10 Bewertungen

89% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Hinter dem Mond links

St. Antönien

  • Kleingruppe
  • SOLO+
  • Heimeliges Gasthaus

Unberührte Natur im malerischen Prättigau, eingebettet zwischen majestätischen Bergen. Ursprüngliche Dörfer, persönliche Begegnungen, Stille und Einsamkeit bereichern die winterlichen Ausflüge und Wanderungen.

min. 8 Pers. / max. 14 Pers.

Anforderungsprofil:

  • Winterwanderung

Abreisedaten:

Die Abreisen für die kommende Saison sind noch nicht bekannt.

Für Informationen melden Sie sich bitte unter 041 418 00 00 oder info@imbach.ch

Buchungscode: wastan
1. Tag: Individuelle Anreise
Treffpunkt im Hotel in St. Antönien. Am Nachmittag Wanderung vom Hotel aus zur Alp Partnunstafel, die friedlich eingerahmt zwischen den weissen Kalkwänden des Rätikons liegt. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 340 m ↓
2. Tag: Rundwanderung Pany
Fahrt mit dem Postauto nach Pany, dem Feriendorf auf der Sonnenterrasse. Ein abwechslungsreicher Winterwanderweg führt zwischen den typischen Walser-Holzhäusern und verschneitem Tannenwald vorbei zu einem Maiensäss, wo Prättigauer-Spezialitäten genossen werden. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 400 m ↓
3. Tag: Seewis im Prättigau
Rundgang im hübschen, hoch über dem Tal gelegenen Kurort mit seinem milden Klima. Beschauliche Wanderung mit Rundblick, der von der Schesaplana bis hinunter ins Rheintal reicht. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 300 m ↓
4. Tag: Höhenwanderung
Eindrückliche, alpine Höhenwanderung am Fusse eines Aussichtsberges nach Pany. Freie Sicht auf St. Antönien sowie die Sulz- und Drusenfluh. Wanderzeit ca. 3½ h / ↑ 400 m ↓
5. Tag: Furna
Die Streusiedlung Furna liegt hoch über dem Prättigau. Auf guten Winterwegen an typisch walserischen Einzelhöfen und Maiensässen vorbei. Die grandiose Aussicht ins Tal nach Klosters und die umliegenden Bündner und Österreicher Alpen vermögen zu begeistern. Wanderzeit ca. 3½ h / ↑ 450 m ↓
6. Tag: Individuelle Rückreise
Ein letztes genussvolles Frühstück im Hotel. Je nach Wetter noch eine kurze Wanderung und anschliessend individuelle Rückreise.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Das alte Walser-Haus Rhätia in St. Antönien ist ein ruhig gelegenes Hotel mit viel Atmosphäre. Genussvolle Küche mit regionalen Spezialitäten. Einfache Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (z.T. auf der Etage) und jeglichem Komfort. In den Naturholzbetten mit bequemer Innenausstattung schlafen Sie wie Murmeltiere! Das Hotel Rhätia ist das älteste Gasthaus in St. Antönien. Die Ursprünge des Hauses sind nicht bekannt. Die Jahreszahl 1745 an der Decke der Gaststube lässt vermuten, dass das Haus schon damals als Gasthaus diente. www.hotel-rhaetia.ch/php/home.php

Unsere Leistungen

  • Hotel in St. Antönien
  • Halbpension und täglich Marschtee
  • Typisches Mittagessen auf einem Bauernhof
  • Aufgeführte Wanderungen
  • 2 Taxi-Transfers
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurant
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • Individuelle An- und Rückreise
    • SOLO+ Kein Einzelzimmerzuschlag
    • SOLO+ DZ zur Alleinbenutzung CHF 100
    • Grosses Doppelzimmer/Studio CHF 120
    • Reduktion Dusche/WC auf der Etage (pro Zimmer) -CHF 100
    • Klimaneutral reisen CHF 10
    • Annullationskosten- und Assistance Jahresversicherung CHF 139
    • Falls Sie die Versicherung nur für eine Reise abschliessen möchten, empfehlen wir Ihnen diese direkt bei der Allianz Travel abzuschliessen:
      www.allianz-travel.ch/de_CH/reiseversicherungen/versicherung-einzelreise.html

    Wanderungen

    Wanderungen auf einsamen Wegen durch eine unberührte Winterlandschaft mit traumhaften Ausblicken. Täglich Auf- und Abstiege von 300 bis 450 m.

    Individuelle Anreise

    Die Imbach-Reiseleiterin begrüsst Sie kurz nach dem Mittag an der Hotel-Reception des Hauses Rhätia in St. Antönien. Wir bitten Sie, zur vereinbarten Zeit verpflegt und wanderbereit zu sein. Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: ab Landquart gibt es regelmässige Zugverbindungen nach Küblis und Weiterfahrt mit dem Postauto nach St. Antönien, bis zur Haltestelle "Platz". Das Haus Rhätia befindet sich direkt bei der Haltestelle. Hier geht's zum Fahrplan: www.sbb.ch/de/kaufen/pages/fahrplan/fahrplan.xhtml?nach=St.Antönien,Platz&datum=28.02.2021&zeit=13:00&an=true

    Falls Sie mit Auto anreisen möchten: Hotelparkplätze sind vorhanden (Verfügbarkeit vorbehalten!).

    St. Antönien - "Hinter dem Mond links"

    «Hinter dem Mond links», es ist der Slogan von St. Antönien. Mit einem Augenzwinkern ist er gemeint. Aber etwas Wahres ist schon dran. Das typische Walserdorf, liegt auf sonnigen 1450 m ü.M., rund 15 km vor Davos Klosters im beschaulichen Prättigau. Urchig, herzlich und klein aber fein.
    Das Prättigau wurde nach und nach von Walsern (aus Davos und Klosters her kommend) germanisiert. Gerade im Winter, wenn die sonst eher karge Landschaft durch den Schnee verdeckt wird, kann man Walser-Geist spüren: die Weite und Grandiosität der Natur kombiniert mit und konterkariert durch deren Wildheit und Härte.
    St. Antönien ist sehr schneesicher und somit ein Paradies für Skitourenfahrer und Schneeschuhläufer, aber auch für Winterwanderer, denn zahlreiche reizvolle Wege laden zum Erkunden ein. Was gibt es Schöneres, als mit roten Backen und eisiger Nasenspitze durch die herrliche Winterlandschaft laufen, die klare Bergluft einzuatmen und später auf der Sonnenterrasse eines Berghauses ein warmes Getränk zu geniessen?
    Quelle: Prättigau Tourismus

    Klima und Reisezeit

    Der Winter ist schneereich und die mittleren monatlichen Temperaturen liegen zwischen –5,5 Grad und 12,8 Grad Celsius. Meist nebelfrei, geniesst man bis zu 7 Stunden Sonnenenschein – selbst am kürzesten Tag. Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/klimatabelle-schweiz.htm

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Bei dieser Reise sind jeweils das Frühstück und das Abendessen im Hotel eingeschlossen. Abends werden SIe mit einem feinen Menü verwöhnt, wo auch Prättigauer Spezialitäten nicht fehlen. Gekocht wird mit frischen und wenn immer möglich regionalen Produkten. Auf der sorgfältig ausgesuchten Weinkarte finden wir u.a. Weine aus der Bündner Herrschaft, aus Österreich, Italien und Spanien. Zusätzlich ist ein typisches Mittagessen auf einem Bauernhof inbegriffen. Zudem kann täglich Marschtee vom Hotel abgefüllt werden (bitte Thermoskanne/Getränkeflasche mitbringen)!

    Ausrüstung

    Solide, wasserdichte Wanderschuhe mit guter, rutschfester Sohle, kleiner Rucksack, Thermoskanne/Getränkeflasche, Taschenlampe, Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, Wanderstöcke, evtl. Feldstecher und kleiner Regenschirm. Für die Wanderungen kleiden Sie sich am besten sportlich. Wir empfehlen Ihnen winterfeste, warme Kleider, eine wasserdichte Winterjacke (z.B. Goretex-Jacke), Mütze, Schal und Handschuhe mitzunehmen. Das Nachtessen wird im gemütlichen Rahmen eingenommen, weshalb wir Ihnen für das Hotel lockere, sportliche Kleidung empfehlen.

    Verlängerungsmöglichkeit

    Verlängern Sie Ihren Aufenthalt im Haus Rhätia in St. Antönien. Wir beraten Sie gerne.

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: