Seilbähnli der Vorderen Bärchi
Reise gemerkt
Echte Schweizer Bergwelt

Urner Seilbahnwanderungen individuell

  • Erlebnis «Seilbahn fahren»
  • Traumhafte Höhenwege
  • Besuch einer Alpkäserei

Südlich vom Vierwaldstättersee liegt der Kanton Uri mit seinen ursprünglichen Bergtälern, wunderbarer Bergflora und urchigen Älplern. Sie wandern auf wenig begangenen Bergpfaden und lernen 8 der 44 kleinen, von lokalen Familien betriebenen Bergbähnli kennen.

Anforderungsprofil:

7 Tage ab CHF 825.–

Abreisedaten:

16.07. – 22.07.19 Di - Mo CHF 879.–
17.07. – 23.07.19 Mi - Di CHF 879.–
18.07. – 24.07.19 Do - Mi CHF 879.–
19.07. – 25.07.19 Fr - Do CHF 879.–
20.07. – 26.07.19 Sa - Fr CHF 879.–
Buchungscode: wiseil
1. Tag: Individuelle Anreise nach Altdorf
Individuelle Anreise nach Altdorf.
2. Tag: Altdorf–Isenthal
Sie starten Ihre Wanderung mit einem Marsch am hinteren Ende des Vierwaldstättersees. Dieser Weg führt Sie bis zur ersten Seilbahn, der «Vorderen Bärchi». Die Auffahrt zur oberen Bärchi bietet ein atemberaubendes Panorama über den Vierwaldstättersee und ist eine der schönsten bei dieser Wanderung. Nach einer kurzen Höhenwanderung schweben Sie bergab ins Isenthal. Wanderzeit ca. 5½ Stunden, ca. 15,5 km, ↑ 1050 m / ↓ 580 m
3. Tag: Isenthal–Chlital–Altdorf
Vom verträumten Isenthal wandern Sie über einen ruhigen Weg hinein ins Chlital, wo die Familie Kempf schon auf Sie wartet, um Sie mit Ihrer Seilbahn auf die Gietisflue zu transportieren. Von hier haben Sie einen tollen Ausblick auf die Reussebene. Durch ein Naturschutzgebiet wandern Sie zurück nach Altdorf. Wanderzeit ca. 5 Stunden, ca. 13,7 km, ↑ 615 m / ↓ 1025 m
4. Tag: Altdorf–Schächentaler Höhenweg–Unterschächen
Von Altdorf gehen Sie mit dem Bus zur Talstation Eggbergen, die Sie zum Startpunkt des Schächentaler Höhenweges bringt. Von hier haben Sie einen tollen Blick über die Ausläufer des Vierwaldstättersees. Sie wandern in Richtung Klausenpass, bis Sie die Abzweigung hinunter ins Tal nach Unterschächen nehmen, um dort zu übernachten. Wanderzeit ca. 5½ Stunden, ca. 18,5 km, ↑ 740 m / ↓ 1185 m
5. Tag: Unterschächen–Sittlisalp–Amsteg
Der Weg führt Sie von Unterschächen ins Brunnital, wo Sie die Familie Arnold mit der Seilbahn hoch zur Sittlisalp bringt. Hier können Sie einen Blick in eine echte Schweizer Alpkäserei werfen. Danach führt der Weg in einer Schleife durch das Brunnital, bis Sie letzten Endes bei einem kleinen Bergrestaurant die Seilbahn zurück nach Unterschächen bringt. Von hier Transfer nach Amsteg. Wanderzeit ca. 4 Stunden, ca. 11 km, ↑ 510 m / ↓ 478 m
6. Tag: Rundwanderung Maderanertal
Morgens mit dem Postbus hoch ins Maderanertal. Von Bristen bringt Sie die Seilbahn hoch zum Golzeren Plateau. Hier können Sie kurz die Füsse im Golzeren See baumeln lassen, bevor es hoch hinauf zur Windgällenhütte geht. Danach wieder steil bergab und auf idyllischen Wegen zurück zur Talstation. Wanderzeit ca. 5½ Stunden, ca. 16 km, ↑ 775 hm / ↓ 1345 hm
7. Tag: Individuelle Rückreise
Individuelle Rückreise an Ihren Wohnort.

Bei allen Seilbahnen handelt es sich um zertifizierte Transportbetriebe, die für den Personentransport zugelassen sind.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Sie übernachten in guten 3 Sterne Hotels und Pensionen.

Unsere Leistungen

  • Unterkunft in ausgesuchten Hotels und Pensionen
  • Frühstück
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Alle aufgeführten Seilbahnfahrten
  • Transfer Unterschächen–Amsteg
  • Führung und Käse-Degustation in der Alpkäserei Sittlisalp
  • Persönliches Begrüssungsgespräch mit Getränk
  • Kartenmaterial und detaillierte Reiseinformationen

Nicht inbegriffen

  • Individuelle An- und Rückreise
  • Zuschlag Einzelzimmer Fr. 215.00
  • Busfahrten (ca. Fr. 10.00)
  • Annullierungs- und Assistance Versicherung

Wanderungen

Mittelschwere Wanderungen mit einer durchschnittlichen Dauer von ca. 4–5½Stunden. Für die Wanderungen sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Da Sie durch die Seilbahnen schnell an Höhe gewinnen, sind Sie die meiste Zeit im alpinen Gelände unterwegs. Trittsicherheit notwendig. Für die Seilbahnfahrten in den kleinen, zum Teil offenen Gondeln, müssen Sie schwindelfrei sein.

Information

Bei allen Seilbahnen handelt es sich um zertifizierte Transportbetriebe, die für den Personentransport zugelassen sind.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: