Blick auf den Hauptort Iulís mit seiner schönen Kirche
Reise gemerkt
Griechisches Osterfest auf der Insel Kea

Kea Osterreise

  • Karfreitag, Auferstehung und Osterfest, die höchsten Feiertage der Orthodoxie
  • Blühendes Kykladen-Kleinod vor den Toren Athens
  • Tempelruinen, Eichenwälder und Maultierritt

Kea verbindet die Neuzeit mit dem Ursprünglichen: Esel und Maultiere kreuzen unsere Wege, wir wandern an modernen Villen und an Ausgrabungen aus vorchristlicher Zeit vorbei. Kaum berührte Landschaften zeigen sich im Frühlingsblumenkleid. Die traditionellen Osterbräuche erleben wir aus nächster Nähe.

Teilnehmerzahl min. 12 Pers./max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

Abreisedaten:

Die Abreisen für die kommende Saison sind noch nicht bekannt.

Für Informationen melden Sie sich bitte unter 041 418 00 00 oder info@imbach.ch

1. Tag: Hinflug Zürich–Athen
Flug mit SWISS von Zürich nach Athen, Bus-transfer zum Hafen Lavrion und einstündige Überfahrt nach Kea.
2. Tag: Wassermühlen und Fluchtturm
Gemütliche Fahrstrassen und schöne alte Steinplattenwege führen uns an verfallenen Wassermühlen, später an einer hellenistischen Turmruine vorbei zu einem weiten Sandstrand mit traditioneller Taverne. Wanderzeit ca. 3½ Stunden.
3. Tag: Der Hauptort Iulís
Zuerst besuchen wir das moderne archäologische Museum mit den einzigartigen Tonfiguren. Die folgende Rundwanderung führt auf Fahrwegen, durch ein Bachbett und auf alten Plattenwegen zum höchsten Punkt der Insel. Gegen Abend erleben wir die eindrückliche Karfreitagsprozession. Wanderzeit ca. 3½ Stunden, mit Abkürzungsmöglichkeit.
4. Tag: Der lächelnde Löwe
Heute bleibt Zeit zum Durchstreifen der Chora, dem Hauptort von Kea. Nach dem Kaffee geht es am berühmten Löwen vorbei auf nicht allzu steilen Wegen hinab zu einer sandigen Bucht und einem feinen Mittagessen. Am Nachmittag bleibt Zeit für die Vorbereitung auf die Auferstehungsfeier um Mitternacht. Wanderzeit ca. 2 Stunden.
5. Tag: Ostersonntag
Auf traditionelle Art und Weise feiern wir das griechische Osterfest – lassen Sie sich von der festlichen Stimmung und dem kulinarischen Teil überraschen.
6. Tag: Die Beschützerin
Wir besuchen das Kloster der Schutzheiligen der Insel, wo wir vielleicht zu einem «weissen Kaffee» eingeladen werden. Später wandern wir von einer lieblichen Bucht auf alten Treppenwegen hinauf nach Iulís. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
7. Tag: Die alte Stadt
Herausgeputzte Treppenwege mit toller Aussicht führen uns hinab zu den Tempel-Ruinen von Apollo und Athene. Nach der Archäologie locken der weite Badestrand und ein gemütliches Picknick. Wer will, bewältigt den Aufstieg auf dem alten Saumpfad auf Maultiers Rücken. Wanderzeit ca. 3½ Stunden.
8. Tag: Rückflug Athen–Zürich
Fährenüberfahrt nach Lavrion und Bustransfer zum Flughafen von Athen. Flug mit SWISS von Athen nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Wir wohnen im Hotel Karthéa (off. Kategorie 3 Sterne) direkt am Hafen von Korissía, in Fussdistanz zu einem sauberen Sandstrand. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, SAT-TV, Safe, Kühlschrank, Klimaanlage sowie Balkon. Läden, Cafés und Tavernen liegen in unmittelbarer Nähe. Das Hotel bietet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Meistens geniessen wir das eher späte Mittagessen gemeinsam am Wanderziel und entdecken die überraschende Vielfalt der griechischen Küche in verschiedenen insel-typischen Tavernen.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen und Gebühren
  • Transfers in Athen zwischen Flughafen und Fähren
  • Fähren Lavrion–Kea–Lavrion
  • Bus- oder Taxifahrten auf Kea
  • Unterkunft im Hotel Karthéa in Korissía
  • Halbpension in griechischen Tavernen (inkl. Festessen an Ostern), zusätzlich 2 Mahlzeiten
  • Alle aufgeführten Wanderungen, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurants
  • IMBACH-Reiseleitung und Wanderführung

Nicht inbegriffen

  • Zuschlag Einzelzimmer CHF 180.00
  • Annullierungskosten- und Assistance Versicherung CHF 50.00

Wanderungen

Die gut erhaltenen Plattenwege sind teilweise steil, oft steinig und manchmal überwachsen, aber gefahrlos begehbar. Wanderstöcke empfohlen.

IMBACH-Reiseleitung

Silvia Spaar Zaugg

Unterkunft

Wir wohnen im Hotel Karthéa (off. Kategorie 3 Sterne) direkt am Hafen von Korissía, in Fussdistanz zu einem sauberen Sandstrand. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, SAT-TV, Safe, Kühlschrank, Klimaanlage sowie Balkon. Läden, Cafés und Tavernen liegen in unmittelbarer Nähe. Das Hotel bietet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Meistens geniessen wir das eher späte Mittagessen gemeinsam am Wanderziel und entdecken die überraschende Vielfalt der griechischen Küche in verschiedenen insel-typischen Tavernen.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: