6 Bewertungen

100% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Malerische Halbinsel Dingle

Irlands Südwesten

  • Wandern auf den Spuren altirischer Kulturen
  • Bootsfahrt auf den Seen von Killarney und zu den Blasket Islands
  • Übernachtung in Fussdistanz des lebhaften Städtchens Dingle

Die Halbinsel Dingle – bekannt für grüne Hügel, archäologische Sehenswürdigkeiten, tief eingeschnittene Küsten und herrliche Sandstrände. Im Hafenstädtchen Dingle laden Pubs mit traditioneller Irish Music zum Verweilen ein.

Teilnehmerzahl min. 12 Pers. / max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

8 Tage ab CHF 2'090.–
  • Imbach Klassisch

Abreisedaten:

26.06. – 03.07.20 Fr - Fr CHF 2'090.–
17.07. – 24.07.20 Fr - Fr CHF 2'165.–
Buchungscode: wairls

1. Tag: Zürich–Cork
Direktflug mit SWISS und Transfer zum Hotel am Rande des lebhaften Hafenstädtchens Dingle.
2. Tag: Hochmoor Anascaul
Wanderung vorbei an ausgedehnten Moorebenen, in denen immer noch Torf gestochen wird. Nach dem Überqueren des Glennahoo-Rivers Entdeckung der Ruinen von alten Häusern. Wanderzeit ca. 3 h.
3. Tag: Die Seen von Killarney
In Killarney Bootsausflug auf dem Lough Leane und Muckross Lake. Am Nachmittag Wanderung durch einen alten, verwunschenen Eichenwald. Der Besuch der Gartenanlage des Muckross House rundet den Tag ab. Wanderzeit ca. 1½ h.
4. Tag: Am heiligen Mount Brandon
Nach dem steilen Aufstieg am Nordhang des heiligen Berges Begegnung eines einsamen Ogham-Steins aus vorkeltischer Zeit. Der sanfte Abstieg gibt den herrlichen Blick über die Three Sisters der Halbinsel bei Ballyferriter frei. Wanderzeit ca. 4 h.
5. Tag: Inch-Strand
Fahrt nach Inch und Wanderung dem weiten Strand entlang mit herrlichem Ausblick zum offenen Meer. Freie Zeit für weitere Strandwanderungen, Baden oder Besuch des Strand-Pubs. Wanderzeit ca. 2–4 h.
6. Tag: Great Blasket Island
Von Dingle aus Bootsfahrt zur Great Blasket Island, der grössten Blasket Insel. Nach einer kurzen Wanderung 4-stündige Bootsrundfahrt zu den äusseren Inseln, Heimat von Delfinen, Papageitauchern, Basstölpeln und Seehunden. Wanderzeit ca. 2 h.
7. Tag: Auf dem Pilgerpfad
Besuch des Gallarus-Oratory, das besterhaltene Kultbild der frühchristlichen Kirche. Danach Fahrt zur irisch-romanischen Kirche Kilmalkedar. Start der Wanderung auf einem alten Pilgerpfad, gefolgt von einer kleinen Strandwanderung an der Smerwick-Bay. Wanderzeit ca. 3½ h.
8. Tag: Cork–Zürich
Transfer zum Flughafen und Direktflug mit SWISS.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung in Dingle im gepflegten 4*-Hotel Dingle Skellig (off. Kategorie), am Rande des lebhaften Städtchens Dingle mit Musik-Pubs und Fischrestaurants in unmittelbarer Nähe. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, TV sowie Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeit ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein Hallenbad und ein Wellnessangebot mit Dampfbad, Sauna, einem Freiluft-Sprudelbad und Massageangeboten.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen & Gebühren
  • Begleitbus für Ausflüge & Transfers
  • Hotel in Dingle
  • Frühstück, zusätzlich 6 Mahlzeiten
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurants
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • DZ zur Alleinbenutzung CHF 240
    • Klimaneutral reisen CHF 29
    • Annullationskosten- und Assistance-Versicherung CHF 85

    Wanderungen

    Die Wege sind gut begehbar, einzelne Wanderungen führen streckenweise durch sumpfiges Gebiet. Trittsicherheit ist erforderlich.

    Unser Tipp!

    Machen Sie mehr aus Ihrem Aufenthalt und buchen Sie in Zusammenarbeit mit unserem Partner «IrlandErleben» über uns eine Verlängerung. Die Agentur «IrlandErleben» wird vom ehemaligen IMBACH-Reiseleiter Franz Schneider geführt. Weitere Inspirationen finden Sie unter www.irlanderleben.ch.

    Irlands schöner Südwesten

    15.02.2017 20:29 - Lötscher Markus



    Im Juli 2016 waren wir mit Ewa Galambos in Irlands Südwesten unterwegs. Das schöne Hotel auf der Dingle-Halbinsel ist ideal gelegen, nur wenige Fussminuten zum Städtchen und wunderschön am Meeresarm. Neben den schönen Landschaftsbildern die Irland bietet lernten wir die Kultur näher kennen. Die Tour zu den Great Blasket Island war das absolute Highlight. Auch das Wetter hat sich typisch Irisch gezeigt und dank der Reiseleitung konnten wir den wenigen Regentropfen immer gut ausweichen.

    Reisebewertung

    Ewa Galambos

    26.06.2020 - 03.07.2020

    Mehr
    Heidi Wyss

    17.07.2020 - 24.07.2020

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: