- ©Switzerland Tourism by Line swiss image.ch (Beat Mueller)
Reise gemerkt
Bodensee und Rheinufer

Via Rhenana individuell

  • Idyllische Wege entlang des Bodensees
  • Historische Orte wie Gottlieben oder Steckborn
  • Imposanter Rheinfall

Die Via Rhenana ist eine Wanderreise für alle Sinne – vorbei an Stromschnellen, durch Wälder und Auen. Der Rhein war immer schon eine der wichtigsten Handelsstrassen der Schweiz. Entlang dieses Flusses konnten Kultur und Wohlstand gedeihen und entsprechend findet man viele charmante Dörfer und Städte entlang des Rheins. Aber auch sonst wird dem Wanderer einiges geboten. Der Rheinfall zieht Jahr für Jahr Besucher aus aller Welt in seinen Bann und die vielen Beizen und Cafés am Rheinufer locken zur Einkehr. In Bad Zurzach angekommen, können Sie die Beine hochlegen oder in der Therme entspannen.

Anforderungsprofil:

7 Tage ab CHF 899.–

Abreisedaten:

20.09. – 26.09.20So - SaCHF 899.–
21.09. – 27.09.20Mo - SoCHF 899.–
22.09. – 28.09.20Di - MoCHF 899.–
23.09. – 29.09.20Mi - DiCHF 899.–
24.09. – 30.09.20Do - MiCHF 899.–
Buchungscode: wirhen
1. Tag: Individuelle Anreise / Romanshorn–Kreuzlingen
Individuelle Anreise nach Romanshorn und Gepäckabgabe. Die Route entlang dem Bodenseeufer lässt wahrhaftig Feriengefühle aufleben. Die Strecke bietet einen imposanten Ausblick auf und um den internationalen Süsswassersee – ein pures Naturerlebnis. Wanderzeit ca. 5 Stunden / ca. 21 km / ↑ 130 m ↓ 135 m
2. Tag: Kreuzlingen–Steckborn
Wanderung dem idyllischen Seerhein-Ufer entlang und durch den schattigen Nordhang des Seerückens. Ausblick auf den Untersee und die Insel Reichenau. Am Weg: historisch wertvolle Ortsbilder wie Gottlieben, Ermatingen, Steckborn sowie Schloss Arenenberg mit Napoleon-Museum. Wanderzeit ca. 4½ Stunden / ca. 18 km / ↑ 250 m ↓ 255 m
3. Tag: Steckborn–Stein am Rhein
Abwechslungsreiche, hügelige Route über die Neuburg, die Hochwacht Mammern und die Wallfahrtskirche Klingenzell nach Stein am Rhein. Unterwegs Blick auf das pittoreske Ende des Untersees mit der Altstadt von Stein, der Insel Werd und der Burg Hohenklingen. Wanderzeit ca. 4½ Stunden / ca. 15 km / ↑ 540 m ↓ 540 m
4. Tag: Stein am Rhein–Schaffhausen
Flach verlaufender Rheinuferweg mit naturnahen Uferpartien, vorbei an der Propsteikirche Wagenhausen und den Klöstern St. Katharinental und Alt Paradies; durch das Naturreservat Schaarenwald mit historischen Befestigungsanlagen nach Schaffhausen. Wanderzeit ca. 5 Stunden / ca. 21 km / ↑ 195 m ↓ 210 m
5. Tag: Schaffhausen–Ellikon
Über die Rheinpromenade Feuerthalen und die Rheinbrücke Flurlingen zum Rheinfall mit den Schlössern Laufen und Wörth, Rheinbrücke der «Rheinfallbahn» von 1857. Auf idyllischen Fusswegen nach Rheinau mit Klosterinsel, Bergkirche und gedeckter Holzbrücke. Südlich von Rheinau kilometerlanger Waldpfad über dem Hochufer des Rheins bis Ellikon. Wanderzeit ca. 4½ Stunden / ca. 17 km / ↑ 320 m ↓ 360 m
6. Tag: Ellikon–Eglisau
Durch Auenwälder an der Thur und die Kulturlandschaft des Flaacherfelds nach Flaach. Weite Rundsicht von der Kirche Buchberg. Durch sonnige Weinberge nach Eglisau. Wanderzeit ca. 3 Stunden / ca. 12 km / ↑ 260 m ↓ 215 m
7. Tag: Eglisau–Bad Zurzach / Individuelle Rückreise
Der Rheinuferweg verbindet die Brückenstädte Eglisau und Kaiserstuhl mit dem Marktflecken und Wallfahrtsort Bad Zurzach, vorbei an Brücken, Kraftwerken und Bunkern. Zwischen Lienheim (D) und Mellikon liegt eine der idyllischsten Auenlandschaften am Rhein. Nach Ankunft in Bad Zurzach individuelle Abreise. Wanderzeit ca. 5½ Stunden / ca. 21 km / ↑ 320 m ↓ 350 m

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung in ausgesuchten 3*-Hotels. Alle Zimmer mit Dusche/WC.

Unsere Leistungen

  • Übernachtung inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Reiseinformationen (inkl. Karten und Routenführung)

    Zuschläge

    • Individuelle An- und Rückreise
    • Einzelzimmer CHF 229.–
    • Kurtaxen
    • Gepäckübernahme am Bahnhof CHF 12.–

    Wanderungen

    Am Rhein sind nur geringe Höhenunterschiede zu bewältigen. Die Wege sind gut ausgebaut und einfach zu begehen. Eine Grundkondition ist für die Via Rhenana dennoch erforderlich. Die Wanderzeit beträgt 3–5½ Stunden (längster Aufstieg 320 m, längster Abstieg 360 m).

    Partner-Tour

    Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit einer Partner-Agentur durchgeführt.

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: