel- und Gemüsefelder wandern. Später fahren wir dem Pazifikgürtel entlang der Vulkankette und durch riesige Kaffee-, Zuckerrohr- und Gummiplantagen zur Stadt Xela (Quetzaltenango) auf 2330 m ü.M und die zweitwichtigste Stadt des Landes. Wanderzeit 3½ Stunden.
5. Tag: Vulkan Santiaguito & Naturbäder
Unsere heutige Wanderung führt uns zum Aussichtspunkt des Vulkans Santiaguito, der wohl aktivste Vulkan des Landes. Mit etwas Glück sehen wir, wie der Vulkan Feuer spuckt. Später fahren wir zu den heissen Naturbädern von Fuentes Georginas, wo wir uns ein Bad gönnen oder durch die Gemüsefelder spazieren. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
6. Tag: Lagune Chicabal
Von Chile Verde wandern wir durch den Nebelwald mit seiner reichen Vegetation zur Lagune des Vulkans Chicabal. Die Lagune gilt als Heiligtum der Völkergruppe Mam und wird sehr viel von den Einheimischen besucht. Anschliessend wandern wir zwischen zwei Bergdörfern auf dem Pilgerweg des heiligen Pascuale. Später Fahrt über den Alaska-Pass nach Tecpan. Wanderzeit ca. 3½ Stunden.
7. Tag: Ruinen Iximche & Inlandflug
Wir wandern vom Hotel aus zu den Ruinen von Ixmiche, welche erst vor rund 50 Jahren ausgegraben wurden. Anschliessend Fahrt nach Guatemala City und Inlandflug nach Flores (ca. 45 Minuten Flug). Wanderzeit ca. 2½ Stunden.
8. Tag: Mayastätte Yax Ha
Heute besuchen wir die Mayastätte Yax Ha, wo in den letzten Jahren sehr viel ausgegraben wurde und als Paradebeispiel für die moderne Archäologie gilt. Die Mayatempel sind schön zwischen zwei Lagunen und dem Urwald eingebettet. Spaziergang ca. 4 Stunden.
9. Tag: Mayastadt Tikal
Die Stadt Tikal mitten im Urwald gehört zu den Weltkulturerben und ist einer der Höhepunkte jeder Guatemalareise. Auf unserem Spaziergang, vorwiegend im Wald, sehen wir nicht nur Steine sondern auch Pflanzen und Tiere. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und bietet Gelegenheit für eine Abkühlung im Hotelpool. Spaziergang ca. 4 Stunden.
10. Tag: Naturpark Ixpanpajul
Auf unserer Fahrt an die Karibikseite machen wir Halt beim Naturpark Ixpanpajul. Wir wandern durch den Urwlad und überqueren 6 Hängebrücken, wo wir mit etwas Glück Affen und Tucane sehen. Später Weiterfahrt zum Fluss Rio Dulce, wo wir mit einem Boot zu unserem Hotel fahren, das nur auf dem Wasserweg erreichbar ist. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
11. Tag: Fischerdorf Livingston
Unsere abwechslungsreiche Bootsfahrt auf dem Rio Dulce an Bromelien, Lianen, Orchideen und Mangroven entlang führt nach Livingston. Wir besuchen das afrikanisch-karibische Fischerdorf mit seinen bunten Häusern und treffen die Garifunas.
12. Tag: Fahrt nach Antigua
Wir unterbrechen unsere lange Fahrt nach Antigua bei einer kleinen Mayastätte mitten in einer Bananenplantage. Auf unserer Wanderung erfahren wir, warum die Banane krumm ist. Wanderzeit ca. 1½ Stunden.
13. Tag: Vulkan Pacaya
Heute wandern wir zum aktiven Vulkan Pacaya (bis 400 Meter unter den Krater) über Lavafelder mit tollem Ausblick auf Guatemala City und die Vulkane Agua und Acatenango. Wer nicht selber wandern möchte, kann gegen Aufpreis ein Pferd mieten. Wanderzeit ca. 2½ Stunden.
14. Tag: Antigua
Wir spazieren durch Antigua, die ehemalige Hauptstadt Guatemalas und seit 1979 UNESCO Weltkulturerbe. Die einzigartige Kolonialstadt ist geprägt von verschiedenen Ruinen. Wir besuchen eine Jadeschleiferei und eine Kaffeefinca. Beim Abendessen werden wir von einem wilden Maskentanz der Einheimischen verzaubert. Spaziergang ca. 4 Stunden.
15. Tag: Rückflug Guatemala–Madrid–Zürich
Bevor wir zum Flughafen fahren, machen wir eine Stadtrundfahrt in Guatemala City. Später Rückflug mit IBERIA via Madrid nach Zürich.
16. Tag: Ankunft Schweiz
Am frühen Abend Ankunft in der Schweiz.

Programmänderungen vorbehalten!

Wir übernachten für jeweils zwei oder drei Nächte in Panajachel, Xela, Laguna Petenchel, Rio Dulce und Antigua. Am Anreisetag bleiben wir für eine Nacht in Guatemala City. In Tecpan, wo wir auch für eine Nacht bleiben, können wir keine Einzelzimmer garantieren und das Badezimmer muss allenfalls geteilt werden.
Die ausgesuchten, landestypischen Unterkünfte sind in verschiedenen Kategorien (von einfach bis 4-Sterne Hotels), da wir auch touristisch weniger bekannte Orte besuchen, die nur ein reduziertes Angebot an Unterkünften bieten. In Rio Dulce ist unser Hotel nur auf dem Wasserweg erreichbar und befindet sich an exklusiver Lage.

Unsere Leistungen

  • Flüge inkl. Taxen und Gebühren
  • Begleitbus während der ganzen Reise
  • Unterkunft in ausgesuchten Hotels
  • Halbpension
  • Alle aufgeführten Wanderungen, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • Lokaler Englisch sprechender Reiseleiter
  • IMBACH-Reiseleitung und Wanderführung

Nicht inbegriffen

  • Doppelzimmer zur Alleinbenützung Fr. 650.00
    (siehe Vermerk bei Unterkunft)
  • Kleingruppenzuschlag unter 12 Personen Fr. 300.00
  • Annullierungskosten- und Assistance Jahresversicherung Fr. 109.00

Wanderungen

Die Wanderungen sind dem örtlichen Klima angepasst und führen über gute Pfade. Teilweise sind kurze, aber heftige Anstiege zu überwinden. Die Wanderung zum Vulkan Pacaya ist am Anfang recht steil und wird mit der Zeit etwas flacher. Alternativ kann ein Pferd gemietet werden (nicht im Preis inbegriffen). Nebst den Wanderungen unternehmen wir zwei ausgedehnte Spaziergänge in flachem Gelände. Wir wandern bis 2700 m ü.M. Eine gute Grundkondition ist erforderlich.

IMBACH-Reiseleitung

Arnold Niederberger (Lateinamerika-Kenner)

Unterkunft

Wir übernachten für jeweils zwei oder drei Nächte in Panajachel, Xela, Laguna Petenchel, Rio Dulce und Antigua. Am Anreisetag bleiben wir für eine Nacht in Guatemala City. In Tecpan, wo wir auch für eine Nacht bleiben, können wir keine Einzelzimmer garantieren und das Badezimmer muss allenfalls geteilt werden.
Die ausgesuchten, landestypischen Unterkünfte sind in verschiedenen Kategorien (von einfach bis 4-Sterne Hotels), da wir auch touristisch weniger bekannte Orte besuchen, die nur ein reduziertes Angebot an Unterkünften bieten. In Rio Dulce ist unser Hotel nur auf dem Wasserweg erreichbar und befindet sich an exklusiver Lage.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: