12 Bewertungen

100% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Zwischen Pazifik und Karibik

Costa Rica

  • Kleingruppe
  • Einzigartige Tier- und Pflanzenwelt
  • Mystische Vulkanlandschaften

«Pura Vida» hautnah. Die gemütliche Lebenseinstellung und der Sinn für Nachhaltigkeit sind vorbildlich. Es warten abwechslungsreiche Landschaftsbilder, faszinierende Vulkane, weisse Sandstrände, bedeutende Urwaldgebiete und eine eindrückliche Tier- und Pflanzenwelt – der grösste Reichtum Costa Ricas.

Teilnehmerzahl min. 8 Pers. / max. 16 Pers.

Anforderungsprofil:

17 Tage ab CHF 5'215.–
  • Wandern, Natur & Tiere

Abreisedaten:

18.02. – 06.03.21Do - SaCHF 5'240.–
18.11. – 04.12.21Do - SaCHF 5'215.–
Buchungscode: wacost
1. Tag: Zürich–San José
Direktflug mit EDELWEISS und kurzer Transfer zum Hotel.
2. Tag: Nationaltheater und San José
Besichtigung des Nationaltheaters und Mittagessen in einem typischen Restaurant. Nachmittags Spaziergang im Zentrum der lebhaften Hauptstadt mit zahllosen Geschäften und buntem Menschengemisch und Zeit zur freien Verfügung. Wanderzeit ca. 2 h.
3. Tag: Valle Central
Wanderung durch Kaffeeplantagen und Wälder hinab ins Valle Central mit anschliessendem Mittagessen. Wanderzeit ca. 3½ h.
4. Tag: Irazú und Tapanti
Besuch des Vulkans Irazú, der höchste aktive Vulkan Costa Ricas. Bei guten Wetterverhältnissen, Sicht bis zur Karibik- sowie Pazifikküste. Fahrt in den Tapanti Nationalpark und Wanderung, unterwegs Halt in der Stadt Cartago. Wanderzeit ca. 3 h.
5. Tag: Braulio Carrillo
Weiterreise nach La Fortuna, der vom Vulkan El Arenal dominierten Kleinstadt. Unterwegs Wanderung im tropischen Urwald des Nationalparks Braulio Carrillo. Wanderzeit ca. 2 h.
6. Tag: Vulkan EI Arenal
Wanderung am Fusse des Vulkans El Arenal mit beeindruckenden Ausblicken auf die Landschaft des ruhenden Vulkans. Wanderzeit ca. 2 h.
7. Tag: Richtung Pazifik-Küste
Vom feuchten Karibik- zum trockenen Pazifik-Klima; Fahrt dem Arenalsee entlang an die Pazifik-Küste. Unterwegs Bootsfahrt auf dem Río Tempisque durch die dichte Vegetation und Beobachtung verschiedener Tiere.
8. Tag: Rincón de la Vieja
Fahrt durch vielseitige Urwaldgebiete. Besichtigung des Nationalparks von Rincón de la Vieja, eine naturbelassene Wildnis mit Geysiren, brodelnden Schlammbecken und aktivem Vulkan.
9. Tag: Zur freien Verfügung
Zeit zum Baden, Ausruhen oder für einen schönen Spaziergang.
10. Tag: Fahrt nach Monteverde
Fahrt nach Monteverde, eines der bekanntesten Naturschutzgebiete der Tropen. Auf einer geführten Nachtwanderung Beobachtung von nachtaktiven Tieren. Wanderzeit ca. 3 h.
11. Tag: Baumkronen-Tour
Baumkronen-Tour auf einer Höhe von bis zu 60 Metern mit 8 Hängebrücken, die zwischen 50 und 170 Meter lang sind. Nachmittags Wanderung durch den Nebelwald in eine andere Welt. Der üppig grüne Wald öffnet Blicke auf Orchideen, Moose, Farne und hohe Bäume. Wanderzeit ca. 4½ h.
12. Tag: Manuel Antonio
Fahrt nach Manuel Antonio an der Pazifikküste im Süden Costa Ricas.
13. Tag: Mangroven-Bootsfahrt
Während einer Bootsfahrt durch die Mangrovenwälder Begegnung mit zahlreichen Vogelarten und Affen.
14. Tag: Nationalpark
Zu Fuss vom Hotelgarten aus dem Strand entlang zum Nationalpark Manuel Antonio, dem kleinsten, jedoch wahrscheinlich schönsten Park des Landes. Auf verschlungenen Pfaden Wanderung zu traumhaften Stränden. Wanderzeit ca. 2 h.
15. Tag: Zur freien Verfügung
Erholung im Hotelgarten mit direktem Zugang zum Strand oder Besuch des Ortes Quepos, welcher mit dem öffentlichen Bus in nur wenigen Minuten erreichbar ist.
16. Tag: San José–Zürich
Transfer zum Flughafen und Direktflug mit EDELWEISS.
17. Tag: Ankunft
Ankunft in Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Unterkunft in ausgesuchten 3-4*-Hotels (off. Kategorie). In San José (Heredia) für vier Nächte, in El Castillo und in Monteverde für je zwei Nächte in Hotels in Stadtnähe. In Playa Hermosa drei Nächte und Manuel Antonio vier Nächte in Hotels direkt am Meer. Alle Zimmer verfügen über jeglichen Komfort.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen & Gebühren
  • Begleitbus während der ganzen Reise
  • Hotels gemäss Programm
  • Halbpension, zusätzlich 6 Mahlzeiten
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • Corona-Versicherung
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • DZ zur Alleinbenutzung CHF 990
    • Klimaneutral reisen CHF 120
    • Annullationskosten- und Assistance-Jahresversicherung CHF 139
    • Kleingruppe unter 10 Personen CHF 200

    Wanderungen

    Die Wanderungen sind dem örtlichen Klima angepasst und führen über gute Pfade. Es sind einige kurze Auf- und Abstiege zu überwinden. Ausgiebige und schöne Badegelegenheiten während der zweiten Woche und der Verlängerung.

    Verlängerung

    Individuelle Verlängerung in Manuel Antonio für 4 Nächte im Hotel direkt am Meer.

    Im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Flughafentransfer CHF 590
    Zuschlag DZ zur Alleinbenutzung CHF 490

    Costa Rica

    Das geologisch junge Land ist etwa gleichzeitig mit unseren Alpen entstanden. Durch Erdplattenverschiebung und Aktivität untermeerischer, mittlerweile festländischer, Vulkane haben sich Inseln gebildet die miteinander verwachsen sind und heute Zentralamerika ausmachen.

    Das unabhängige Land, das als Teil des Generalkapitanats Guatemala nur wenig bedeutend war, besass 1963 nur 1,3 Mio. Einwohner, während es heute schätzungsweise 3,5 Mio. sind. Diese sind zu weniger als einem Prozent Abkömmlinge indianischer Urbevölkerung. Etwa 2% sind Schwarze, welche als Gastarbeiter aus Jamaika eingewandert sind. Etwa 85% sind Nachkommen eingewanderter Europäer, während sich der Rest auf Amerikaner und Chinesen verteilt. Der Lage zwischen Karibik und Pazifik verdankt es seine bemerkenswerte Vegetation; das Grün in allen Variationen ist sprichwörtlich geworden.

    Klima und Reisezeit

    Eine entscheidende Rolle für das Klima spielt die Kordillerenkette, die als Hauptwasserscheide das Land in eine feuchte Karibik- und eine wechselfeuchte Pazifikregion teilt. Der costaricanische Sommer liegt zwischen Mitte November und Ende März; in diesen Monaten herrscht trockenes Klima. Trotzdem kommt es in gewissen Gegenden zu kurzen Regen-schauern. Dafür ist es grün und die Pflanzenwelt üppiger. In den übrigen neun Monaten ist Regenzeit, insbesondere im September und Oktober.
    Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/nordamerika/costa-rica/klimatabelle-san-jose.htm

    Mahlzeiten

    Für den Tico beginnt der Tag mit einem Gallo Pinto, einem schmackhaften Gericht aus gebratenem Reis mit schwarzen Bohnen; am Mittag ist es der Casado aus Mais, Reis, Bohnen und Fleisch. Beliebte Gerichte à la Carte sind das pollo a la campesina oder der arroz con pollo (über Holz gegrillte Hühnerteile oder Reis mit Huhn). Der Einheimische isst vor allem am Abend aus Kostengründen am liebsten zu Hause. Wenn er aber ausgeht, schätzt er besonders die chinesische Küche. Auch fettarmes Rindfleisch aus einheimischer Produktion ist sehr preiswert. Tamales, verschiedene Fleischsorten, je nach Vorliebe in Maismehl gerollt, entstammen der indianischen Küche.
    Bei dieser Reise sind jeweils das Frühstück und das Abendessen (im Hotel oder in Restaurants) inbegriffen. Zusätzlich ist an insgesamt sechs Tagen das Mittagessen ebenfalls in den Leistungen eingeschlossen.

    Ausrüstung

    Solide Wanderschuhe, kleiner Rucksack, Getränkeflasche, Taschenlampe, Kopfbedeckung und Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, evtl. Wanderstock, evtl. Feldstecher, kleiner Regenschirm und Schuhputz-Bürste.

    Währung

    Die Landeswährung ist der Colón (CRC). Bargeldbezüge mit der Maestro-Card sind möglich. Kreditkarten werden in den meisten Hotels, grösseren Geschäften und Restaurants akzeptiert. Alle grösseren Hotels und auch die Taxis akzeptieren US-Dollars. Aufgrund der Reiseroute oder des Aufenthaltes in ländlichen Regionen könnten die Wechselmöglichkeiten teilweise eingeschränkt sein. Daher ist es notwendig, sich rechtzeitig mit dem notwendigen Bargeld einzudecken.
    Aktueller Umrechnungskurs: www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Einreisebestimmungen

    BürgerInnen der Schweiz benötigen einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Ein Visum ist nicht erforderlich. BürgerInnen anderer Staaten bitten wir, uns ihre Nationalität bekanntzu-geben, damit wir Ihnen die entsprechenden Einreisebestimmungen mitteilen können. Wir empfehlen Ihnen, eine Fotokopie des Reisepasses getrennt vom Reisepass mit sich zu führen.

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Jutta Sandner
    Jutta Sandner

    18.02.2021 - 06.03.2021
    18.11.2021 - 04.12.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: