Reise gemerkt
Eine Reise - zwei Inseln im Atlantik

Madeira Porto–Santo

  • 2 kontrastreiche Inseln
  • Pflanzenparadies Madeira
  • Sandstrände auf Porto Santo

Zwei Perlen im Atlantik - so unglaublich verschieden! Madeira - die Insel des ewigen Frühlings mit zerklüfteten Tälern, bizarren Gebirgen, tiefen Schluchten und Wasserfällen, mit blühenden Gärten und unzähligen Wasserkanälen. Daneben Porto Santo mit seinem kargen Landschaftsbild aus spitzen, wie Kegel aufstossenden Bergen. Kein Fluss, keine Schlucht durchzieht die Insel, dafür belohnt sie mit ihren märchenhaften Sandstränden, die zum Baden und Erholen einladen.

Hinweise:

Bei den World Travel Awards 2020 wurde Madeira ein weiteres Jahr in Folge als «Bestes Inselreiseziel der Welt» ausgezeichnet. Mehr Infos vgl. hier:
www.visitmadeira.pt/de-de/nachrichten/detalhe-noticias/madeira-gewinnt-erneut-die-world-travel-awards-?Action=1&M=NewsV2&PID=18252

Und Porto Santo darf sich seit 2020 offiziell als UNESCO-Biosphärenreservat ausweisen. Mehr Infos vgl. hier: www.visitmadeira.pt/de-de/nachrichten/detalhe-noticias/porto-santo-zum-unesco-biospharenreservat-gewahlt-?Action=1&M=NewsV2&PID=18252

.

Teilnehmerzahl min. 10 / max. 15 Pers.

Anforderungsprofil:

11 Tage ab CHF 2'765.–

Abreisedaten:

22.05. – 01.06.21Sa - DiCHF 2'765.–
Buchungscode: wamapo
1.Tag: Zürich–Funchal
Direktflug mit EDELWEISS. Besuch eines Orchideengartens und Transfer zum Hotel.
2. Tag: Levada do Norte
Ein toller Ausblick hoch über der Küste vermittelt erste Eindrücke von Madeira. Wanderung entlang der Levada do Norte, durch Eukalyptus- und Akazienwälder, vorbei an terrassenartig angelegten Gemüsegärten und einer Vielfalt von Blumen am Wegesrand. Genuss unseres Mittagspicknicks - immer mit dem Blick aufs Meer. Ein Abstecher zum Gabo Girao, der höchsten steil abfallenden Klippe Europas, rundet den Tag ab. Wanderzeit ca. 3 h.
3. Tag: Ribeiro Frio–Portela
Nach einem kurzen Aufenthalt in Ribeiro Frio, mitten im urwüchsigen und als UNESCO Weltnaturerbe geschützten Loorbeerwald Madeiras, Wanderung entlang der Levada do Furado entlang bis zum Portelapass. Wanderzeit ca. 3 h.
4. Tag: Levada do Paul & Porto Moniz
Wenig unterhalb der imposanten Hochebene Paul da Serra Wanderung entlang der Levada do Paul und weiter nach Rabacal. Picknick mitten im Urwald, in Gesellschaft von zutraulichen Finken. Zur nachmittäglichen Kaffeepause Fahrt nach Porto Moniz mit seinen berühmten Naturschwimmbecken. Wanderzeit ca. 3½ h.
5. Tag: Stadtspaziergang /freier Nachmittag
Am Vormittag gemeinsamer Spaziergang durch Funchal, Bummel durch Parks und Gassen sowie Besuch des bunten Bauernmarkts. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Lauschige Strassencafés laden zum Verweilen ein. Oder wie wäre es mit einem Abstecher in den Botanischen Garten oder zur Delfinbeobachtung auf´s Meer?
6. Tag: Marocos
Eine abwechslungsreiche Levada-Wanderung im Osten der Insel führt durch ein steiles, sehr fruchtbares Gebiet mit vielen Terrassengärten und Blumen. Mit etwas Glück Begegnung mit Bauern, die gerade bei der Arbeit auf dem Feld sind oder ihre Ware am Wegesrand zum Kauf anbieten. Schöner Ausblick auf das Städtchen Machieco, wo später auf dem Heimweg ein Stopp eingelegt wird. Wanderzeit ca. 4 h.
7. Tag: Pico Ruivo
Aufstieg zum Pico Ruivo (1862 m ü.M.), dem höchsten Berg Madeiras. Typisches Mittagessen als Belohnung für die Mühen beim Aufstieg. Rückfahrt über Fajal und Porto da Cruz. Wanderzeit ca. 2½ h.
8. Tag: Fahrt nach Porto Santo
Heute Morgen Abschied von Madeira und Fahrt mit der Fähre auf die Nachbarinsel Porto Santo. Erster Eindruck von der Insel auf einer kurzen Busrundfahrt. Das kristallklare Meer und der goldene Sandstrand laden schon zum Baden ein.
9.Tag: Pico Branco
Imposante Wanderung auf Porto Santo, und zwar zum Pico Branco und Terra Cha. Um die Mittagszeit Rückkehr ins Hotel und freier Nachmittag am Meer.
10. Tag: Freier Tag
Ein ganzer freier Tag zum Baden, Geniessen und einfach Sein.
11. Tag: Porto Santo–Funchal–Zürich
Flug mit BINTER CANARIAS nach Funchal und weiter mit EDELWEISS.

Programmänderungen vorbehalten.

Unterkünfte

Auf Madeira 5*-Hotel Pestana Carlton (off. Kategorie) in Fussnähe des Zentrums von Funchal, mit fantastischem Ausblick auf das Meer. Grosszügige Terrassen, 2 Schwimmbäder und Spa-Bereich. Schöne Zimmer mit Balkon und Meer- und/oder Hafenblick. Auf Porto Santo 4*-Hotel Luamar (off. Kategorie), nur wenige Kilometer vom Zentrum des Hauptortes Vila Baleira entfernt und direkt am weissen Sandstrand gelegen. Es bietet einen Aussenpool mit Blick auf den Atlantik und geschmackvoll eingerichtete Zimmer mit Meer- oder Bergsicht.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen & Gebühren
  • Fährüberfahrt Madeira-Porto Santo
  • Inlandsflug Porto Santo-Madeira inkl. Taxen & Gebühren
  • Begleitbus für Ausflüge und Transfers
  • Hotels auf Madeira und Porto Santo (auf Madeira Zimmer mit Meer- und/oder Hafensicht, auf Porto Santo Zimmer mit Meer- oder Bergblick)
  • Halbpension
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • Corona-Versicherung
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • DZ zur Alleinbenutzung CHF 490
    • Klimaneutral reisen CHF 52
    • Annullationskosten- und Assistance Versicherung CHF 85
    • Assistance-Jahresversicherung (Einzelperson) CHF 139
    • Assistance-Jahresversicherung (Familie) CHF 229
    • Corona-Test (PCR) – Details vgl. unter «Info»

    Wanderungen

    Die Wanderzeit beträgt durchschnittlich 2½ bis 3 Stunden. Die Wege entlang der Levadas auf Madeira sind teilweise schmal. Trittsicherheit erforderlich. Es besteht auch immer die Möglichkeit, auf eine Wanderung zu verzichten und sich auszuruhen bzw. den Tag nach eigenen Wünschen zu gestalten.

    Corona-Test

    Bei Einreise nach Madeira müssen alle Besucher ein negatives Testergebnis auf COVID-19 vorlegen (PCR-Test). Die Durchführung des Tests darf nicht länger als 72 Stunden zurückliegen und das Testergebnis ist in Papierform oder auf dem Smartphone vorzuweisen. Der Test sollte in der Schweiz gemacht werden. Im Falle eines positiven Testergebnisses wird eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Darüber hinaus muss vor der Einreise online eine Gesundheitserklärung abgegeben werden.

    Madeira und Porto Santo

    Der Madeira-Archipel besteht aus einer Gruppe von vulkanischen Restinseln, die in ihrer Anordnung ungefähr ein Dreieck bilden. Dies sind Porto Santo im Nordosten, die Hauptinsel Madeira im Westen und die drei kleinen «Ilhas Desertas» (verlassene Inseln). Sie alle sind Teile eines gewaltigen Gebirges, das aus 4’000 m Meerestiefe emporragt. Die Insel ist zwar klein, aber durch ihren vulkanischen Ursprung gebirgig und zerklüftet; kurze Distanzen erfordern deshalb oft auch längere Fahrzeiten als erwartet.
    Madeira wird auch als die «Blumeninsel im Atlantik» genannt. Dank des feuchten und milden Klimas blühen und gedeihen das ganze Jahr über eine Vielfalt von Blumen und Pflanzen, z.B. Orchideen und Strelitzien. Ein Grossteil der Blumenpracht ist nicht heimischen Ursprungs. Vor ca. 200 Jahren erst begann man systematisch, nebst endemischen und europäischen Pflanzen, Blumen aus aller Welt in Madeiras Gärten und Parks anzupflanzen. Heute findet man neben vertrauten Gartenblumen auch eine Anzahl exotischer Pflanzen. Die üppige Vegetation ist nur dank der Bewässerung durch die «Levadas» möglich. Diese Kanäle wurden schon vor Jahrhunderten angelegt – durch Hügel hindurch geleitet, in steile Felswände hineingehauen, in gemauerten (heute betonierten) Tunnels kilometerweit von der Nord- zur Südseite der Insel geführt.

    Port Santo liegt 75 km nordöstlich von Madeira und ist von dort aus mit der Fähre in ca. 2,5 Stunden und per Flugzeug in ca. 25 Minuten erreichbar. Porto Santo, was auf deutsch «Heiliger Hafen» bedeutet, wirkt landschaftlich - verglichen mit Madeira - eher karg. Dies hängt mit dem sehr trockenen Klima und den fehlenden Flüssen zusammen. Die Insel beeindruckt aber durch etwas, was Madeira nicht bietet: einen 9 km langen, goldgelben Sandstrand, der zum Baden einlädt.

    Klima und Reisezeit

    Auf Madeira herrscht das ganze Jahr über ein mildes subtropisches Klima. Ein Besuch auf der «Insel des ewigen Frühlings» lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Die Durchschnittstemperatur beträgt im Frühling ca. 18 - 20 Grad C., im Herbst ca. 25 Grad C. Auf Madeira weht immer ein angenehmer Wind. Während die Küstenstriche meist sonnig sind, legen sich mittags gerne Wolken um die Berggipfel (höchste Erhebung 1862 m ü.M.).
    Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/portugal/klimatabelle-madeira.htm)

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Die Mahlzeiten auf Madeira bestehen gewöhnlich aus Fleisch oder Fisch mit Salat oder Gemüse sowie Beilagen. Beispielsweise wird auf der Reise Thunfisch-Steak und Espetada (am Spiess gebratenes Rindfleisch) serviert. Auf dem Früchte- und Gemüsemarkt in Funchal werden z.B. kleine, süsse Bananen und eine enorme Vielfalt an exotischen Früchten angeboten. Das bevorzugte Tischgetränk ist der Wein. Zum Essen trinkt man den «Vinho Verde» vom Festland und als Dessertgetränk Madeira-Wein. Ausserdem gibt es gute Liköre. Mineralwasser und portugiesisches Bier sowie Nescafé und Tee werden ebenfalls häufig getrunken.
    Bei dieser Reise sind Frühstück und 6 Abendessen in den Hotels sowie 2 Mittag- und 2 Abendessen in landestypsichen Restaurants eingeschlossen, davon 1 x im Fadolokal. Bitte teilen Sie uns möglichst vor der Reise mit, falls Sie spezielle Essenswünsche haben (spätestens entsprechende Notiz an Ihre Reiseleitung während der Reise): vegetarische Mahlzeiten, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Verzicht auf Fisch/Meeresfrüchte etc. In den meisten Hotels und Restaurants gibt es Alternativen. Trotzdem bitten wir Sie um Toleranz, wenn einmal keine Alternative serviert werden kann.

    Ausrüstung

    Solide Wanderschuhe (Trekkingschuhe ausreichend), ggfs. Wanderstöcke, Regenschutz, Badebekleidung. Eine genauere Packliste erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 14 Tage vor Reisebeginn.

    Währung

    Die Landeswährung ist der Euro. Aktueller Umrechnungskurs: www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Was Sie noch wissen sollten

    www.imbach.ch/wissenswertes

    Ewa Galambos
    Ewa Galambos

    22.05.2021 - 01.06.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: