UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Tatev
  10 Bewertungen

100% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Das erste christliche Land der Welt

Armenien

  • Kleingruppe
  • Weite Steppen, wildes Gebirge
  • Kirchen und Klöster aus christlicher Frühzeit

Armenien ist ein Gebirgsland mit grossartigen weiten Landschaften und einer Sinfonie verschiedenfarbiger Gesteine. Spektakulär gelegene Klöster bezeugen die alte christliche Kultur und wie orientalische Teppiche wirkende Ornamente an Kirchen verweisen auf die Nähe zum Iran. Eine Reise im Orient und Okzident.

Teilnehmerzahl min. 6 Pers. / max. 16 Pers.

Anforderungsprofil:

10 Tage ab CHF 2'455.–
  • Wandern & Kultur

Abreisedaten:

03.09. – 12.09.20 Do - Sa CHF 2'455.–
Buchungscode: waarme

1.–2. Tag: Zürich–Yerewan
Flug mit AUSTRIAN AIRLINES via Wien. Ankunft früh morgens in der Hauptstadt von Armenien. Transfer zum Hotel und Frühstück nach kurzem Schlaf. Am späten Vormittag Besichtigung der Kirche von Etschmiatsin, dem religiösen Zentrum der armenischen Welt und anschliessend Stadtrundfahrt in Yerewan.
3. Tag: Chor Virap–Noravank
Fahrt ins Ararat-Tal und Besuch des Klosters Chor-Virap an spektakulärer Lage vor dem erloschenen Vulkan Ararat (5137 m ü.M.). Vor dem gemeinsamen Mittagessen Besichtigung des Klosters Noravank an den Hängen der Amaghu-Schlucht, ein wichtiges kulturelles Zentrum aus dem 12. Jahrhundert. Durch grossartige Gebirgslandschaft Fahrt über den Vorotan-Pass in die Stadt Goris im Süden Armeniens.
4. Tag: Khndzoresk–Tatev
Fahrt in das Dorf Khndzoresk mit seinen zahlreichen Höhlen und bizarren Felsformationen. Wanderung durch die alten Siedlungsstrukturen. Anschliessend Fahrt mit der weltweit längsten Luftseilbahn zum unter UNESCO-Schutz stehenden Kloster Tatev, die einstig wichtigste Universität des Landes. Wanderzeit ca. 1½ h.
5. Tag: Megalithen–Wasserfall
Nach dem Frühstück Fahrt nach Karahunj, auch Zorakarer genannt, eine prähistorische Anlage mit Megalithen. Von hier aus Wanderung über Felder und Wiesen zum Schaki-Wasserfall. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Jeghegnadzor und Besuch des Klosters Gladzor. Wanderzeit ca. 2¾ h.
6. Tag: Selim Pass–Sewansee
Fahrt zum Selim Pass (2530 m ü.M.) mit seiner mittelalterlichen Karawanserei und Wanderung in einer ausgedehnten Weidelandschaft. Anschliessend Weiterfahrt zum Sewansee und Besichtigung des Friedhofs Noratus mit seinen berühmten Kreuzsteinen. Der Sewansee ist auch heute noch die beliebteste Sommererfrischung der Armenier. Besuch der einstigen Klosterinsel mit ihren drei Kirchen und dem Allerlöserkreuzstein. Wanderzeit ca. 2 h.
7. Tag: Parz See–Goschavank
Besuch der «kleinen Armenischen Schweiz», wie die Gegend um Dilijan von den Armeniern gerne genannt wird. Vom Parz See aus Wanderung zum Kloster Goschawank. Am Nachmittag Weiterfahrt zum Kloster Haghartsin. Wanderzeit ca. 2½ h.
8. Tag: Amberd–Yerewan
Lange Fahrt zurück nach Yerewan und Kennenlernen des Nordwesten Armeniens. Bei Tee aus dem Samovar und Gebäck Unterhaltung mit Natascha und Mischa, die zur religiösen Minderheit der Molokanen gehören. Fahrt zur Festung Amberd auf einem felsigen Kap und Wanderung in der Umgebung der Festung. Abends Ankunft in Yerewan. Wanderzeit ca. 1½ h.
9. Tag: Garni–Geghard
Von Yerewan aus Besuch des römischen Tempels in Garni und Wanderung durch die Schlucht. Beim Mittagessen Möglichkeit zuzusehen, wie Lavasch, das armenische Brot, gebacken wird. Nachmittags Besuch des Höhlenklosters Geghard, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Zum Abschluss Teilnahme an einem Konzert mit armenischen Gesängen. Wanderzeit ca. 1 h.
10. Tag: Yerewan–Zürich
Transfer zum Flughafen und Flug mit AUSTRIAN AIRLINES via Wien.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung in landestypischen Hotels und Privatunterkunft in Yerewan, Goris, Dilijan und Jeghegnadzor. Die ausgesuchten Unterkünfte sind mit dem üblichen Komfort ausgestattet. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen & Gebühren
  • Begleitbus während der ganzen Reise
  • Übernachtungen in Hotels und Privatunterkunft
  • Halbpension, zusätzlich 3 Mahlzeiten
  • Täglich 1 Flasche Mineralwasser
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • Lokale Deutsch sprechende Reiseleitung
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

  • Einzelzimmer CHF 240
  • Klimaneutral reisen CHF 51
  • Annullationskosten- und Assistance-Versicherung CHF 85
  • Kleingruppe unter 10 Personen CHF 200

Wanderungen

Einige Auf- und Abstiege sowie oft steinige Wege, die jedoch gefahrlos begehbar sind.

Unser Tipp!

Kombinieren Sie die Reise mit Georgien. Preisreduktion CHF 300, inkl. Zusatzübernachtung in Yerewan und Transfer nach Tiflis. Informationen zu Georgien unter www.imbach.ch/wageor.

Markus Bieri

03.09.2020 - 12.09.2020

Mehr

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: