Reise gemerkt
Auf Spuren von Eidgenossen, Zwingli und dem Globi

Kappeler Milchsuppe

Erkunden Sie das Denkmal, wo einst nach den Kappeler-Kriegen der Landfrieden von Deinikon geschlossen wurde. Etwas weiter, bei der Kapelle von Deibüel wird nicht nur die Kappeler Milchsuppe dargestellt, sondern auch die Marienerscheinung über dem Kloster Gubel, die den Eidgenossen in der Schlacht bei Kappel zum Sieg verhalf. Weiter geht die Wanderung zum Milchsuppenstein auf der Kantonsgrenze von Zug und Zürich, wo nach dem Friedensschluss nach dem ersten Kappeler-Krieg die Führer gemeinsam aus demselben Topf gegessen haben sollen. Nun ist es nicht mehr weit zum Zwingli-Denkmal, dass an den Zürcher Reformator erinnert, der hier im Jahre 1531 fiel. Eine Führung durch das 730 Jahre alte ehemalige Zisterzienserkloster Kappel rundet den Ausflug ab.

Teilnehmerzahl max. 10 Pers.

Anforderungsprofil:

1 Tag ab CHF 50.–

Abreisedaten:

garantierte Abreise
27.06. – 27.06.20Sa - SaAusgebucht
15.07. – 15.07.20Mi - MiCHF 50.–
Buchungscode: wakapm

Anreise
Individuelle Anreise nach Baar z.B. mit der S24 um 12.51 Uhr ab Zürich oder mit der S1 um 12.51 Uhr ab Luzern.

Treffpunkt
13.30 Uhr beim Bahnhof Baar (vor dem SBB-Billettschalter)

Programm
Wanderstrecke ca. 11 km, 3 Stunden, Höhendifferenz ↑ 300 m ↓ 150 m
Zum Abschluss wird eine traditionelle Kappeler Milchsuppe im Klosterkeller serviert.
Gemeinsame Fahrt mit dem Postauto zurück nach Baar.
Ende ca. um 18.30 Uhr in Baar.

Ausrüstung
Trekking- oder Wanderschuhe, je nach Wetter Regenjacke

Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt!

Unsere Leistungen

  • Erfahrener Imbach Reise- und Wanderleiter, ehemaliger Geschäftsführer von Imbach Reisen
  • Traditionelle Kappeler Milchsuppe in einem Klosterkeller
  • Postautofahrt am Ende der Wanderung zurück nach Baar

Wanderung

Leichte bis mittlere Wanderung über ca. 11 km mit 300 m Auf- und 150 m Abstieg.

Hans Wiesner
Hans Wiesner

27.06.2020 - 27.06.2020
15.07.2020 - 15.07.2020

Mehr

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: