Reise gemerkt
Auf den Spuren von J. L. Burckhardt

NZZ Ägypten

Johann Ludwig Burckhardt studierte Sprachen, Geschichte und Geogra e. Für die britische African Association bereiste er den Orient und entdeckte mit Petra (1812) und Abu Simbel (1814) gleich zwei Kulturstätten, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Auf seinen Spuren ziehen Sie nilaufwärts und erreichen auf dem Wasserweg den Ramsestempel von Abu Simbel.

14 Tage ab CHF 5'480.–

Abreisedaten:

17.11. – 30.11.19 So - Sa CHF 5'480.–
09.02. – 22.02.20 So - Sa CHF 5'480.–
Buchungscode: nzzaeg
Tag 1: Zürich–Kairo
Tagesflug mit Austrian Airlines via Wien nach Kairo. Transfer zum
*****-Sofitel Gezirah, das mitten in der Stadt auf einer Insel im Nil liegt.
Tag 2: Kairo – Pyramiden von Gizeh
Bei den Pyramiden von Gizeh besichtigen Sie die Sonnenbarke von
Cheops. Ibrahim Abdel Rahim führt durch das ägyptische Museum.
Tag 3: Koptisches und orientalisches Kairo
In Alt-Kairo besuchen Sie zwei alte koptische Kirchen sowie die Zitadelle
mit der Alabaster-Moschee. Weiter zum Grab von J. L. Burckhardt.
Tag 4: Kairo–Luxor
Flug nach Luxor, wo Sie im *****-Hotel Jolie Ville Quartier beziehen.
Besuch der Ton-und-Licht-Vorführung in den Tempelanlagen von Karnak.
Tag 5: Tempelanlagen von Luxor
Tempelanlagen von Luxor und die 2,7 km lange Sphinx-Allee, die einst
die Tempelstädte verband. Nachmittag auf der Hotelinsel im Nil.
Tag 6: Tal der Könige
Sie steigen in drei der Pharaonengräber. Besuch der Replika des Grabes von Tutanchamun, die mit Unterstützung der Schweizer Gesellscha der Freunde der ägyptischen Königsgräber realisiert wurde.
Tag 7: Luxor–Assuan
Auf der Strecke nach Assuan Besuch des Horustempels in Edfu. Übernachtung im *****- Hotel Old Cataract, das Agatha Christie inspiriert haben soll.
Tag 8: Assuan
Mit einer Feluke fahren Sie zum botanischen Garten von Lord Kitchener und wandern am Ufer des Nils zu den Ruinen des koptischen Simeonsklosters.
Tag 9: Einschi ung auf der «Prince Abbas» von Mövenpick
Der Assuan-Staudamm staut den Nassersee. Seit einigen Jahren ist es
wieder möglich, wie früher zu den Tempeln von Abu Simbel zu gelangen.
Tag 10: Tempel von Kalabscha
Besichtigung des vor den Fluten geretteten Tempel von Kalabscha.
Tag 11: Auf See
Die Tempel von El Sibua und Amada lassen noch spüren, wie Johann Ludwig Burckhardt auf diese Zeugen der pharaonischen Kultur stiess.
Tag 12: Abu Simbel
Am Ufer sehen Sie Qasr Ibrim, bevor am Horizont die vier Monumentalstatuen von Ramses II. des versetzten Tempels von Abu Simbel au auchen.
Tag 13: Assuan–Kairo
Linienflug via Assuan nach Kairo. Tageszimmer im Erstklasshotel.
Tag 14: Kairo–Zürich
Am frühen Morgen direkter Linienflug mit Swiss nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!
Hans Wiesner

17.11.2019 - 30.11.2019
09.02.2020 - 22.02.2020

Mehr

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: