Reise gemerkt
Wandern im Valpolicella

Verona-Gardasee individuell

  • Weinberge im Valpolicella
  • Bademöglichkeit am Gardasee
  • Fruchtbare Region um Fumane

Die Stadt Verona mit ihrer antiken Geschichte und der Tragödie von Romeo und Julia ist der Ausgangspunkt Ihrer Wanderwoche. Durch Weinberge, vorbei an Villen, Burgen und Weinkellern durchwandern Sie die Valpolicella Region, die sich durch edle Weine und eine bezaubernde Atmosphäre auszeichnet. Hier zeigt sich die Natur im Frühling mit zart blühenden Kirsch- und Pfirsichplantagen und im Herbst mit leuchtendem Weinlaub und saftigen Trauben. Schritt für Schritt erreichen Sie schliesslich den Gardasee, dessen Ufer mit bezaubernden kleinen Ortschaften übersät sind. Geniessen Sie den Charme dieser einzigartigen Landschaft, gepaart mit römischer Kultur und italienischer Lebensfreude.

Anforderungsprofil:

8 Tage ab CHF 774.–
  • Wandern & Kultur

Abreisedaten:

17.01. – 24.01.21So - SoCHF 799.–
18.01. – 25.01.21Mo - MoCHF 799.–
19.01. – 26.01.21Di - DiCHF 799.–
20.01. – 27.01.21Mi - MiCHF 799.–
21.01. – 28.01.21Do - DoCHF 799.–
Buchungscode: wivero
1. Tag: Individuelle Anreise
Individuelle Anreise nach Verona. Entdecken Sie bei einem Spaziergang durch Verona die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Arena und den Balkon von Romeo und Julia.
2. Tag: Verona–Parona di Valpolicella
Vor dem Start Ihrer Wanderung empfiehlt sich noch ein Abstecher zum Castel San Pietro, von wo sich Ihnen ein wunderbarer Blick auf die ganze Stadt, das Valpolicella Gebiet und auch den Gardasee bietet. Zuerst schreiten Sie in Richtung Westen der Etsch entlang, vorbei an den sieben Brücken, welche die beiden Flussufer in der Altstadt miteinander verbinden. Als ehemaliger Flusshafen ist Parona das Tor zum Valpolicella. Wanderzeit ca. 3½ h / ca. 12 km / ↑ 60 m ↓ 40 m
3. Tag: Parona di Valpolicella–Fumane
Die heutige Wanderung führt Sie in das Herz des Valpolicellas. Geniessen Sie die eindrucksvolle Route durch die Weinberge und entlang der Denkmäler romanische Architektur. Sie durchqueren kleine Ortschaften wie Corrubbio, San Floriano und San Pietro in Cariano bevor Sie nach Fumane kommen. Wanderzeit ca. 4 bis 5½ h / ca. 16 km / ↑ 160 m ↓ 50 m
4. Tag: Zur freien Verfügung in Fumane
Das Gebiet bietet das ganze Jahr über ein einzigartiges Spektrum an Farben und Düften: Beginnend mit der Kirschblüte, welche die grünen Hügel weiss überzieht. Mit dem Eintritt des Sommers sind die Kirschen reif und im Herbst bricht mit der Wein- und Olivenernte die goldene Jahreszeit an. Besuchen Sie das Botanische Museum oder auch den Wasserfallpark von Molina. Oder verkosten Sie in einer der zahllosen Weinkeller Amarone und Valpolicella.
5. Tag: Fumane–Sega di Cavaion
Nach dem Besuch der Ortschaft Gargagnago steigen Sie den Hügel hinauf, an dessen Spitze der zauberhafte Ort San Giorgio di Valpolicella liegt. Beim Besuch der Pieve geniessen Sie auf der einen Seite den Blick auf das Valpolicella und auf der anderen Seite den Blick auf den Gardasee. Weiter geht es über Ponton, dem Zentrum der Marmorverarbeitung nach Sega di Cavaion, nur wenige Kilometer vom See entfernt. Wanderzeit ca. 4½ bis 6½ h / ca. 16 km / ↑ 350 m ↓ 360 m
6. Tag: Sega di Cavaion–Bardolino
Eine gemütliche Wanderung bergab durch die wunderbare Seelandschaft bringt Sie nach Bardolino, eine der typischsten Ortschaften am Ufer des Gardasees. Lassen Sie sich die Kirche von San Zeno nicht entgehen, ein berühmtes Beispiel historischer Denkmäler karolingischen Ursprungs. Wanderzeit ca. 3½ h / ca. 9 km / ↑ 130 m ↓ 250 m
7. Tag: Zur freien Verfügung in Bardolino
Zum Abschluss Ihrer Wanderwoche können Sie entweder noch einmal richtig entspannen und einen Badetag am Gardasee einlegen, oder Sie nutzen den Tag für einen Ausflug per Fähre nach Sirmione, der Perle des Gardasees. Ebenfalls bietet sich eine Wanderung durch Weingärten und Wiesen mit herrlichem Bergpanorama nach Lazise an.
8. Tag: Individuelle Rückreise
Individuelle Heimreise ab Bardolino.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung in landestypischen Hotels, Gasthöfen und Agriturimi (ital. Landhäuser). Alle Zimmer mit Dusche/WC oder Bad.

Unsere Leistungen

  • Unterkunft inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Ausführliche Reiseunterlagen (inkl. Kartenmaterial)

    Zuschläge

    • Individuelle An- und Rückreise
    • Einzelzimmer 01.01.-15.05. & 15.10.-31.12. CHF 399
    • Einzelzimmer 16.05-21.06. & 03.09.-14.10. CHF 459
    • Einzelzimmer 22.06.-02.09. CHF 485
    • Optionale Stadtführung Verona (ca. 2 h) EUR 195 pro Führung (DE, EN)
    • Optionale Weinführung & -degustation EUR 25 pro Person (EN)
    • Optionale Führung bei einem Olivenölproduzenten mit Verkostung EUR 25 pro Person (EN)
    • Kurtaxe
    • Annullationskosten- und Assistance-Versicherung

    Wanderungen

    Einfache Wanderungen auf Wander-, Wiesen- und Forstwegen, sowie auf asphaltierten Abschnitten durch die sanft hügelige Landschaft des Valpolicella mit wenigen Auf- und Abstiegen. Die Distanzen sind jedoch mit bis zu 16 km nicht zu unteschätzen. Grundkondition erforderlich. Zwei Tage zur freien Verfügung geben Ihnen die Möglichkeit für eine Erholung oder Erkundungen auf eigene Faust.

    Anreiseinformationen

    Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
    Ideale Verbindungen zB. ab Zürich via Milano Centrale nach Verona Porta Nuova. Dauer ca. 6 h. Rückreise von Bardolino per Bus direkt nach Verona, Bahnhof Porta Nuova. Hier geht's zum Fahrplan: www.sbb.ch/de/kaufen/pages/fahrplan/fahrplan.xhtml?nach=Verona,PortaNuova&zeit=16:00&an=true

    Mit dem Auto:
    Kostenloser, öffentlicher Parkplatz in Hotelnähe in Verona. Keine Vorreservierung möglich. Rückreise von Bardolino per Bus direkt nach Verona.

    Verona, Valpolicella & Gardasee

    Die Stadt Verona mit ihrer antiken Geschichte und der Tragödie von Romeo und Julia ist der Ausgangspunkt Ihrer Wanderwoche. Durch Weinberge, vorbei an Villen, Burgen und Weinkellern durchwandern Sie die Valpolicella Region, die sich durch edle Weine und eine bezaubernde Atmosphäre auszeichnet. Hier zeigt sich die Natur im Frühling mit zart blühenden Kirsch- und Pfirsichplantagen und im Herbst mit leuchtendem Weinlaub und saftigen Trauben. Schritt für Schritt erreichen Sie schliesslich den Gardasee, dessen Ufer mit bezaubernden kleinen Ortschaften übersät sind. Geniessen Sie den Charme dieser einzigartigen Landschaft, gepaart mit römischer Kultur und italienischer Lebensfreude..

    Klima und Reisezeit

    Die Region um Verona und am Gardasee ist vom mediteranen Klima geprägt. Aufgrund der unterschiedlichen Regionen kann es jedoch ziemlich abwechslungsreich sein. Das Frühjahr beginnt bereits anfangs April. Bereits im Frühling sowie im Herbst kann man mit viel Sonne und Durchschnittstemperaturen von ca. 20 Grad rechnen. Die Badesaison beginnt im Mai und endet im September und somit kann es ideal zum Baden nach der Wanderung sein. Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/italien/klimatabelle-gardasee.htm

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Italien ist berühmt für seine vielfältige, schmackhafte und würzige Küche. Hingegen kennt man in Italien keine grosse Frühstückstradition. Für Italiener ist das Frühstück sehr oft ein Cappuccino oder ein Espresso mit einem Brioche (süsser Gipfel) in verschiedenen Variationen. Somit kann das Frühstück für Schweizer Verhältnisse eher bescheiden ausfallen. Mittag- und Abendessen hingegen fallen sehr grosszügig aus. Charakteristisch für ein italienisches Essen sind in der Regel 2–3 Gänge. Die Zubereitung der Speisen ist regional unterschiedlich und wird oft mit «alla siciliana», «alla milanese», «alla romana», usw. bezeichnet. Nicht zu vergessen sind all die guten Weine, die in Italien, insbesondere in der Valpolicella-Region produziert werden! Der Weinbau hat in dieser Region eine grosse Bedeutung. Bei dieser Reise ist das Frühstück inbegriffen.

    Ausrüstung

    Solide Wanderschuhe, kleiner Rucksack, Getränkeflasche, Taschenlampe, Kopfbedeckung und Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, evtl. Wanderstöcke, evtl. Feldstecher und kleiner Schirm. Für die Wanderungen kleiden Sie sich am besten sportlich. Wir empfehlen Ihnen einen guten Regenschutz (Regenjacke, Pelerine oder Goretex-Jacke) und einen warmen Pullover mitzunehmen. Für Hotel und Aufenthaltsort empfehlen wir Freizeitbekleidung. Badeanzug nicht vergessen!

    Währung

    Die Landeswährung ist der Euro. Aktueller Umrechnungskurs: www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Partner-Tour

    Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit einer Partner-Agentur durchgeführt. Daher gelten die Allgemeinen Vertragsbestimmungen des jeweiligen Partners.

    Was Sie noch wissen sollten

    Weitere Informationen zu unseren individuellen Wanderreisen finden Sie unter: www.imbach.ch/wissenswertes-individuell

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: