Kretas Blumenpracht
Schneeweisse Berge und tiefblaues Meer

Kretas Frühling

  • Saftig grüne Blumenlandschaft
  • Der minoische Palast von Knossos
  • Weinverkostung in Alikambos

Während bei uns im Norden die Natur noch im Winterschlaf liegt, ist auf Kreta der Frühling mit seiner Blumenpracht bereits erwacht. Zu Fuss erkunden wir eine Landschaft mit bunten Wiesen, traumhaften, menschenleeren Sandstränden, Schluchten und Olivenhainen zwischen schneebedeckten Bergen und dem kretischen Meer.

Teilnehmerzahl min. 12 Pers./max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

Abreisedaten:

Die Abreisen für die kommende Saison sind noch nicht bekannt.

Für Informationen melden Sie sich bitte unter 041 418 00 00 oder info@imbach.ch

1. Tag: Hinflug Zürich–Heraklion
Flug mit SWISS und AEGEAN von Zürich via Athen nach Heraklion. Anschliessend Transfer zu unserem Hotel im Stadtzentrum. Gemeinsames Nachtessen in einer Taverne.
2. Tag: Knossos–Archanes
Wir lassen uns durch die Ausgrabungen des Palastes von Knossos führen und erfahren Interessantes über das gesellschaftliche, religiöse und kulturelle Leben der Minoer. Anschliessend steigen wir zu Fuss auf den Jouchtas, der einen fantastischen Rundblick über die ländliche Umgebung von Heraklion, Blick in die Berge bis zur Küste und über die Stadt verspricht. Wanderzeit ca. 2½ Stunden.
3. Tag: Kloster Arkadi–Chania
Das archäologische Museum in Heraklion präsentiert uns die vielen kunstvollen Funde vorwiegend aus den Palästen und Bauten der Minoer. Anschliessend machen wir uns auf den Weg Richtung Westen nach Chania. Die lange Fahrt unterbrechen wir mit dem Besuch des berühmten Klosters von Arkadi und einer kurzen Wanderung. In Chania richten wir uns neu ein und geniessen das Nachtessen in einer Taverne am Meer. Wanderzeit ca. 2 Stunden.
4. Tag: Polirrinia–Falassarna
Heute begeben wir uns auf die Spuren zweier antiker Städte ganz im Westen Kretas. Auch wenn vorerst nur wenige Teile ausgegraben sind, so faszinieren vor allem die besondere Lage und Aussicht Polirrinias, sowie der menschenleere, lange Sandstrand von Falassarna mit seinem kristallklaren Wasser. Wanderzeit ca. 2½ Stunden.
5. Tag: Chania – Zeit zur freien Verfügung
Nach einem gemeinsamen Spaziergang durch Chanias Altstadt mit seinem venezianischen Hafen bleibt Ihnen genügend Zeit, Chania ganz individuell zu erkunden. Sei es mit einem Bummel durch die Markthalle, wo Sie um die Stände mit frischen Fischen, Fleisch und anderen einheimischen Produkten viel Betriebsamkeit antreffen, einem Museumsbesuch oder ganz einfach, indem Sie sich durch die malerischen Gässchen treiben lassen und die mediterrane Atmosphäre geniessen.
6. Tag: Aptera-Apokoronas
Nach einem Halt in Aptera mit wunderschönen Ausblicken in die Berge und über die Küste fahren wir in das Gebiet von Apokoronas. Es ist besonders grün und lädt zu einer Erkundungswanderung durch kleine traditionelle Dörfer, Gärten und Olivenhaine ein. Am Mittag lassen wir uns in einer Taverne mit einheimischer Küche verwöhnen. Wanderzeit ca. 2½–3 Stunden.
7. Tag: Imbros-Schlucht–Weinkellerei Alikambos
Die Weissen Berge in Westkreta sind im Frühling mit Schnee bedeckt und thronen im Hintergrund über die sonst so grüne Landschaft. Wir fahren in ihre östlichen Ausläufe und durchwandern die Schlucht von Imbros. Auf dem Heimweg besuchen wir die Weinkellerei in Alikambos und dürfen eine Auswahl köstlicher, einheimischer Weine probieren. Wanderzeit ca. 2½–3 Stunden.
8. Tag: Rückflug Chania–Zürich
Bustransfer zum Flughafen Chania. Flug mit AEGEAN und SWISS via Athen nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Die ersten beiden Nächte verbringen wir im Hotel Olympic (off. Kat. 3 Sterne), im Herzen von Heraklion.
Die weiteren Nächte logieren wir im Hotel Porto Veneziano (off. Kat. 3 Sterne), welches direkt am alten venezianischen Hafen von Chania liegt. In beiden Hotels verfügen die Zimmer über Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Heizung, Kühlschrank, Telefon und TV.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen und Gebühren
  • Begleitbus während der ganzen Reise
  • Unterkunft in familiären Hotels
  • Halbpension in griechischen Tavernen, zusätzlich 1 Mahlzeit
  • Alle aufgeführten Wanderungen, Ausflüge und Eintritte
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • IMBACH-Reiseleitung und Wanderführung

Nicht inbegriffen

  • Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung Fr. 220.00
  • Zuschlag Meersicht pro Zimmer (Hotel Porto Veneziano) Fr. 100.00
  • Annullierungskosten- und Assistance Versicherung Fr. 50.00

Wanderungen

Die Wege sind zum Teil steinig, jedoch durchwegs gefahrlos begehbar. Leichte Auf- und Abstiege.

IMBACH-Reiseleitung

Barbara Schnyder

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: