- ©Stoos-Muotatal Tourismus, zuerrer_gross
Reise gemerkt
Faszinierende Naturerlebnisse

Schwyzer Flora und Fauna

  • Kleingruppe
  • SOLO+
  • Naturschauspiele in der Mythenregion, im Bergsturzgebiet Goldau, auf dem Stoos und im Naturschutzgebiet Ibergeregg

Erleben Sie mit uns die Natur ganz nah! Erfahren Sie auf der Wanderung rund um die Mythen mehr über die Wildtiere dieser Region. Nebst der vielfältigen Alpenflora, kommen Sie auf dem Stoos in den Genuss einer Alpkäse-Degustation. Die Wanderung im Naturschutzgebiet Ibergeregg bietet den krönenden Abschluss.

Teilnehmerzahl min. 8 Pers. / max. 14 Pers.

Anforderungsprofil:

4 Tage ab CHF 850.–
  • Wandern & Natur

Abreisedaten:

17.05. – 20.05.21Mo - DoCHF 850.–
Buchungscode: waflor
1. Tag: Individuelle Anreise / Im Banne der beiden Mythen
Morgens Treffpunkt im Hotel in Schwyz. Erkunden Sie auf einer aussichtsreichen Wanderung im ältesten Jagdbanngebiet der Schweiz die Spuren einheimischer Wildtiere. Fahrt mit der Rotenfluebahn zum Rätigs, wo der Weg begleitet von einer schönen Blumenpracht zur Haggenegg führt. Die Aussicht auf die beiden Mythen, Rigi und den Vierwaldstättersee ist einzigartig! Die Alpwirtschaft Zwüschet-Mythen lädt zur Einkehr ein. Weiter auf dem Schwyzer Panoramaweg zur Holzegg. Von Rotenflue zurück per Seilbahn nach Schwyz. Wanderzeit ca. 4 h / 700 m ↑ 180 m ↓
2. Tag: Bergsturzgebiet Goldau
Mit der Bahn nach Steinerberg und per Kleinbus zum Bergrestaurant Gribsch. Von dort beginnt ein prächtiges Naturschutzgebiet mit Frauenschuhblüten, Waldvögelein und Ragwurz. Wanderung bergauf Richtung Gnipen mit Blick über das Bergsturzgebiet oberhalb von Goldau. Hinunter via Spitzbüel zurück zum Startpunkt und per Kleinbus nach Steinerberg. Wanderzeit ca. 3½ h / ↑ 730 m ↓
3. Tag: Alpchäs-Themenweg auf dem Stoos
Fahrt mit der steilsten Standseilbahn der Welt von Schwyz auf den Stoos. Gemütliche Rundwanderung in intakter Bergnatur, zwischen frischen Kräutern, grünen Wäldern und schönen Aussichten. Dazu in gemütlichen Bergbeizli am Weg einheimischer Alpkäse geniessen. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 340 m ↓
4. Tag: Auf dem Schwyzer Höhenweg
Fahrt zur Passhöhe Ibergeregg und Beginn der Wanderung durch das vielfältige Naturschutzgebiet. Vorbei an der Halbegg, über die Furggelen Richtung Butziflue, wo der Weg hinunter nach Alpthal führt. Nach einem Abschlussgetänk im Hotel, individuelle Heimreise. Wanderzeit ca. 3 h / 330 m ↑ 740 m ↓

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung im 4*-Hotel Wysses Rössli direkt am historischen Hauptplatz im Zentrum von Schwyz. Die 27 Zimmer sind individuell eingerichtet und verfügen über ein Bad oder Dusche/WC, TV, WLAN, Minibar, Tee- und Kaffeezubehör, Bademäntel und einen Föhn. Das Restaurant serviert traditionelle Schweizer Küche sowie französische und mediterrane Gerichte. In diesem Hotel stehen Wohlbefinden, Genuss und Erholung im Vordergrund.

Unsere Leistungen

  • Hotel in Schwyz
  • Halbpension, zusätzlich 1x Mittagsimbiss
  • Fahrten mit den öV, Bergbahnen Stoos und Taxi/Kleinbus an Tag 2 & 4
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge & Alpchäs-Pass (Tag 3)
  • Trinkgeld im Hotel
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    Wanderungen

    Täglich sind Auf- und Abstiege bis zu 740 Höhenmeter zu bewältigen, jedoch gefahrlos begehbar. Die Wanderungen sind nicht exponiert, können aber bei Nässe teilweise rutschig sein.

    Individuelle Anreise

    Die Imbach-Reiseleitung begrüsst Sie morgens im Hotel in Schwyz. Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Hier geht's zum Fahrplan: www.sbb.ch/de/kaufen/pages/fahrplan/fahrplan.xhtml?nach=Schwyz&datum=17.05.2021&zeit=09:00&an=true

    Mythenregion

    Die Mythen sind das absolute Wahrzeichen der Gemeinde Schwyz. So ist der Grosse Mythen sogar im Nationalratssaal, sowie auch in der Bahnhofshalle Basel verewigt. Die Flora und Fauna rund um die beiden Mythen ist sehr vielfältig! Seien Sie auf den Spuren einheimischer Wildtiere mit unserem Reiseleiter und Jäger Louis Fässler.

    Bergsturzgebiet Goldau

    Das Unglück ereignete sich am 2. September des Jahres 1806. Vom Rossberg glitten gigantische Felsmassen ins Tal. Sie begruben 102 Häuser und 457 Menschen der Weiler Röthen und Goldau unter sich. Auf dem Lauerzersee löste der Bergsturz eine riesige Flutwelle aus.
    Das Gebiet ist heute ein kantonales Pflanzenschutzgebiet, ein Waldreservat und ein Trockenstandort von nationer Bedeutung. Dank diesem Mehrfachschutz sind die verschiedenen Entwicklungsstadien nach dem Bergsturz heute gut sichtbar: von der ersten Besiedlung mit Pflanzen bis zum geschlossenen Wald. Seit einigen Jahren wird mit Aufwertungsmassnahmen die Artenvielt gefördert.
    Quelle: Schwyz Tourismus

    Stoos

    Eingebettet in eine reizvolle alpine Landschaft am Fuss des Fronalpstocks liegt das Feriendorf Stoos auf dem gleichnamigen sonnigen Hochplateau auf rund 1300m. Stoos ist mit der steilsten Standseilbahn der Welt von Schwyz her erreichbar.
    Quelle: mySwitzerland

    Klima und Reisezeit

    Das Wetter kann im Frühling von sonnig-warm bis kühl und nass sein. Wir empfehlen daher, sich im Voraus über die Wetterprognose zu informieren und demensprechend Kleidung mitzunehmen. Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/klimatabelle-schweiz.htm

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Bei dieser Reise ist das tägliche Frühstück und Abendessen im Hotel inbegriffen. Zusätzlich wandern Sie am 3. Tag auf dem Alpchäs-Themenweg im Stoos und können in drei Berggasthäusern mit dem Alpchäs-Pass (inbegriffen) jeweils Alpäse mit Brot degustieren.

    Ausrüstung

    Solide Wanderschuhe, Mütze, Sonnenbrille und Sonnencreme, Tagesrucksack, Feld- oder Thermosflasche, Teleskop-Wanderstöcke sind empfehlenswert, evtl. Fernglas, einen kleinen Regenschirm und eine Taschenlampe. Empfehlenswert sind Wanderkleider für jede Witterung (Wanderhose, T-Shirt, Fleece-Jacke und Regenjacke). Das Nachtessen wird im gemütlichen Rahmen eingenommen, weshalb wir Ihnen lockere, sportliche Kleidung empfehlen. GA oder Halbtax nicht vergessen!

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Louis Fässler
    Louis Fässler

    17.05.2021 - 20.05.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: