Die Kirche Agios Nikolaos auf Sifnos
Reise gemerkt
Zwei der schönsten Kykladen-Inseln

Serifos - Sifnos

  • Felsige und wilde Buchten abseits der Touristenströme
  • Malerische und strahlende Dörfer
  • Zu Gast in familiär geführten typischen Pensionen

Die benachbarten Kykladen-Inseln Serifos und Sifnos sind mit dem Kursschiff bequem erreichbar. Bei der Einfahrt in die Häfen bezaubert der Anblick der weissen Dörfer mit den blauen Kuppeln. Schnell fühlen wir uns in dieser Inselwelt wie zu Hause. Die alten Verbindungspfade führen in die abgelegensten Winkel, vorbei an schönen Buchten und Stränden.

Teilnehmerzahl min. 10 Pers./max. 16 Pers.

Anforderungsprofil:

12 Tage ab CHF 1'980.–

Abreisedaten:

garantierte Abreise
20.09. – 01.10.19 Fr - Di CHF 1'980.–
Buchungscode: waseri
1. Tag: Hinflug Zürich–Athen / Überfahrt Piräus–Serifos
Flug mit SWISS von Zürich nach Athen. Anschliessend Transfer nach Piräus und mit der Fähre nach Serifos.
2. Tag: Chora–Sykamia Bucht
Heute steigen wir auf zum Hauptort der Insel, der sich wie eine Krone um den Hügel kränzt. Danach Busfahrt ins Hinterland der Insel. Auf felsigen Pfaden Richtung Meer begegnen uns immer wieder Gärten, in denen die Inselbewohner ihr Gemüse pflanzen. Wanderzeit ca. 2½ Stunden.
3. Tag: Platis Gialos
Über einsame Hügel führt der Weg zu einem Wehrkloster und weiter zu einer versteckten kleinen Bucht. Wanderzeit ca. 3½ Stunden.
4. Tag: Profitis Ilias-Panagia
Aufstieg von der Chora auf altem Pflasterweg zum Profitis Ilias Hügel. Die Rundsicht dort bei klarem Wetter ist einmalig. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
5. Tag: Überfahrt Serifos–Sifnos
1-stündige Überfahrt nach Kamares, dem Hafen von Sifnos. Wir wohnen im oberen Teil des Hauptortes der Insel. Später Besuch in einer traditionellen Töpferei.
6. Tag: Kastro-Faros–Chrisopigi
Direkt vom Hotel aus wandern wir über Kastro und Faros Bucht nach Chrysopigi. Wanderzeit ca. 3–3½ Stunden.
7. Tag: Vathi
Wir lernen das Innere der Insel kennen. Der Innenhof einer Bergkirche spendet Schatten vor dem Abstieg an die Sandbucht Vathi. Wanderzeit ca. 3½ Stunden.
8. Tag: Tag zur freien Verfügung
Individuelles Programm nach Lust und Laune.
9. Tag: Agios Simeon
Der Aufstieg zum Kloster Simeon wird mit der Aussicht auf die Siedlung am Hafen von Kamares belohnt. Der abgelegene Fijord Cheronisos lädt zum Schwimmen ein. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
10. Tag: Agios Andreas und Platis Gialos
Wunderschöner Aufstieg zu den archäologischen Ausgrabungen „Agios Andreas“. Der Ort wurde um 1500 v. Chr. von den Mykenern besiedelt. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
11. Tag: Überfahrt Sifnos–Piräus
Auf der ca. 4-stündigen Fahrt von Sifnos nach Piräus können wir uns von den beiden besuchten Kykladeninseln nochmals verabschieden. Die letzte Nacht verbringen wir in Piräus.
12. Tag: Rückflug Athen–Zürich
Bustransfer zum Flughafen. Flug mit SWISS von Athen nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Auf den beiden Inseln logieren wir in kleinen, gemütlichen Familienpensionen. Auf Serifos in der Pension Dorkas, welche ca. 50 m vom Strand entfernt ist und auf Sifnos wohnen wir in der Pension Smaragdi, im oberen Teil des Hauptortes. In Piräus übernachten wir im gut geführten Hotel Piräus Dream (off. Kategorie 3 Sterne). Bei allen Hotels verfügen die Zimmer über Bad oder Dusche/WC.


Während der ganzen Reise geniessen wir die vielfältige griechische Küche in Tavernen.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen und Gebühren
  • 3 Fährüberfahrten
  • Begleitbus für Ausflüge und Transfers
  • Unterkunft in Familienpensionen ausser auf dem Festland im Hotel Piräus Dream in Piräus
  • Halbpension
  • Alle aufgeführten Wanderungen, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • IMBACH-Reiseleitung und Wanderführung

Nicht inbegriffen

  • Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung Fr. 220.00
  • Klimaneutral fliegen Fr. 19.00
  • Annullierungskosten- und Assistance Versicherung Fr. 50.00

Wanderungen

Es gibt viele alte und steinige Verbindungspfade, die jedoch gefahrlos begehbar sind. Schöne Badegelegenheiten.

Serifos / Sifnos September 2016

04.10.2016 17:03 - Gut Heidi

Die Kykladen Inseln Serifos und Sifnos haben uns sehr begeistert. Unsere Ferien begannen auf Serifos, das ist die etwas kargere und rauere Insel, die nicht gross besiedelt ist. Die Wanderungen auf felsigen und stotzigen Pfaden führten uns immer wieder zu kleinen idyllischen Stränden. Die Anstrengungen waren jeweils schnell vergessen, da uns in den Beizli jeden Tag andere griechische Köstlichkeiten erwarteten. Von unserem Hotel aus waren wir schnell am Hafen und am Strand von Livadakia. Auf Sifnos haben wir mitten auf der Insel im Dorfe Artemonas in einem kleinen sehr gepflegten Hotel gewohnt. So bekamen wir auch etwas vom alltäglichen Dorfleben mit über. Von hier aus wanderten wir jeden Tag auf alten Verbindungswegen in eine andere Richtung zu kleinen wunderschönen Buchten. Die feinen Sandstrände und das glasklare türkisfarbene Wasser verlockte jeden zu einem erholsamen Bade. Einfach traumhaft wie der feine Sand Goldglitter durch das Wasser schimmern liess. Auch hier hat unsere Reiseleiterin Jeannette Ungricht sehr gute Tavernen ausfindig gemacht, die uns mit einer grossen Vielfalt an griechischen Spezialitäten verwöhnten. Sifnos ist eine Töpferinsel und so konnten wir auch mehrere Male den Töpfern beim Arbeiten über die Schulter schauen. Wir haben wunderbare Tage im Kreise von lieben Imbach-Wander-Fans verbraucht.

Reisebewertung

Marianna Skliamis

20.09.2019 - 01.10.2019

Mehr

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: