17 Bewertungen

100% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Wanderreise für Kulturfreunde

Apulien

  • Felsenstadt Matera
  • Castel del Monte
  • Trulli Steinhäuser

Apulien – ein sanftes Hügelland mit grosser Ebene im Norden, Kalkfelsen im Gargano-Gebiet und einem Hügelzug in der Gegend von Fasano. Ein Abstecher in die Region Basilicata zur Felsenstadt Matera rundet die Reise ab.

Teilnehmerzahl min. 12 Pers. / max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

12 Tage ab CHF 2'665.–
  • Wandern & Kultur

Abreisedaten:

04.09. – 15.09.21Sa - MiCHF 2'665.–
Buchungscode: waapba
1. Tag: Zürich–Bari
Direktflug mit SWISS und Transfer zum Hotel in Barletta. Stadtrundgang.
2. Tag: Castel del Monte
Besuch der Kathedrale von «Ruvo di Puglia» und Wanderung zum Castel del Monte, der Krone Apuliens. Unterwegs Mittagsrast auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Wanderzeit ca. 2 h.
3. Tag: Küste des Garganos
Die Küste des Garganos ist ein gewaltiges Naturerlebnis. Sie beeindruckt mit Kalksteinfelsen, duftender Macchia und dem feinen Hellgrün der Pinien. Kurze Wanderung zu einem Aussichtspunkt. Wanderzeit ca. 1 h.
4. Tag: Hafenstadt Trani
Nach dem Besuch des Wochenmarktes Bummel durch die charmante Hafenstadt Trani. Besichtigung der Kathedrale. Wanderung durch die Reben. Wanderzeit ca. 1½ h.
5. Tag: La città dei sassi
Ziel ist die Felsenstadt Matera in der Region Basilicata. Anfahrt via Bari. Abendessen in einem typischen Restaurant in den Sassi.
6. Tag: Le Chiese rupestri
Die Wanderung führt in den Park der Chiese Rupestri, die sogenannten Felsenkirchen. In der wilden Natur gibt es viele Pflanzen wie etwa die Zistrosen, Mastixsträucher und Terpentinpistazien zu sehen. Wanderzeit ca. 3½ h.
7. Tag: I Sassi
Geführter Spaziergang durch die berühmten Sassi der Felsenstadt Matera. Mittagessen in einem typischen Grottenrestaurant. Zeit zum Flanieren. Spaziergang und Besichtigungen ca. 3 h.
8. Tag: Costa Merlata
Weiterfahrt nach Ostuni Marina. Besichtigungs-Stopps während der Fahrt.
9. Tag: Lecce
Geführter Rundgang durch die Barockstadt Lecce und Zeit zur freien Verfügung. Später Zeit, um das Hotel und den Strand zu geniessen.
10. Tag: Alberobello
Besuch eines Trullihofes und flanieren durch die Stadt der Trulli. Bestaunen der Architektur der runden Steinhäuser. Nachmittags Wanderung entlang dem Meer. Wanderzeit ca. 1 h.
11. Tag: Valle d’Itria
Öldegustation in einer Masseria und Besuch der Stadt Ostuni. Ein schöner Weg führt durch das Land der Trulli, der Valle d’Itria. Wanderzeit ca. 2 h.
12. Tag: Bari–Zürich
Transfer zum Flughafen und Direktflug mit SWISS.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung in ausgesuchten Hotels (alle off. Kategorie 4*). Das Hotel in Barletta (4 Nächte) liegt zentral an der Strandpromenade, nicht weit vom Stadtzentrum entfernt. In Matera (3 Nächte) befindet sich das Hotel direkt neben dem historischen Zentrum der Stadt. In Marina Ostuni werden zum Abschluss 4 Nächte in einer Masseria logiert, die wenige Minuten vom Meer entfernt liegt und über einen Swimmingpool, ein Wellnessbereich und einen eigenen Privatstrand verfügt. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, Klimaanlage und Minibar ausgestattet.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen & Gebühren
  • Begleitbus während der ganzen Reise
  • Hotels gemäss Programm
  • Halbpension, zusätzlich 2 Picknicks
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • Corona-Versicherung
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • Einzelzimmer CHF 360
    • Klimaneutral reisen CHF 32
    • Annullationskosten- und Assistance-Versicherung CHF 85

    Wanderungen

    Meist flache und kurze Wanderungen mit wenigen Steigungen, jedoch täglich viel Zeit unterwegs. Teilweise bestehen Abkürzungsmöglichkeiten.

    Apulien und Basilicata

    Naturschönheiten, Kultur und Gaumenfreuden erwarten Sie.
    Der Absatz des Stiefels, die Region Apulien (italienisch: Puglia oder Puglie wie sie oft in Mehrzahl genannt wird) mit der Hauptstadt Bari, liegt im Südosten Italiens. Die Region erstreckt sich entlang des Adriatischen und des Ionischen Meers. Ob an der Küste oder im Landesinnern, Apulien ist eine Entdeckungsreise wert. Eine wunderschöne Region mit unberührter Natur, reich an Nationalparks und geschützten Gebieten, die naturwissenschaftlichen Wert besitzen. Die in silber schimmernden Olivenbäume, die Weinberge und die mittelalterlichen Städtchen prägen die Landschaft. Die vom Gargano vorgelagerten Inseln Tremiti gehören ebenfalls zur Region Apulien.
    Die Region Basilicata grenzt an die Region Apulien, Kalabrien und Kampanien. Die Hauptstadt der Basilicata ist Potenza. Potenza ist gleichzeitig eine der zwei Provinzen dieser Region. Die andere Provinz heisst Matera, wo Sie die Hauptstadt der Provinz, Matera, mit ihren Höhlensiedlungen «I Sassi» besuchen werden. Matera wurde im Herbst 2014 zur italienischen «Kulturhauptstadt Europas 2019» gewählt.

    Klima und Reisezeit

    Auf unserer Frühlingsreise wie auf unserer Herbstreise können Sie mit viel Sonne und Durchschnittstemperaturen von ca. 19 - 25 Grad Celsius rechnen. Die Wassertemperatur beträgt durchschnittlich 18 - 22 Grad Celsius. Die Badesaison beginnt im Mai und endet oft erst Anfangs November und somit kann es ideal zum Baden nach der Wanderung sein.
    Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/italien/klimatabelle-bari.htm

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Italien ist berühmt für seine vielfältige, schmackhafte und würzige Küche. Hingegen kennt man in Italien keine grosse Frühstückstradition. Für Italiener ist das Frühstück sehr oft ein Cappuccino oder ein Espresso mit einer Brioche (süsses Gipfeli). Somit kann das Frühstück für Schweizer Verhältnisse eher bescheiden ausfallen. Mittag- und Abendessen hingegen fallen sehr grosszügig aus. Charakteristisch für ein italienisches Essen sind in der Regel 2 bis 3 Gänge. Die Zubereitung der Speisen ist regional unterschiedlich und wird oft mit «alla siciliana», «alla milanese», «alla romana», usw. bezeichnet.
    Nicht zu vergessen sind die vielen guten Weine, die Italien in all seinen Regionen produziert. Erkundigen Sie sich nach dem Wein der Gegend. Apulien verfügt über eine Weinbaufläche von 107'000 Hektaren und produziert rund 7,5 Hektoliter Wein pro Jahr. Apuliens Lage und Klima eignen sich insbesondere für gehaltvolle Qualitätsweine. Bekannte Weinbau Regionen sind die Gebiete um das Castel di Monte, Canosa di Puglia, Locorotondo und Foggia. Die Rebsorten Primitivo, Negromaro und Sangiovese sind die berühmtesten Weinsorten Apuliens.
    Bei dieser Reise sind Halbpension und zusätzlich 2 Picknicks eingeschlossen.

    Ausrüstung

    Für die Wanderungen kleiden Sie sich am besten sportlich. Wir empfehlen Ihnen einen guten Regenschutz (Regenjacke, Pelerine oder Goretex-Jacke) und einen warmen Pullover mitzunehmen. Solide Wanderschuhe oder Trekkingschuhe, kleiner Rucksack, Getränkeflasche, Taschenlampe, Kopfbedeckung und Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, evtl. Wanderstöcke, evtl. Feldstecher und kleiner Regenschirm.
    Für Hotel und Aufenthaltsort empfehlen wir Freizeitbekleidung, am Abend im Hotel sportlich-elegant, aber ohne Krawatte. Badeanzug nicht vergessen!

    Währung

    Die Landeswährung ist der Euro. Aktueller Umrechnungskurs: www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Susanne Wüthrich
    Susanne Wüthrich

    04.09.2021 - 15.09.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: