Auf eigens gecharterten Booten die Inseln erkunden
Italien von seiner besten Seite

Liparische Inseln

  • Ein echtes Wanderparadies mit vielen Badegelegenheiten
  • Aufstieg auf den Stromboli – ein unvergessliches Erlebnis
  • In typischen Restaurants die Italienische Küche geniessen

Die Liparischen Inseln vor Sizilien sind ein Geheimtipp für Meeresfreunde, Wanderer und Geniesser. Funkensprühende Vulkane und dampfende Fumarolen – aber auch üppige Pflanzungen in erloschenen Kratern. Wir entdecken die faszinierende Inselwelt mit privaten Booten, was uns mehr Raum für Flexibilität lässt.

Teilnehmerzahl min. 12 Pers./max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

11 Tage ab CHF 2'290.–
  • Von Insel zu Insel
    mit privaten Booten!

Abreisedaten:

garantierte Abreise
09.09. – 19.09.17 Sa - Di CHF 2'290.–
30.09. – 10.10.17 Sa - Di CHF 2'290.–

Buchungscode: walipa

1. Tag: Hinflug Zürich–Catania/Lipari
Flug mit SWISS von Zürich nach Catania. Busfahrt nach Milazzo und Überfahrt nach Lipari (bei später Flugankunft Übernachtung in Milazzo).
2. Tag: Lipari
Rundwanderung um die Südkuppe Liparis mit herrlicher Sicht auf das Städtchen Lipari und die umliegenden Inseln. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit, um im nahe gelegenen Städtchen zu bummeln. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
3. Tag: Vulcano – «die Heisse»
Schifffahrt nach Vulcano und Aufstieg zum dampfenden «Gran Cratere» (391 m ü.M.). Der Schwefelgeruch ist allgegenwärtig. Danach Bad im natürlich erwärmten Meer. Wanderzeit ca. 2 Stunden.
4. Tag: Monte Pilato
Am Rand der schneeweissen Bimssteinbrüche steigen wir auf zum Monte Pilato. Unter duftender Macchia erkennen wir den erhaltenen roten Lavastrom. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
5. Tag: Stromboli – «die Feurige»
Ausflug nach Stromboli und bei guter Witterung gegen Abend Aufstieg zum feuerspeienden Krater. Nächtliche Schifffahrt zurück nach Lipari. Wanderzeit ca. 5 Stunden.
6. Tag: Tag zur freien Verfügung
Möglichkeit, die Inselwelt individuell zu erkunden oder auszuspannen.
7. Tag: Salina – «die Ehrliche»
Die zweitgrösste der Liparen ist die grünste und blütenreichste von allen. Wir steigen auf den Monte Fossa delle Felci, den höchsten Gipfel der Inselgruppe. Abstieg zu einer reizvollen Bucht. Wanderzeit ca. 5½ Stunden.
8. Tag: Westküste Liparis
Abwechslungsreiche Wanderung entlang der zerklüfteten Westküste mit ihren farbigen Klippen und Mittagspause in einer Badebucht. Wanderzeit ca. 4½ bzw. 5½ Stunden.
9. Tag: Panarea – «die Mondäne»
Schifffahrt zur Insel Panarea; im Frühling romantisch und blumenreich, im Hochsommer «DIE Insel der Schönen und Eitlen». Kurze Wanderung und erfrischendes Bad in einer Bucht. Wanderzeit ca. 1½ Stunden.
10. Tag: Museum von Lipari
Besuch des Museums von Lipari. Nachmittag zur freien Verfügung und später Überfahrt nach Milazzo.
11. Tag: Rückflug Catania–Zürich
Am frühen Morgen Busfahrt nach Catania und Flug mit SWISS nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Wir wohnen im Hotel Gattopardo Park (off. Kategorie 3 Sterne) unweit des Zentrums des Städtchens Lipari. Die Villa aus dem 18. Jh., umgeben von Bungalows im äolischen Stil, liegt inmitten einer gepflegten Gartenanlage. Das Hotel verfügt über einen Swimmingpool und eine grosse Sonnenterrasse.
Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, SAT-TV, Zentralheizung, Klimaanlage und Kühlschrank ausgestattet.
In Milazzo logieren wir im Hotel La Chicca Palace (off. Kategorie 4 Sterne). Zimmer mit jeglichem Komfort.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen und Gebühren
  • Bus- und Schifffahrten gemäss Programm
  • Unterkunft im Hotel Gattopardo Park in Lipari und La Chicca Palace in Milazzo
  • Halbpension (davon viele Essen in landestypischen Restaurants)
  • Alle aufgeführten Wanderungen, Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • IMBACH-Reiseleitung und Wanderführung

Nicht inbegriffen

  • Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung Fr. 330.–
  • Annullierungskosten- und Assistance Versicherung Fr. 70.–

Wanderungen

Meist steile Auf- und Abstiege. Auf Salina und Stromboli sind ca. 3 Stunden Auf- und Abstieg (auf ca. 950 m) zu bewältigen. Die Wege sind gut begehbar, zum Teil sandig und steinig. Schöne Badegelegenheiten.

IMBACH-Reiseleitung

Ruth Benz, Jeannette Schumacher, Roberta Weiss

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: