Die Riviera vom Gardasee
Reise gemerkt
Südtirol, Brenta-Dolomiten & Trentino

Meran-Gardasee individuell

  • Ausgezeichnete Hotels
  • Glitzernde Bergseen
  • Mediterranes Flair

Von der bekannten Kurstadt Meran aus durch Wein- und Obstgärten, vorbei an historischen Burgen, Kastellen und glitzernden Bergseen, durch idyllische Orte mit wunderschönen Bergblicken und Cappuccino und Gelato am Ufer des tiefblauen Sees. «La vita é bella».

Anforderungsprofil:

8 Tage ab CHF 1'099.–

Abreisedaten:

11.05. – 18.05.19 Sa - Sa CHF 1'099.–
12.05. – 19.05.19 So - So CHF 1'099.–
13.05. – 20.05.19 Mo - Mo CHF 1'099.–
14.05. – 21.05.19 Di - Di CHF 1'099.–
15.05. – 22.05.19 Mi - Mi Ausgebucht
Buchungscode: wimega
1. Tag: Individuelle Anreise nach Meran
Geniessen Sie mediterranes Flair in der wunderbaren Kulturstadt im Herzen Südtirols. Schlendern Sie durch die bezaubernden Laubengassen, oder auf den Spuren von Kaiserin Sissi entlang der Passerpromenade.
2. Tag: MeranNals
Auf Waalwegen wandern Sie durch Apfelplantagen zu einem eindrucksvollen Wasserfall. Bald führt Ihr Weg durch die Hügel des Kastanienortes Tisens hinauf zum historischen Kirchlein St. Christoph. Durch ein schönes Waldgebiet mit tollen Ausblicken auf das tief unten liegende Etschtal hinab nach Nals, ein idyllisch gelegenes Örtchen inmitten von Apfel- und Weingärten.
Wanderzeit ca. 5–6 Stunden, ca. 20 km, max. ↑ 560 m, max. ↓ 550 m.
3. Tag: Nals–Kaltern/Kalterer See
Heute erwartet Sie eine faszinierende Wanderung auf dem Burgenweg. Auf interessanten Steigen geht es von Festung zu Festung, wo Sie vielfältige historische Baukunst bewundern können. Nachmittags durchwandern Sie das Gebiet der Eislöcher, ein Naturphänomen, wo Sie sogar im Hochsommer Eiszapfen finden können. Vorbei am St. Georgsturm und durch Weinreben erwartet Sie der Kalterer See.
Details: ca. 5 bis 5½ Stunden, ca. 18 km, max. ↑ 710 m, max. ↓ 600 m.
4. Tag: Kaltern/Kalterer See–Coredo
Am Morgen geht es per Bahn auf den Mendelpass. Geniessen Sie den gewaltigen Ausblick, bevor Sie gemütlich über die Hochflächen Richtung Nonstal – der Sprach- und Provinzgrenze – spazieren. Auf abenteuerlichen Schluchten und durch idyllische Örtchen bis zum Santuario des Heiligen Romedio und vorbei an zwei kleinen glitzernden Seen nach Coredo, wo Sie nun mitten im Trentino italienische Gemütlichkeit geniessen!
Wanderzeit ca. 4½ bis 5 Stunden, ca. 17 km, max. ↑ 200 m, max. ↓ 700 m.
5. Tag: Coredo–Molveno
Bei einem kurzen Transfer können Sie die eindrucksvolle Landschaft des Nonstal bewundern. Anschliessend wandern Sie auf dem Jakobsweg in die luftige Hochebene der Paganella. Durch ausgeprägte Waldgebiete führt Sie Ihr Weg hinauf nach Cavedago mit seiner berühmten dreibögigen Brücke. Über das Feuchtgebiet eines Karst-Sees bis Andalo und weiter nach Molveno, zu Füssen der Brenta-Dolomiten und am gleichnamigen türkisblau glitzernden Alpensee gelegen.
Wanderzeit ca. 4½ bis 5½ Stunden, ca. 15 km, max. ↑ 700 m, max. ↓ 400 m.
6. Tag: Molveno–Comano Terme
Schnuppern Sie in die faszinierende Bergwelt der hohen Brentagipfel! Per Seilbahn überwinden Sie die ersten Höhenmeter, bevor Sie eine der traumhaften Wanderrouten im Berggebiet des Pradel in Angriff nehmen. Kehren Sie bei einem Rifugio (Berghütte) ein und geniessen Sie eine typisch italienische Brotzeit und den eindrucksvollen Blick auf die umliegenden Gipfel. Mit der Seilbahn geht es wieder zurück ans Ufer des Molveno Sees und weiter zum glasklaren, grünen Bergsee Lago Nembia. Per Bus geht es durch das von Flüssen durchzogene Wald- und Hügelgebiet mit zahlreichen kleinen Bauerndörfern nach Comano Terme.
Wanderzeit ca. 3 bis 5 Stunden (je nach Routenwahl), ca. 15 km, max. ↑ 390 m, max. ↓ 900 m.
7. Tag: Comano TermeRiva del Garda
Zum Abschluss Ihrer Wanderwoche wandern Sie durch die naturbelassenen Wiesen des Lomason-Tales. Anschliessend steigen Sie hinauf zum Rifugio Monte San Pietro, von wo sich Ihnen eine atemberaubende Aussicht auf den Gardasee bietet. Hinab geht es durch verwinkelte Gassen und Torbögen, vorbei an Steinmäuerchen zum Castel von Tenno. Durch Olivenhaine und mediterrane Zypressenvegetation erwandern Sie die letzten Kilometer Ihrer Wanderwoche bis Sie das Ufer des Gardasees erreichen.
Wanderzeit ca. 3 bis 4 Stunden, ca. 10 km, max. ↑ 400 m, max. ↓ 800 m.
8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung
Individuelle Rückreise in die Schweiz.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Sie übernachten in ausgewählten Hotels (off. Kategorie 4 Sterne und ein 3 Sterne Hotel) mit besonderem Ambiente.

Meran: Hotel Pienzenau am Schlosspark 4****
Das Rosenhotel Pienzenau liegt wunderbar ruhig in der Villengegend von Meran und bietet seinen Gästen jeglichen Komfort: Innen- und Außenpool mit Wellnessbereich, Dachterrasse mit herrlichem Blick auf Meran und die Weinberge sowie ein gediegenes Restaurant mit exquisiter Küche. Die gemütlichen Zimmer sind elegant im Südtiroler Still ausgestattet. www.hotelpienzenau.com
Nals: Apparthotel Nalserhof 4****
Im angenehmen Wohlfühlambiente des Nalserhofs erwarten Sie Zimmer mit natürlichen und edlen Materialien wie Nuss- und Lärchenholz. In den perfekt ausgestatteten Appartements erleben Sie wohltuenden Komfort vom Feinsten. Der große Garten ist ein wahres Wohlfühl-Paradies mit exotischem Palmenflair und einer ansehnlichen Blumenpracht. Dazwischen lockt der Pool zu einem Sprung ins kühle Nass. Im gemütlichen Kaminzimmer und auf der lauschigen Gartenterrasse beschließen Sie den Wandertag bei einem guten Gläschen Südtiroler Wein. www.nalserhof.it
Kaltern: Goldener Stern 4****
Als Familienbetrieb mit langer Tradition steht der Goldene Stern für Entspannung und Regeneration in historischer Atmosphäre. Komfortable Zimmer und Suiten, mit viel Sinn für die Bewahrung der Tradition renoviert, laden zum Träumen und Verweilen ein. Die typische Südtiroler Gastlichkeit und der aufmerksame Service machen Ihre Ferien zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Sinne. Genießen Sie ebenfalls den neu errichteten Wellnessbereich mit großem Freischwimmbad. www.goldener-stern.it
Coredo: Hotel Miraval 3***
In wunderschöner erhöhter Aussichtslage im Herzen des Nonstals, umgeben von den Brenta Dolomiten und im Hintergrund das schneebedeckte Ortergebiet befindet sich das Traditionshotel Miraval. Familiäre Gastfreundschaft wird im neu renovierten Betrieb großgeschrieben. Moderne und komfortable Zimmer mit Bergblick sowie ein Wellnessbereich mit Pool und Saunabereich laden zur Entspannung nach den Wanderungen. Im Hotelrestaurant erwartet Sie ausgezeichnete Trentiner Küche mit italienischem Einfluss. www.miravalhotel.it
Molveno: Alpenresort Belvedere 4****
Das Alpenresort befindet sich in zentraler Lage im Bergort Molveno, nur unweit vom Seeufer entfernt und mit Blick in die beeindruckenden Brenta-Dolomiten, die zum Greifen nah sind. Im exquisiten Hotelrestaurant mit Aussicht auf den See werden Sie von einem Michelin-Sterne-Koch verwöhnt. Im großen Wellnessbereich werden müde Muskeln schnell wieder munter, bequem machen können Sie es sich auch in den bestens ausgestatten Hotelzimmern. www.belvedereonline.com
Comano Terme: Grand Hotel 4****
Im Thermenort Comano empfängt das ehrwürdige Grand Hotel seine Gäste und wartet mit jeglichem Komfort und Verwöhnprogramm auf: luxuriös ausgestattete Zimmer, ein Wellnessbereich mit Thermalwasser und einem Außenpool, sowie ein gediegenes Restaurant, in dem die besten regionalen Speisen und Weine kredenzt werden. www.ghtcomano.it
Riva del Garda: Hotel Bellariva 4****
Auch zum Abschluss Ihrer Wanderreise erwartet Sie noch einmal ein herrlicher Berg- und Seeblick, dieses Mal mit mediterranem Touch! In erster Seereihe direkt am Ufer des Gardasees liegt das frisch renovierte und komfortable 4****-Hotel Bellariva mit geschmackvoll eingerichteten Zimmern. Lassen Sie Ihren Aufenthalt bei einem Gläschen Prosecco mit Seeblick ausklingen. www.hotelbellariva.com

Unsere Leistungen

  • Unterkunft in ausgesuchten Hotels
  • Frühstück
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Transfers gemäss Programm
  • Kartenmaterial und detaillierte Reiseinformationen

Nicht inbegriffen

  • Individuelle An- und Rückreise
  • Zuschlag Einzelzimmer Fr. 295.00
  • Busfahrt Lago Nembia–Comano (ca. 5 Euro)
  • Kurtaxe (vor Ort zahlbar)
  • Annullierungskosten- und Assistance Versicherung

Wanderungen

Sie wandern auf guten Wanderwegen, auf Waalwegen und abschnittsweise auf Forststrassen und Wandersteigen. Für die Wanderzeiten zwischen 3 und 6 Stunden, sowie für teils längere Anstiege sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Verkürzung der Tagesetappen per Bus möglich. Eine abwechslungsreiche Wanderung für Liebhaber aussichtsreicher Wanderwege. Max. ↑ 710 m, max. ↓ 900 m.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: