Reise gemerkt
Vom Drei-Seen-Land ins Emmental

Trans Swiss Trail individuell

  • Imposanter Rundblick vom Mont Vully
  • Uferwanderungen entlang der Sense, Aare und Emme
  • Altstadt von Murten und Bern

Ausgehend von Neuenburg wandern Sie auf dem Trans Swiss Trail vorbei am Naturschutzgebiet Fanel. Ein riesiger Schilfgürtel bietet über 300 Vogelarten ein sicheres zu Hause. Nun ist es nur noch ein Katzensprung und Murten mit seiner hübschen Altstadt ist erreicht. Doch auch der nächste Etappenort, das kleine Städtchen Laupen, präsentiert sich schmuck und sehenswert. Beinahe hektisch erscheint dem Wanderer dann das Treiben in Bern, bevor es auf ruhigen Pfaden entlang von Aare und Emme weitergeht. Unverfälschte Dörfer und herzliche Gastgeber erwarten Sie am Ende Ihrer Reise im Emmental.

Anforderungsprofil:

6 Tage ab CHF 774.–
  • Wandern & Natur

Abreisedaten:

20.03. – 25.03.21Sa - DoCHF 774.–
21.03. – 26.03.21So - FrCHF 774.–
22.03. – 27.03.21Mo - SaCHF 774.–
23.03. – 28.03.21Di - SoCHF 774.–
24.03. – 29.03.21Mi - MoCHF 774.–
Buchungscode: witran
1. Tag: Individuelle Anreise / Neuenburg–Murten
Individuelle Anreise nach Neuenburg und Gepäckabgabe. Die Reise startet mit einer Schifffahrt über den Neuenburgersee (nicht inbegriffen). Von weitem grüsst der imposante Mont Vully. Aufstieg steil, aber kurz. Tolle Rundsicht. Durch den prächtigen Uferwald Le Chablais zum mittelalterliche Städtli Murten. Wanderzeit ca. 4½ h / ca. 16 km / ↑ 320 m ↓ 300 m
2. Tag: Murten–Laupen
Gemächlich über die sanften Hügelzüge des Freiburger Mittellandes. Schattige Abschnitte im Wald und offene asphaltierte Abschnitte in Dörfern lösen sich ab. Ein Naturerlebnis ist der Zusammenfluss von Saane und Sense. Wanderzeit ca. 3½ h / ca. 14 km / ↑ 230 m ↓ 195 m
3. Tag: Laupen–Köniz/Bern
Die Route folgt der Sense, windet sich dann zu aussichtsreichen Höhen mit Sicht auf die Gipfel der Alpen. Stolze Bauernhöfe in Mengestorf kontrastieren mit den vorstädtischen Wohnsiedlungen von Bern; dessen Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Von Fischermätteli mit dem Bus ins Stadtzentrum (nicht inbegriffen). Wanderzeit ca. 5½ h / ca. 22 km / ↑ 390 m ↓ 335 m
4. Tag: Bern–Worb
Reizvolle Wanderung entlang der Aare, zunächst durch Stadtgebiet, dann durch eine der schönsten Flusslandschaften der Schweiz. Einen besonderen Gewinn stellen die renaturierten Ufer dar. Das Worber Schloss ist von weitem sichtbar, aber nicht zugänglich. Wanderzeit ca. 4 h / ca. 16 km / ↑ 250 m ↓ 165 m
5. Tag: Worb–Ranflüh
Oberhalb Worb beginnt das für das Emmental so typische Gelände mit den langgezogenen «Eggen» (Hügeln) und den steilen «Chrächen» (Gräben). Fantastische Ausblicke auf Alpen und Jura. Im älteren Dorfteil von Lützelflüh befindet sich die Gotthelf-Stube. Wanderzeit ca. 6½ h / ca. 24 km / ↑ 630 m ↓ 620 m
6. Tag: Ranflüh–Langnau im Emmental / Individuelle Rückreise
Abwechslungsreiche Flussuferwanderung entlang der Emme, vorbei an Kiesbänken und Flussschwellen, über alte Holzbrücken und durch Auenwälder. In Langnau, Zentrum des Emmentals, lohnt sich der Besuch des Heimatmuseums im «Chüechlihus» (Holzbau aus dem 16. Jh.). Nach Ankunft in Langnau im Emmental individuelle Abreise. Wanderzeit ca. 2 h / ca. 8 km / ↑ 75 m ↓ 20 m

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung in ausgesuchten Mittelklassehotels und Gasthöfe. Alle Zimmer mit Dusche/WC, ausser in Laupen: Einzelzimmer mit Dusche/WC auf der Etage.

Unsere Leistungen

  • Übernachtung inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof
  • Ausführliche Reiseunterlagen (inkl. Kartenmaterial)

    Zuschläge

    • Individuelle An- und Rückreise
    • Einzelzimmer CHF 199.–
    • Fahrten mit dem ÖV (Schifffahrt Neuenburg–Cudrefin und Bus Fischermätteli–Bern) ca. CHF 10 mit Halbtax
    • Kurtaxe

    Wanderungen

    Einfache, nicht übermässig anstrengende Etappen. Manche steile An- und Abstiege und etwas längere Distanzen (bis 24 km) sind die einzigen Herausforderungen bei dieser Wanderreise. Die Wanderzeit beträgt 2–6½ Stunden (längster Aufstieg 630 m, längster Abstieg 620 m).

    Gut zu wissen

    Anreisemöglichkeiten
    Per Auto
    Gebührenpflichtiger Parkplatz am Bahnhof Neuenburg, CHF 14 pro Tag (nicht inbegriffen). Keine Reservierung möglich.
    Rückreise per Bahn über Bern nach Neuenburg. Dauer: ca. 1 bis 2 h.
    Mit dem Zug
    Regelmässige Verbindungen von Luzern, Basel und Zürich nach Neuenburg.
    Rückreise ab Langnau im Emmental: ebenfalls regelmässige Verbindungen via Bern oder Luzern.

    Partner-Tour

    Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit einer Partner-Agentur durchgeführt.

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: