5 Bewertungen

100% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Marrakesch, Atlasgebirge & Meer

Marokko

  • Kleingruppe
  • Märchenstadt Marrakesch
  • Nachtessen bei einheimischen Familien

Marrakesch, «die Rote Stadt», vor der Kulisse des Hohen Atlas. Auf dem Marktplatz findet täglich ein «unorganisiertes» Volksfest statt. Reise über das wilde Atlasgebirge und durch fruchtbare Ebenen in die weisse Hafenstadt Essaouira.

Teilnehmerzahl min. 8 Pers. / max. 15 Pers.

Anforderungsprofil:

8 Tage ab CHF 1'950.–

Abreisedaten:

19.02. – 26.02.21Fr - FrCHF 1'950.–
29.10. – 05.11.21Fr - FrCHF 2'025.–
Buchungscode: wamaes
1. Tag: Zürich–Marrakesch
Direktflug mit EDELWEISS und Transfer zum Hotel. Besuch des berühmten Gauklerplatzes «Djemaa el Fna» mit seinen Marktständen, Garküchen, Künstlern und Schlangenbeschwörern – orientalische Athmosphäre pur!
2. Tag: Marrakesch
Der zweite Tag ist den Sehenswürdigkeiten von Marrakesch gewidmet: Moscheen (von aussen), historisches Tor «Bab Agnaou», Saadiergräber, Bahia Palast und der berühmte Souk (Markt) stehen auf dem Programm.
3. Tag: Ourika-Tal
Fahrt ins Ourika-Tal. Nach dem Besuch einer Safranplantage, von einer ausgewanderten Schweizerin geführt, Wanderung durch eine fruchtbare Flusslandschaft vorbei an Feldern, Orangen- und Olivenhainen. Abends Nachtessen zuhause bei einer marokkanischen Familie. Wanderzeit ca. 4 h.
4. Tag: Tizi n’Test–Taroudant
Zum unvergesslichen Erlebnis wird die Fahrt über den Tizi n’Test (2092 m ü.M.), der schwierigste, aber auch reizvollste Übergang über den Hohen Atlas. Ziel ist die alte Provinz-Stadt Taroudant mit ihrer imposanten Stadtmauer.
5. Tag: Djebel Amsitten
Fahrt durchs fruchtbare Soustal und der Küste entlang via Agadir. Aufstieg auf den Djebel Amsitten mit tollem Panorama auf die riesigen Arganienwälder und Ausläufer des Hohen Atlas. Wanderzeit ca. 2½ h.
6. Tag: Essaouira
Erkundung der «weissen» Stadt Essaouira. Am Nachmittag Kamelritt und Abendessen bei einer marokkanischen Familie zum Sonnenuntergang.
7. Tag: Sanddünen von Kaouki
Eine herrliche Wanderung auf den teils bewachsenen Sanddünen mit spektakulären Buchten und Felsriffen entlang der Küste bis zu einem wunderbaren Sandstrand. Abend zur freien Verfügung. Wanderzeit ca. 3 h.
8. Tag: Marrakesch–Zürich
Transfer zum Flughafen und Direktflug mit EDELWEISS.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung in typischen Hotels und Riads. Riads sind traditionelle Häuser mit einem Innenhof bzw. inneren Garten. In Marrakesch grosszügiges 5*-Hotel Jardins de l´Agdal (off. Kategorie) in marrokanischem Ambiente mit Pools und Wellnessbereich. In Taroudant Unterkunft im charmanten Riad Dar Zitoune mit schöner Gartenanlage und Bungalows im Berberstil. In Essaouira Übernachtung in einem Hotel oder typischen Riad. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen & Gebühren
  • Begleitbus für Ausflüge & Transfers
  • Hotels gemäss Programm
  • Halbpension, zusätzlich 1 weitere Mahlzeit; alle Mahlzeiten in typisch marrokanischen Restaurants oder im Hotel sowie 2x bei einheimischen Familien
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • Corona-Versicherung
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • DZ zur Alleinbenutzung CHF 230
    • Klimaneutral reisen CHF 37
    • Annullationskosten- und Assistance Versicherung CHF 65
    • Assistance-Jahresversicherung (Einzelperson) CHF 139
    • Assistance-Jahresversicherung (Familie) CHF 229

    Wanderungen

    Die Wanderzeit beträgt durchschnittlich 3 bis 3½ Stunden. Gewandert wird in leicht hügeligem Gelände. Es sind einige Auf- und Abstiege zu bewältigen. Schöne Badegelegenheiten. Es besteht auch immer die Möglichkeit, auf eine Wanderung zu verzichten und sich auszuruhen bzw. den Tag nach eigenen Wünschen zu gestalten.

    Marokko

    Marokko liegt an der westlichen Spitze Nordafrikas und wird im Osten von Algerien und im Süden von der Westsahara begrenzt. Durch die Mitte des Landes zieht sich das Atlasgebirge, das zu den fruchtbaren Ebenen und Sandstränden der Atlantikküste hin abfällt. Der Mittlere Atlas steigt vom Süden bis auf über 3000 m an und ist mit Pinien, Eichen und Zedern bewachsen, hier gibt es viel Weideland und kleine Seen. Das Rif-Gebirge erstreckt sich entlang der Nordküste. Ebenfalls an der Nordküste liegen die Häfen Ceuta (Sebta) und Melilla, die von Spanien verwaltet werden.

    Willkommen in Marokko, dem Land zwischen Mittelmeer und Atlantik, wo sich Europa und Afrika die Hand reichen. Exotisch, märchenhaft und kontrastreich - das ist Marokko, ein Land voller Gegensätze. Landschaftlich genauso wie sozial und in der Architektur. Berberische Bauten neben arabischer Architektur. Spanisch sprechende Taxifahrer neben französischen Beschilderungen und dem arabischen Geplauder in den Strassencafés. Hochgebirge, Wälder Wüste und Meer prägen das Landschaftsbild und sorgen für eine wunderbare Farbenpracht.

    Marokko befindet sich im Umbruch: Besonders auf dem Lande sind die Menschen Marokkos tief im Islam und seinen Traditionen verwurzelt, andererseits orientieren sich die Stadtmenschen auch an westlichen Idealen. Aufdringlich bieten die Händler in den Souks ihre Waren an. In den Touristenzentren betteln Kinder ausdauernd und immer wieder um Dirhams oder «Stylos». Wir dürfen uns von dieser Aufdringlichkeit nicht abschrecken lassen und sollten nie beleidigend oder überheblich wirken, denn die Marokkaner haben ein ausgeprägtes Ehrgefühl. Bei Gesprächen über Politik ist Zurückhaltung geboten, besonders in Bezug auf den König und den Konflikt in der Westsahara.

    Klima und Reisezeit

    Marokko kann das ganze Jahr bereist werden. Besonders geeignet zum Wandern sind jedoch die Jahreszeiten Frühling und Herbst mit angenehmen Temperaturen um ca. 20 Grad C, denn die Sommer können sehr heiss sein und im Winter kann es in den Bergen und auch in den Städten recht kalt werden.
    Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/afrika/klimatabelle-marokko.htm

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Die marokkanische Küche ist reich, vielfältig, würzig und köstlich! Typische Suppen sind die Harira oder die Shorba, eine Art Minestrone. Brochettes sind gebratene Spiesse mit Rind-, Lamm- oder Pouletfleisch, meist gut gewürzt. Salades Marocaines bedeuten verschiedene, frische Salate, roh oder gekocht, vielfach mit gekochten Linsen oder Erbsen serviert. Méchoui ist am Rost gebratenes Lamm- oder Ziegenfleisch. Tajine, benannt nach dem runden Tongefäss mit hohem, spitzen Deckel, ist ein Eintopfgericht mit Fleisch, Gemüse, Rosinen, Quitten, Pflaumen und Mandeln (viele Varianten). Der Couscous ist ebenfalls ein Eintopfgericht, bestehend aus Hirse oder Weizen mit Fleisch und Gemüsen. Auch hier gibt es viele Variationsmöglichkeiten.
    Das meistgetrunkene Getränk ist der «Whisky Marocain» – der grüne Tee (Pfefferminztee). Es gibt aber überall auch erfrischendes Mineralwasser. Für Touristen sind in den Hotels auch alkoholische Getränke im Angebot. Marokko verfügt über exzellente, einheimische Weine. Auch auf Bier muss nicht verzichtet werden.

    Bei dieser Reise sind Frühstück und 2 Abendessen im Hotel, 3 Mittag- und 1 Abendessen in landestypischen Restaurants sowie 2 Abendessen bei einheimischen Familien eingeschlossen.

    Bitte teilen Sie uns möglichst vor der Reise mit, falls Sie spezielle Essenswünsche haben (spätestens entsprechende Notiz an Ihre Reiseleitung während der Reise): vegetarische Mahlzeiten, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Verzicht auf Fisch/Meeresfrüchte etc. In den meisten Hotels und Restaurants gibt es Alternativen. Trotzdem bitten wir Sie um Toleranz, wenn einmal keine Alternative serviert werden kann.

    Ausrüstung

    Solide Wanderschuhe (Trekkingschuhe ausreichend), ggfs. Wanderstöcke (dürfen nicht im Hangepäck mitgeführt werden, daher bitte als Teleskop-Stöcke im Koffer mitführen), Sonnenschutz, Badebekleidung. Eine genauere Packliste erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 14 Tage vor Reisebeginn.

    Währung

    Die Landeswährung ist der Dirham (MAD) zu 100 Centimes. Aktueller Umrechnungskurs: www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/
    Als Tourist dürfen max. 2.000 Dirham (umgerechnet ca. 200 CHF) ein-/ausgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen daher Bargeld in CHF bis maximal zu diesem Betrag mitzunehmen; diese können direkt am Flughafen bei Ankunft in Dirham getauscht werden. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen die Mitnahme der EC- oder PC-Karte. Bargeld-Bezüge können damit problemlos abgehoben werden.

    Einreisebestimmungen

    Schweizer Bürger/innen benötigen einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über Rückreisedatum hinaus gültig ist.

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Louis Fässler
    Louis Fässler

    19.02.2021 - 26.02.2021
    29.10.2021 - 05.11.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: