Aussicht von der Burg
Reise gemerkt
Abwechslungsreiche Wanderungen und Begegnungen von der Antike bis zur Neuzeit

Nauplia & Mykene

  • Epidaurus mit seinem Amphitheater und Löwentor von Mykene
  • Besuch der mittelalterlichen Burgstadt Monemvasia
  • Wanderung durch die alte Kirchenstadt Mistras

Am geografischen Daumen der Halbinsel Peloponnes liegt, von Bergen behütet, die fruchtbare Ebene der Provinz Argoslis, mit ihren unterirdischen Wasserläufen, steil abfallenden Küsten und herrlichen Stränden. Noch heute thronen imposante Burgen auf den schönsten Aussichtspunkten, welche archäologische Schätze verbergen. Täglich entdecken wir neue Geheimtipps von Stränden und Buchten.

Teilnehmerzahl min. 10 Pers./max. 16 Pers.

Anforderungsprofil:

11 Tage ab CHF 2'150.–

Abreisedaten:

garantierte Abreise
05.04. – 15.04.18 Do - So CHF 2'150.–
Buchungscode: wanaup
1. Tag: Hinflug Zürich–Athen
Flug mit SWISS von Zürich nach Athen. Fahrt nach Nauplia mit Halt am Golf von Korinth. Wir geniessen das Abendessen im Herzen der Altstadt.
2. Tag: Argos
Unsere Wanderung beginnt in Argos, eine Stadt die vor ca. 5000 Jahren gegründet und von Griechen, Römern, Byzantinern, Venezianern und Türken geprägt wurde. Das Ziel ist Kefalari, ein kleines Dorf, das durch seine Höhlenkirche bekannt ist. Wanderzeit ca. 2 Stunden.
3. Tag: Epidauros
Im alten Hafenstätchen Epidauros stiegen früher die Gläubigen an Land, um zum kraftvollen Hain des Heilgottes Asklepius zu pilgern. Wir wandern in der hügeligen Umgebung und besuchen das am besten erhaltene Amphitheater auf griechischem Boden. Wanderzeit ca. 2 Stunden.
4. Tag: Hinterland von Nafplio
Das Hinterland von Nafplio ist sehr abwechslungsreich. Orangenplantagen, Olivenhaine, Gemüseanbau und Weideland. Dazwischen immer wieder der Blick aufs Meer. Nach dem Wandern besichtigen wir die weitläufige und über der Stadt gelegene venezianische Festung Palamidi. Wanderzeit ca. 2 Stunden
5. Tag: Argolisches Bergland
Heute lernen wir die gebirgige Seite der Argolis kennen. Auf Ziegenpfaden und alten Verbindungswegen wandern wir am Fusse der argolischen Berge. Wanderzeit ca. 3½ Stunden
6. Tag: Monemvasia
Busfahrt entlang des argolischen Golfs und weiter über das Parnon-Gebirge bis nach Monemvasia. Am Nachmittag besichtigen wir die imposante Burgstadt mit ihren verwinkelten Gassen und mittelalterlichen Häusern.
7. Tag: Mistras
Am Vormittag steigen wir zur Akropolis von Monemvasia hoch und geniessen die schöne Aussicht. Weiterfahrt zum UNESCO Weltkulturerbe Mistras, welches wir durchstreifen, um ein Bild von diesem ehemals grossen byzantinischen Zentrum zu erhalten. Wanderzeit ca. 2½ Stunden
8. Tag: Tag zur freien Verfügung
Freier Tag oder gemütliche Küstenwanderung.
9. Tag: Nemea
Fahrt nach Nemea. Wir wandern auf den Spuren von Herkules, der hier den wilden Löwen besiegte. Nemea ist die bekannteste Weingegend des Peloponnes. Auf einem Weingut kosten wir die hiesigen Weinsorten. Wanderzeit ca. 2 Stunden
10. Tag: Mykene
Das Löwentor auf dem Burghügel der Mykener ist eines der wenigen Kulturmonumente dieses kriegerischen Volkes. Reiche Gaben legte man damals in die Gräber der Königsfamilie. Das Museum stellt einige dieser Schätze aus. Wir wandern durch die weiten Olivenhaine und in der hügeligen Landschaft. Wanderzeit ca. 2–2½ Stunden
11. Tag: Rückflug Athen–Zürich
Transfer zum Flughafen. Flug mit SWISS von Athen nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!


Unterkunft

Wir logieren im gemütlichen und persönlich geführten Hotel Marianna (off. Kategorie B), mitten im historischen Zentrum von Nauplia. Das Hotel steht unter Denkmalschutz und wurde sorgfältig restauriert und modernisiert.
In Monemvasia wohnen wir im Hotel Filoxenia (off. Kategorie B). Das geschmackvoll gestaltete Hotel liegt nur wenige Schritte vom Sandstrand und der einzigartigen mittelalterlichen Altstadt von Monemvasia entfernt. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, TV, Safe, Klimaanlage und Minibar ausgestattet.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen und Gebühren
  • Begleitbus während der ganzen Reise
  • Unterkunft in ausgesuchten Hotels
  • Frühstück, zusätzlich 9 Mahlzeiten in griechischen Tavernen
  • Alle aufgeführten Wanderungen, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • IMBACH-Reiseleitung und Wanderführung

Nicht inbegriffen

  • Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung Fr. 210.00
  • Annullierungskosten- und Assistance Versicherung Fr. 70.00

Wanderungen

Wir wandern meist auf alten Pfaden oder breiteren Naturwegen. Einige kürzere Auf- und Abstiege sind zu bewältigen. Täglich schöne Badegelegenheiten.

IMBACH-Reiseleitung

Marianna Skliamis

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: