6 Bewertungen

100% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Drei Täler und zwei Pässe

Vom Bergell ins Val Roseg

  • Kleingruppe
  • SOLO+
  • Via Bregalia und Via Engiadina

Wanderungen begleitet von einer beeindruckenden Bergkulisse vom Bergell über die Panoramawege Via Bregalia und Via Engiadina ins Oberengadin nach Sils. Weiter via Fuorcla Surlej ins Val Roseg mit seiner imposanten Gletscherkulisse.

Teilnehmerzahl min. 8 Pers. / max. 16 Pers.

Anforderungsprofil:

4 Tage ab CHF 925.–
  • Wandern & Natur

Abreisedaten:

18.07. – 21.07.21So - MiCHF 925.–
22.08. – 25.08.21So - MiCHF 925.–
Buchungscode: waberg
1. Tag: Individuelle Anreise und Wanderung im Kastanienwald
Treffpunkt am Bahnhof in St. Moritz - wir empfehlen die Anreise mit der RhB durch den Albula-Tunnel. Gemeinsame Fahrt an die italienische Grenze nach Castasegna. Der erste Tag im Bergell startet mit einer idyllischen Wanderung durch Kastanienwälder zum Hotel in Soglio. Sie wandern nur mit Ihrem Tagesrucksack, das Reisegepäck wird vom Hotel in Castasegna abgeholt. Wanderzeit ca. 1½ h / 440 m ↑ 40 m ↓
2. Tag: Unterwegs auf der Via Panoramica ins Val Bregaglia (Bergeller Höhenweg)
Beeindruckende Wanderung ab Soglio, welches als Sonnenterasse in die Landschaft eingebettet ist, auf dem Bergeller Höhenweg. Ein am Sonnenhang verlaufender Wanderweg mit Ausblicken auf die Bergeller Kletterberge und Tiefblicken ins Haupttal führt vorbei an Durbegia, wo ein reichhaltiger Imbiss in einer «Besenbeiz» belohnt. Von Casscia per Postauto zurück zum Hotel. Wanderzeit ca. 5 h / 850 m ↑ 490 m ↓
3. Tag: Vom Bergell ins Engadin
Wanderung über den Malojapass in ein neues Tal, das Oberengadin. Auf dem Pass angekommen belohnt ein fantastischer Ausblick. Das Oberengadin ist geprägt von der sogenannten Engadiner Seenplatte mit dem Silsersee, Silvaplanersee, Lej da Champfèr und St. Moritzersee. Auf luftigen Höhe folgen wir der Via Engiadina vorbei am wohlbekannten Heidi-Dorf «Grevasalvas». Der Weg nach Sils Maria geht stetig aber angenehm bergab. In Sils Maria beziehen wir unsere Hotelzimmer und lassen den Abend ausklingen. Wanderzeit ca. 4½ h / 770 m ↑ 430 m ↓
4. Tag: Königsetappe vom Engadin ins Val Roseg
Abmarsch früh am Morgen zur Alp Prasüra und weiter auf der Südseite oberhalb dem «Lej da Silvaplauna». Wir grüssen in der Ferne die wohlklingenden Ortschaften Silvaplana, Chamfèr und St. Moritz bevor wir die Fuorcla Surlej (2750 m ü.M.) ins Visier nehmen. Eine imposante Gletscherwelt kommt zum Vorschein! Der folgende Weg ins Val Roseg wird begleitet von einer wunderschönen Flora. Im Val Roseg warten die Pferdekutschen für die Fahrt nach Pontresina. Individuelle Heimreise ab Pontresina. Wanderzeit ca. 5 h / 970 m ↑ 780 m ↓

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Das familiengeführte 3*-Hotel La Soglina in Soglio liegt eingebettet zwischen den imposanten Berggipfeln im Bergell. Die Unterkunft für die ersten zwei Nächte bietet ein Restaurant und geräumige Zimmer mit Dusche/WC oder Bad, TV und WLAN. www.lasoglina.ch/
Für die letzte Nacht bietet das 4*-Hotel Edelweiss & Post in Sils Maria komfortable Zimmer, verteilt auf zwei Gebäude, ebenfalls mit Dusche/WC oder Bad, TV und WLAN. Das Hotel verfügt zudem über zwei Restaurants, einen Wellnessbereich und einen Fitnessraum. www.hotel-edelweiss.ch/ & www.hotelpostsils.ch/

Unsere Leistungen

  • Hotels gemäss Programm
  • Vollpension (davon 2x Lunchpakete und 1x Mittagsimbiss)
  • Aufgeführte Wanderungen, Postautofahrten & Pferdekutschenfahrt
  • Gepäcktransport
  • Trinkgelder in Hotels
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • Individuelle An- und Rückreise
    • SOLO+ Einzelzimmer CHF 60
    • Ohne Halbtax-Abonnement CHF 20
    • Reduktion mit GA -CHF 20
    • Klimaneutral reisen CHF 8
    • Annullationskosten- und Assistance Jahresversicherung CHF 139
    • Falls Sie die Versicherung nur für eine Reise abschliessen möchten, empfehlen wir Ihnen diese direkt bei der Allianz Travel abzuschliessen:
      www.allianz-travel.ch/de_CH/reiseversicherungen/versicherung-einzelreise.html

    Wanderungen

    Trittsicherheit und eine gute Kondition sind erforderlich. Kurze anspruchsvolle, steinige Teilpassagen (T3), die bei Nässe rutschig sein können. Täglich sind bis zu 970 Höhenmeter aufwärts und 780 Höhenmeter abwärts zu überwinden. Der Abstieg von der Fuorcla Surlej ins Val Roseg ist ziemlich steil und steinig.

    Individuelle Anreise

    Die Imbach Reiseleitung begrüsst Sie kurz nach dem Mittag am Bahnhof in St. Moritz. Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zB. mit der RhB durch den Albula-Tunnel. Hier geht's zum Fahrplan: www.sbb.ch/de/kaufen/pages/fahrplan/fahrplan.xhtml?nach=St.Moritz&datum=18.07.2021&zeit=13:00&an=true

    Falls Sie mit dem Auto anreisen möchten: Parkplätze am Bahnhof St. Moritz / Parkhaus Serletta gegen Gebühr (ca. CHF 100 pro Woche). Am Abreisetag können Sie bequem per öV von Pontresina nach St. Moritz zurück reisen.

    Das Bergell - einfach authentisch

    Eisblaue Gletscher und schroffe Granitfelsen. Knorrige Arven und saftige Bergweiden. Duftende Feigenbäume und sanfte Kastanienhaine. Das Bergell ist ein vielseitiges Tal im Süden der Schweiz, das sich von alpinen Maloja (1815m) in das liebliche Castasegna (680m) und weiter ins italienische Chiavenna (333m) schwingt. Diese einzigartige Vielfalt der Natur ergänzt die reiche Kultur: Das Bergell ist die Heimat der Künstlerfamilie Giacometti, und seine Schönheit hat Maler wie Giovanni Segantini und Dichter wie Rainer Maria Rilke angezogen. www.bregaglia.ch/de/

    Es fühlt sich an wie ein Traum, das Ankommen in Soglio. Sind es die alten Palazzi, Häuser und Ställe aus vielen verschiedenen Jahrhunderten? Oder die Aussicht in die hintere Val Bondasca, mit den spitzen Dreitausendern, die meist schneebedeckt in den Himmel ragen? Sind es die Kastanien- und Obstbäume auf knapp 1100 Metern oder die gepflegten Gärten? Oder die herben Kontraste zwischen dem Blick ins Hochgebirge und der Geborgenheit einer sanften Kulturlandschaft?

    Engadin - ein Tal zum Verlieben

    Das Engadin ist ein Paradies für Sportler und Abenteurer, ein Ort der Inspiration und Ruhe, ein Tal mit echter Natur und voller kultureller Schätze. Jeder und jede findet hier einen Platz zum Verlieben. Entdecken auch Sie Ihren persönlichen Lieblingsort im Engadin. www.engadin.ch/de/

    Das Val Roseg ist weitgehend unberührt, autofrei und wird nur sanft touristisch genutzt für Wanderungen, Langlauf etc. Auf einer Höhe von 1999 Metern liegt das Hotel und Ausflugslokal «Roseg Gletscher». Hier führt ein Bergwanderweg über die Fuorcla Surlej ins Engadin.

    Klima und Reisezeit

    Das Klima ist optimal: nebelarm, wenig Niederschlag, lange Sonneneinstrahlung und geringe Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen zwischen Tag und Nacht können sehr stark variieren. Tagestemperaturen von 15 bis 20 Grad sind das sommerliche Norm, in der Nacht kann die Temperatur stets unter 5 Grad fallen. Wir empfehlen dementsprechend warme Kleidung mitzunehmen. Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/klimatabelle-schweiz.htm

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Graubünden bietet eine kulinarische Vielfalt aus drei Sprachregionen. Gut essen ist im Bündnerland Tradition. Ein bekannter Leckerschmaus aus dem 18. Jahrhundert ist die Engadiner Nusstorte! Die Engadiner haben aber auch eine salzige Seite und produzieren eine wunderbare Engadiner Hauswurst, charakterstarken Alpkäse und natürlich das weltberühmte Bündnerfleisch.
    Bei dieser Reise sind jeweils das Frühstück und das Abendessen im Hotel eingeschlossen. Zudem wird ein Mittagimbis in einer «Besenbeiz» eingenommen und an zwei Tagen gibt's ein Lunchpaket. Am Anreisetag bitten wir Sie, bereits verpflegt in St. Moritz einzutreffen!

    Ausrüstung

    Solide, wasserdichte Wanderschuhe, Mütze, Sonnenbrille und Sonnencreme, Tagesrucksack, Feld- oder Thermosflasche, Teleskop-Wanderstöcke sind empfehlenswert, evtl. Fernglas, einen kleinen Regenschirm und eine Taschenlampe. Empfehlenswert sind Wanderkleider für jede Witterung (Wanderhose, T-Shirt, Fleece-Jacke und Regenjacke). Das Nachtessen wird im gemütlichen Rahmen eingenommen, weshalb wir Ihnen lockere, sportliche Kleidung empfehlen. Das letzte Abendessen wird ein Mehrgang-Menü in einem gediegeneren Rahmen sein, weshalb wir Ihnen hierzu sportlich-elegante Kleidung empfehlen. GA oder Halbtax nicht vergessen!

    Verlängerungsmöglichkeit

    Verlängern Sie Ihren Aufenthalt im Hotel Edelweiss & Post in Sils Maria, oder verbringen Sie bereits eine Vorübernachtung im Hotel La Soglina in Soglio. Wir beraten Sie gerne.

    Schutzkonzept Hotel La Soglina, Soglio

    www.imbach.ch/application/files/9615/9361/2861/SOGLINA_Schutzkonzept_Corona.pdf

    Gepäcktransport

    Ihr Gepäck wird am Anreisetag für Sie von Castasegna (Postauto-Haltestelle und Ausgangspunkt der ersten Wanderung) direkt zum Hotel transportiert. Am 3. Tag wird das Gepäck weiter zum zweiten Hotel in Sils Maria gebracht und am Abreisetag vom Hotel in Sils Maria an den Bahnhof in Pontresina, wo die letzte Wanderung endet. Bitte daher unbedingt Ihr Gepäck mit der Etikette anschreiben, welche Sie von uns kurz vor Abreise mit den Reiseunterlagen erhalten.

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Bernhard Bütler
    Bernhard Bütler

    18.07.2021 - 21.07.2021

    Mehr
    Yvonne Bütler
    Yvonne Bütler

    22.08.2021 - 25.08.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: