Reise gemerkt
Die raue Schönheit der Kanarischen Inseln

El Hierro individuell

  • Vielseitige Vegetation
  • Lavafelder
  • Badebucht Cala de Tacorón

Die westlichste und kleinste Insel der Kanaren ist ein wahres Paradies für Wanderer und Ruhesuchende. Einst als “Ende der Welt“ in alten Seekarten verzeichnet, da der Nullmeridian durch den westlichsten Punkt der Insel gelegt wurde, wurde die 278 Quadratkilometer große Insel bisher vom Massentourismus gänzlich verschont. Dadurch sind viele alte Wanderwege, unverfälschte Natur und ein ursprüngliches Inselleben mit freundlichen Bewohnern erhalten geblieben. Sie entdecken auf Ihrer Wanderwoche die gesamte Insel in all ihren Facetten und genießen auf wenig begangenen Wegen die intensive Stille und atemberaubende Ausblicke auf Berg und Tal, sowie auf den unendlich weiten Atlantik.

Anforderungsprofil:

8 Tage ab CHF 630.–
  • Wandern & Natur

Abreisedaten:

30.11. – 07.12.20Mo - MoCHF 655.–
01.12. – 08.12.20Di - DiCHF 655.–
02.12. – 09.12.20Mi - MiCHF 655.–
03.12. – 10.12.20Do - DoCHF 655.–
04.12. – 11.12.20Fr - FrCHF 655.–
Buchungscode: wielhi
1. Tag: Individuelle Hinreise
Individuelle Hinreise nach El Hierro und organisierter Transfer zur ersten Unterkunft.
2. Tag: Valverde–Mocanal
Entlang eines uralten Prozessionsweges und den Weiler Tiñor geht es mit Blick auf das Meer zur Nachpflanzung des historischen “Regenbaumes Garoe“, der die Ureinwohner seinerzeit vor dem Verdursten rettete. Im Anschluss wandern Sie durch eine bizarre Tuffsteinlandschaft über Betenama nach Mocanal. Wanderzeit ca. 3½ h / 530 m ↑ 620 m ↓ / 13 km
3. Tag: Mocanal–Frontera
Von Mocanal nach Guarazoca wandern Sie zu einem fantastischen Bauwerk von César Manrique. Kurz darauf tauchen Sie in die schottisch anmutende Hochebene rund um San Andrés ein, bevor ein immergrüner Abstieg Sie in den “Fruchtgarten“ der Gemeinde Frontera bringt. Hier wird unter anderem Ananas angebaut, die auf andere Inseln exportiert wird. Wanderzeit ca. 6 h / 690 m ↑ 850 m ↓ / 17 km
4. Tag: Rundwanderung im Südwesten der Insel
Nach einem kurzen Transfer führt Ihr Weg in den menschenleeren Südwesten der Insel. Sie besuchen einen exponierten Aussichtspunkt, die „schiefen“ Wacholderbäume von Hierro und das Inselheiligtum, eine schlichte Kapelle, in der die wundertätige Marienfigur “Virgen de los Reyes“ aufbewahrt wird. Der Rundweg schließt sich wieder und der alte Hirtenweg bringt Sie wieder bergab. Wanderzeit ca. 5½ h / ↑ 750 m ↓ / 15 km
5. Tag: Frontera–El Pinar
Ein faszinierender Wechsel der Vegetationen: Zunächst umfängt Sie der Baumerika- und Gagelbaumwald, bevor Sie im Kiefernwald zum höchsten Punkt der Insel aufsteigen, um über tiefschwarze Aschefelder an der Abbruchkante des Golftales wieder in den duftenden Kiefernwald einzutreten. Bei Fernsicht zeichnet sich La Palma am Horizont ab. Wanderzeit ca. 6 h / 750 m ↑ 850 m ↓ / 17 km
6. Tag: Rundwanderung Tacorón oder Ruhetag
Durch junge Lavafelder wandern Sie zum bedeutendsten Tauchrevier und Fischereihafen der Insel, La Restinga. Hier wurden nur fünf Kilometer vor der Küste 2011 die letzten Eruptionen der Kanaren und Lavaausflüsse verzeichnet. Von hier können Sie entweder zurück nach Pinar oder zur schönsten Badestelle, der Cala de Tacorón fahren und anschließend durch alte Kulturlandschaften zurück nach El Pinar wandern. Wanderzeit ca. 5 h / 880 m ↑ 890 m ↓ / 17 km
7. Tag: Rundwanderung auf der Insel La Graciosa oder Besuch der Zauberwelten Manriques
Diese Wanderung bietet spektakuläre Aussichten auf die tief abstürzende Ostküste und den tiefblauen Atlantik. Sie verlassen Taibique über Las Casas und blicken von zwei beeindruckenden Aussichtspunkten in den ältesten Inselteil, in den ein alter Hirtenweg eingeschlagen wurde. Zum krönenden Abschluss Ihrer Wanderwoche erwartet Sie eine Übernachtung im schönen Parador-Hotel direkt am Strand von Las Playas. Wanderzeit ca. 5 h / 430 m ↑ 1220 m ↓ / 14 km
8. Tag: Individuelle Rückreise
Organisierter Transfer zum Flughafen oder Hafen und individuelle Rückreise.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Fünf Übernachtungen in einfachen Landhäusern und Pensionen. Eine Nacht in einem schönen 2*-Landhotel (off. Kategorie) und eine Nacht in einem 3*-Parador-Hotel (off. Kategorie). Alle Zimmer sind traditionell eingerichtet mit Dusche/WC oder Bad.

Unsere Leistungen

  • Unterkunft inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Transfer ab/bis El Hierro Flughafen bzw. Hafen zur Unterkunft und am letzten Tag zurück an den Flughafen bzw. Hafen
  • Ausführliche Reiseunterlagen (inkl. Kartenmaterial)

    Zuschläge

    • Individuelle An- und Rückreise
    • Einzelzimmer CHF 325.–
    • 7x Halbpension (optional) CHF 130.–
    • Organisierter Transfer vom/zum Flughafen Teneriffa Süd zum/vom Hafen Teneriffa und Fährfahrt nach El Hierro und zurück, ca. CHF 115 pro Person und Fahrt. Voranmeldung erforderlich, zahlbar vor Ort.
    • Kurtaxe
    • Annullationskosten- und Assistance-Versicherung
    • Corona-Test (PCR- oder Antigen-Schnelltest) – Details vgl. unter «Info»

    Wanderungen

    Für die täglichen Wanderungen zwischen 3½ und 6 h und einigen Höhenmetern (bis zu 1220 m!) sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Sie wandern auf markierten Wander- und Waldwegen durch 4 verschiedene Vegetationszonen der Insel El Hierro. Für die Wanderung am 7. Tag ist Trittsicherheit erforderlich. Die Wanderwoche bietet eine perfekte Kombination aus Natur und ursprünglicher kanarischer Lebensweise.

    Corona-Test

    Bei Einreise auf die Kanaren müssen alle Besucher ein negatives COVID-19 Testergebnis vorlegen. Die Durchführung des Tests darf nicht länger als 72 Stunden zurückliegen und das Testergebnis ist in Papierform oder auf dem Smartphone vorzuweisen, wobei der vollständige Name der getesteten Person, der Name des Labors sowie Datum und Uhrzeit des Tests angegeben sein müssen. Der PCR-Test muss in der Schweiz gemacht werden. Darüber hinaus müssen Touristen während ihres Aufenthalts die spanische Corona-App „Radar Covid“ aktivieren und werden gebeten, diese frühestens 15 Tage nach Urlaubsrückkehr zu deaktivieren.

    Anreiseinformationen

    Mehrere Direktflüge pro Woche ab Zürich nach Teneriffa. Von dort per Fähre in ca. 2 Stunden nach El Hierro (ca. EUR 50 pro Person, keine Fährfahrt am Samstag) oder per Flug (www.binter.es oder www.canaryfly.es, für ca. EUR 40-140 pro Person). Organisierter Transfer am 1. Tag vom Flughafen/Hafen El Hierro ins Hotel und am 8. Tag zurück an den Flughafen/Hafen (im Preis inbegriffen).

    Bei der Variante mit der Fähre können wir folgende Option anbieten:
    Organisierter Transfer vom/zum Flughafen Teneriffa Süd zum/vom Hafen Teneriffa und Fährfahrt nach El Hierro und zurück, ca. CHF 115 pro Person und Fahrt. Voranmeldung erforderlich, zahlbar vor Ort.

    Kanarische Inseln

    Die Kanarische Inselgruppe, etwa 115 km von der Küste Nordwestafrikas und etwa 1000 km vom europäischen Festland entfernt, besteht aus sieben grossen und sechs kleineren Inseln. Sie erstrecken sich über eine Gesamtfläche von 7500 Quadratkilometern und haben insgesamt etwa 2 Millionen Einwohner. Alle Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Der Vulkan Teide auf Teneriffa ist mit 3718 m die höchste Erhebung der Inseln. Politisch gehört die Kanarische Autonomie zu Spanien, hat aber ökonomisch einen Sonderstatus, da sie als Freihandelszone nicht vollständig in die EU eingebunden wurde.
    El Hierro, die kleinste Insel der Kanaren bietet zerklüftete vulkanische Felslandschaften, wunderschöne Wälder und ein grünes Hochplateau, eindrückliche Felsformationen und schöne Badegelegenheiten in natürlichen Lavabecken.

    Klima und Reisezeit

    Die Kanarischen Inseln erfreuen sich eines ausgeglichenen, milden und angenehmen Klimas. Die Durchschnittstemperaturen betragen im Sommer 25 und im Winter 17 Grad C. Der Jahresdurchschnitt liegt bei 21 Grad C. Die Witterungsverhältnisse werden vor allem durch den Nordost-Passat beherrscht, der die gebirgigen Inseln in feuchte Luv- und trockene Leeseiten aufteilt. Während die Küstenstriche der Inseln meist sonnig sind, legen sich gegen Mittag gerne Nebel und Wolken um das Gebirge. Einen grossen Einfluss auf die Temperatur haben natürlich die verschiedenen Höhenstufen. Auf dem Teide oder in den Cañadas del Teide kann es auch schneien! Für den nicht sonnenverwöhnten Mitteleuropäer ist ein guter Sonnenschutz (Crème und Kopfbedeckung) unbedingt zu empfehlen.
    Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/spanien/klimatabelle-el-hierro.htm

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Zu nennen sind vor allem Kartoffeln, die auf den Inseln in schmackhaften Zwergsorten angebaut werden und als sogenannte Papas arrugás (im Salzwasser gekochte Kartoffeln) serviert werden. Dazu gibt es Mojo verde oder picón (grüne oder scharfe Sauce). Fleisch wird vor allem von den eingeführten Kaninchen, Lamm und Zicklein genossen. Die Fischküche ist durch die Meeresnähe bedingt sehr reich. Zum ersten Gang serviert man nahrhafte Suppen oder Eintöpfe, in die man Gofio, ein geröstetes Getreidemehl, das schon die Ureinwohner gegessen haben, mischt. Als Vorspeise wird häufig Ziegenkäse gereicht. Dazu trinkt man Malvasier von Lanzarote oder Rotwein aus Icod de los Vinos auf Teneriffa. Bei dieser Reise ist das Frühstück eingeschlossen. Die Halbpension (3-Gang Abendessen) kann optional dazugebucht werden.

    Ausrüstung

    Gute Wanderschuhe, Wanderstöcke (empfehlenswert), Tages-Rucksack, Getränkeflasche, Taschenlampe, Kopfbedeckung und Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, Wind-/Regenjacke, evtl. Feldstecher und kleiner Regenschirm. Für die Wanderungen kleiden Sie sich am besten sportlich. Wir empfehlen Ihnen einen guten Regenschutz (Regenjacke, Pelerine oder Goretex-Jacke) und einen warmen Pullover mitzunehmen. Sowohl bei den Frühlings- als auch Herbstreisen kann es windig und kühl sein. Deshalb empfehlen wir zur Sicherheit Handschuhe und eine Mütze/Stirnband mitzunehmen. Für Hotel und Aufenthaltsort empfehlen wir Freizeitbekleidung. Am Abend in den Unterkünften und in den Restaurants sportlich elegant, aber ohne Krawatte. Badeanzug nicht vergessen!

    Währung

    Die Landeswährung ist der Euro. Aktueller Umrechnungskurs: www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes-individuell

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: