7 Bewertungen

80% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Wandern wo Berge ins Meer stürzen

Hurtigruten

  • Berge, Küste und Fjorde
  • Abendessen in einer traditonellen samischen Kota
  • Bahnfahrt von Bergen nach Oslo

Die Schönheiten Skandinaviens im Schritttempo entdecken: In der finnischen Arktis genauso wie auf den beeindruckenden Lofoten. Und an Bord des traditionellen Postschiffs bleibt genügend Zeit, um die grandiose Landschaft Norwegens zu bestaunen und geniessen. Fantastische Gipfel, malerische Inseln und spektakuläre Fjorde warten!

Teilnehmerzahl min. 12 Pers. / max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

12 Tage ab CHF 5'590.–
  • Wandern & Schiff

Abreisedaten:

10.07. – 21.07.21Sa - MiCHF 5'590.–
Buchungscode: wahurt
1. Tag: Zürich–Kittilä
Direktflug mit EDELWEISS, entspannt in ca. 4 h nach Kittilä, 200 km nördlich des Polarkreises. Transfer zum Hotel in Levi und Abendessen.
2. Tag: Urho Kekkonen Park
Busfahrt nach Saariselkä. Wanderung durch das arktische Fjellgebirge und Eintauchen in die durch Wind und Wetter geprägte Landschaft. Abendessen in einer samischen Kota (traditionelle runde Holzhütte). Übernachtung in Saariselkä. Wanderzeit ca. 5 h.
3. Tag: Samische Kultur
Besuch des Siida Sami Museums in Inari mit vielem Wissenwerten über das Urvolk Nordeuropas. Wanderung zu einer Wildniskirche in der finnischen Natur. Schifffahrt zurück nach Inari auf dem Inarijärvi. Übernachtung in Inari. Wanderzeit ca. 3½ h.
4. Tag: Leinen los
Schöne Busfahrt durch die unendlichen Weiten Finnisch Lapplands nach Kirkenes, der Stadt am Nordmeer. Gegen Mittag Einschiffung und Kabinenbezug auf dem traditionellen Postschiff der Hurtigruten – das Hotel für die nächsten 5 Nächte.
5.–8. Tag: «Friluftsliv»
«Friluftsliv» bedeutet soviel wie «draussen in der Natur sein». Die Schiffsreise verbindet charmante Orte mit faszinierender Natur. Berge, Gletscher und Fjorde ziehen in gemächlichem Tempo vorbei. Mehrmals pro Tag legt das Postschiff an, um Waren und Passagiere ein- und auszuladen. In Hammerfest und auf den Lofoten stehen je eine Wanderung auf dem Programm. Weitere grossartige Höhepunkte während der Schiffspassage sind das Nordkap (optionaler Landausflug), die Fahrt in den Trollfjord und die Königsstadt Trondheim. Wanderzeiten zwischen 1½ h und 3 h.
9. Tag: Hafenstadt Bergen
Ausschiffung in Bergen und Transfer zum Hotel. Stadtführung inkl. Besuch des bekannten Bryggen Quartiers (UNESCO Welterbe). Kennenlernen der charmanten norwegischen Holzhäuser der Altstadt und Begeisterung von den frischen Köstlichkeiten am Fischmarkt.
10. Tag: Ulrikken–Fløyen
Wanderung vom Ulrikken (643 m) zum Fløyen (320 m) mit herrlicher Aussicht auf die Stadt. Wanderzeit ca. 5 h.
11. Tag: Bergenbahn
Von Meereshöhe geht die Fahrt mit der Bahn zur Hochebene der Hardanger Vidda und weiter in die norwegische Hauptstadt Oslo. Anschliessend Stadtführung zu Fuss und Abschiedsessen.
12. Tag: Oslo–Zürich
Freie Zeit bis am späteren Nachmittag. Möglichkeit für einen ausgedehnten Spaziergang durch den Viegeland Park oder Geniessen des Treibens im trendigen Bryggequartier. Gegen Abend Flughafentransfer und Direktflug mit SWISS.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtungen an Land in Levi, Saariselkä, Inari, Bergen und Oslo in guten Mittelklassehotels.

Insgesamt 5 Nächte auf der MS Polarlys, ein traditonelles Postschiff von Hurtigruten.
Kabinenkategorien:
USPL: POLAR Aussenkabine mit Sichteinschränkung (Kabinen J/L)
USPO: POLAR Aussenkabine (Kabinen N/O)
USPD: ARKTIS Aussenkabine mit teilweise eingeschränkter Sicht (Kabinen U/P/QJ)

Die Kabinen-Kategorien sind wie folgt im System geladen und benannt:

USPL Doppelzimmer = «Doppelzimmer Standard»
USPL Einzelzimmer = «Einzelzimmer Standard»

USPO Doppelzimmer = «Doppelzimmer Standard Plus»
USPO Einzelzimmer = «Einzelzimmer Standard Plus»

USPD Doppelzimmer = «Superior-Doppelzimmer»
USPD Einzelzimmer = «Superior-Einzelzimmer»

Der Deckplan und die Beschreibung der Kabinen sind hier ersichtlich:
www.hurtigruten.de/schiffe/ms-polarlys/

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen & Gebühren
  • Bus- und Bahnfahrten gemäss Programm
  • Hotels gemäss Programm und gebuchte Kabine an Bord der Hurtigruten
  • An Bord: Vollpension (ohne Getränke)
  • An Land: Frühstück und 7 Mahlzeiten
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Corona-Versicherung
  • Lokale Reiseleitung bei 2 Wanderungen und den Stadtführungen
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • Klimaneutral reisen CHF 46
    • Annullationskosten- und Assistance-Jahresversicherung CHF 139

    Wanderungen

    Wanderungen meist in ebenem Gelände, mit Wald- und Moorboden. Die Wanderungen auf den Lofoten und in Bergen sind anspruchsvoller mit einigen Auf- und Abstiegen. Eine gute Grundkondition und Ausrüstung sind Voraussetzung.

    Finnisch Lappland

    Finnisch «Lappi» und schwedisch «Lappland» genannt, ist eine Landschaft (maakunta) in Finnland. Von 1938 bis 2009 stellte sie zugleich eine der Provinzen (lääni) Finnlands dar. Lappland ist die nördlichste Landschaft des Landes und umfasst den finnischen Teil Lapplands. Mit einer Fläche von fast 100‘000 km² ist Lappland die grösste finnische Landschaft, bei einer Bevölkerungsdichte von unter zwei Einwohnern pro Quadratkilometer zugleich auch mit Abstand die am dünnsten besiedelte.
    Der Verwaltungssitz und die grösste Stadt der Landschaft ist Rovaniemi. Die Urbevölkerung Lapplands, das Volk der Samen, stellt nur noch eine Minorität dar. In Teilen der Landschaft stehen ihnen besondere Minderheitenrechte zu.

    Norwegen

    Norwegen liegt auf der Skandinavischen Halbinsel und grenzt im Osten an Schweden und im Nordosten an Finnland und Russland. Mit 385‘199 km2 ist Norwegen eines der flächengrössten Länder Europas, mit nur rund 5,2 Mio Einwohnern ist es aber sehr dünn besiedelt. Ein Grossteil der Bevölkerung wohnt im Süden des Landes mit dem Ballungsraum der Hauptstadt Oslo. Weitere norwegische Grossstädte sind Bergen, Trondheim und Stavanger.
    Die Längenausdehnung des Landes ist beträchtlich, die Luftlinie von Kristiansand im Süden nach Hammerfest in der Nähe des Nordkaps beträgt 1‘572 km.
    Landschaftlich ist Norwegen geprägt von kargen Hochebenen, den sogenannten Fjells und tief eingeschnittenen Fjorden. Der höchste Berg ist der Gladhøppigen mit 2‘469 Meter. Die mehr als 20‘000 km lange Atlantikküste besteht aus vielen schmalen und tiefen Buchten, den sogenannten Fjorden, mit denen das salzige Meer vielerorts weit ins Land reicht. Ungefähr 150‘000 Inseln sind der Küste vorgelagert. Die wohl bekanntesten Inselgruppen sind die Lofoten und Vesterålen, beide nördlich des Polarkreises gelegen.

    Hurtigruten

    Hurtigruten, norwegisch für «die schnelle Route», ist die Bezeichnung für die traditionelle norwegische Postschifflinie, die seit 1893 die Orte der Westküste des Landes verbindet. Die Schiffe der Hurtigruten verkehren nach einem festen Fahrplan. Jeden Tag zur selben Zeit läuft ein Schiff von Bergen aus und erreicht nach zwölf Tagen wieder den Ausgangshafen. In Kirkenes ist der Wendepunkt der Hurtigruten-Schiffe. Zur Flotte gehören derzeit insgesamt zwölf Schiffe, die an der norwegischen Küste fahren. Jedes dieser Postschiffe hat seinen ganz eigenen Charakter, was in der Ausstattung mit unterschiedlichen Farben, Materialien und Designs unterstrichen wird.

    Klima und Reisezeit

    Mit Ausnahme des äussersten Nordens ist das Klima in Lappland kaltgemässigt. Weil Lappland durch das Skandinavische Gebirge vom Atlantik abgeschirmt ist und der Einfluss der Ostsee nur sehr schwach ist, gehört Lappland zur kontinentalen Klimazone. Daher sind die Unterschiede zwischen den Jahreszeiten mit verhältnismässig milden Sommern und kalten, schneereichen Wintern stark ausgeprägt. Das Klima Lapplands mag im Vergleich zu Mitteleuropa extrem erscheinen, durch den Einfluss des Golfstroms ist es aber deutlich milder als in anderen Orten auf denselben Breitengraden. Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/finnland/klimatabelle-kittilae.htm
    Das Klima Norwegens ist trotz der äusserst nördlichen Lage durch den Einfluss des Golfstroms verhältnismässig mild. Es ist entlang der Küste mässig kühl und feucht, im Innern trockener und sonniger. Das Frühjahr, das üblicherweise von etwa Anfang Mai bis Mitte Juni dauert, ist gewöhnlich kühl, jedoch sonnig. Der Sommer von Mitte Juni bis Mitte September ist warm und sonnig. Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/klimatabelle-norwegen.htm

    Mahlzeiten / Kulinarisches

    Für ausgehungerte Wanderer ist besonders der finnische Rentier-Eintopf in cremiger Sauce zu empfehlen. Ausgezeichnet schmeckt auch «Souvas», das ist geschnetzeltes Rentierfleisch. Als Beilage bekommt man oft Mandelkartoffeln mit Pilzen und als Nachtisch heisse Waffeln mit Kompott aus Moltebeeren. In den Bergen verkaufen die Sami geräucherten Fisch, dazu gibt es auf Stein gebackenes Brot. Die Menüs folgen der Saison, es gibt das, was die Natur hergibt: Elchfleisch, Rebhuhn, Lachsforelle. Das Nationalgericht in Lappland ist der Palt, ein Kartoffel-Mehlteig-Kloss, der mit Speck gefüllt wird. Dazu gibt es Preiselbeeren.
    Das norwegische Lammfleisch ist äusserst zart und saftig. Das liegt daran, dass die meisten Lämmer auf riesigen Flächen unberührter Natur mit den unterschiedlichsten Kräutern und sauberem fliessenden Wasser leben. Auch leisten Lämmer und Schafe einen unschätzbaren Beitrag zu der norwegischen Kulturlandschaft. Durch ihr Grasen halten sie die Vegetation unter Kontrolle und sorgen so dafür, dass die natürliche Vielfalt erhalten bleibt.
    Norwegische Fischer verkaufen seit dem 12. Jahrhundert Fisch und andere Meeresfrüchte in andere Länder. Der Stockfisch (auf Norwegisch «tørrfisk») war lange Zeit Norwegens grösstes Exportgut. Zu den traditionellen Fischmahlzeiten gehören eingelegter Hering und der berühmte Räucherlachs, der heute meist aus Fischzuchten stammt, die in den Fjorden angelegt wurden. «Rakfisk», fermentierte Forelle, ist eine weitere norwegische Spezialität für mutige Gourmetfreunde.
    Die saubere, kühle Natur Norwegens bietet auch für die Herstellung hochwertiger Milchprodukte eine perfekte Voraussetzung. Milch, Butter und Joghurt finden sich auf jedem Frühstücksbuffet. Der berühmteste norwegische Käse ist der «brunost», der Braunkäse, ein karamellisierter Halbhartkäste.
    Bei dieser Reise sind an Land Frühstück und 7 Mahlzeiten und an Bord Vollpension (ohne Getränke) eingeschlossen.

    Ausrüstung

    Für die Wanderungen kleiden Sie sich am besten sportlich und mit an die Jahreszeit angepasster Funktionskleidung. Wir empfehlen Ihnen einen guten Regenschutz (Regenjacke, Pelerine oder Goretex-Jacke) und einen warmen Pullover (z.B. Fleece) mitzunehmen. Für Hotel und Aufenthaltsort empfehlen wir Freizeitbekleidung, am Abend im Hotel sportlich-elegant, aber ohne Krawatte. Badesachen nicht vergessen!
    Zudem einpacken: Solide Wanderschuhe, kleiner Rucksack, Getränkeflasche, Taschenlampe, Kopfbedeckung, Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, evtl. Wanderstöcke, evtl. Feldstecher und kleiner Regenschirm. Je nach Wetter auch an Mütze, Handschuhe, Schal und wärmende (Thermo-) Unterwäsche denken.

    Währung

    Die Landeswährung in Finnland ist der Euro und in Norwegen die Norwegische Krone (NOK). Aktueller Umrechnungskurs: www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Partner-Tour

    Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit Kontiki Reisen, Baden, als Veranstalter durchgeführt. An dieser Reise können daher auch Kunden von Kontiki Reisen teilnehmen.

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Hans Wiesner
    Hans Wiesner

    10.07.2021 - 21.07.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: