11 Bewertungen

75% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Wanderparadies am glasklaren Meer

Paxos

  • SOLO+
  • Baden an einsamen Buchten und Stränden
  • Olivenhaine und urtümliche Dörfer

Paxos, das nur wenige Kilometer südlich Korfus liegt, ist reizvoll und klein wie ein Puppenhaus. Die verschlafenen Dörfer und die zeitlose Landschaft strahlen Frieden und Ruhe aus, was jeder, der die Insel betritt, sofort spürt.

Teilnehmerzahl min. 10 Pers. / max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

8 Tage ab CHF 1'825.–
  • Wandern & Baden

Abreisedaten:

15.05. – 22.05.21Sa - SaCHF 1'825.–
11.09. – 18.09.21Sa - SaCHF 1'925.–
Buchungscode: wapaxo
1. Tag: Zürich–Paxos
Direktflug mit EDELWEISS nach Korfu. Ca. 1½-stündige Bootsfahrt entlang der Südküste Korfus und über das Ionische Meer nach Gaios, dem Hauptort der Insel Paxos.
2. Tag: Gaios–Tripitos–Gaios
Durch alte Verbindungspfade, die durch mannshohe Mauerwerke hervorstehen, Erkundung der Umgebung rund um Gaios. Unterwegs Sicht auf ein Wahrzeichen der Insel, den Tripitos-Bogen. Wanderzeit ca. 2½ h.
3. Tag: Loggos–Lakka
Fahrt zum alten verträumten Fischerdorf Loggos. Wanderung vorbei an kleinen Weilern bis zur einsamen Orkos-Bucht, wo das türkisblaue Meer zum Baden einlädt. Nach einer Pause führt der Weg bis zum Bilderbuchdorf Lakka. Wanderzeit ca. 2½ h.
4. Tag: Südspitze der Insel
Wanderung an einsamen Buchten, traumhaften Badeplätzen und einem verschlafenen Hafen bis zur Halbinsel Mongonissi, dem südlichsten Inselpunkt. Wanderzeit ca. 2½ h.
5. Tag: Lakka–Grammatikeika
Im Dorf Lakka Beginn der Wanderung ins Landesinnere der Insel. Die Schönheit der Natur erstaunt: Am Wegesrande stehen Olivenhaine, Aleppokiefern und Apollotannen. In Grammatikeika beeindruckt die schönste Kirche der Insel. Wanderzeit ca. 4 h.
6. Tag: Antipaxos
½-stündige Bootsfahrt zur kleinen Schwesterinsel Antipaxos (3 km²), die im Winter von ihren wenigen Bewohnern verlassen wird. Entdeckung des mittlerweile verlassenen Leuchtturms der Insel. Wanderzeit ca. 2 h.
7. Tag: Zur freien Verfügung
Ein ganzer Tag zum Ausspannen. Möglichkeit für eine Busfahrt von Dorf zu Dorf, einen Ausflug zu einem der traumhaften Strände auf Paxos oder Antipaxos oder einen Bummel durch Gaios mit seinem «Dolcefarniente».
8. Tag: Paxos–Zürich
Ca. 1½-stündige Bootsfahrt nach Korfu. Transfer zum Flughafen und Direktflug mit EDELWEISS.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung im 3*-Hotel Paxos Beach (off. Kategorie), ca. 20 Gehminuten vom Hauptort Gaios entfernt. Das Hotel ist von Oliven- und Pinienbäumen umgeben und liegt an einer ruhigen, privaten Bucht mit Bademöglichkeit im Meer. Es bietet einen Pool mit Bar. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, TV, WLAN sowie Klimaanlage.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen & Gebühren
  • Aufgeführte Bootsfahrten
  • Hotel in Gaios
  • Halbpension, zusätzlich 1 Mittagessen
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurants
  • Corona-Versicherung
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • SOLO+ DZ zur Alleinbenutzung CHF 140
    • Klimaneutral reisen CHF 29
    • Annullationskosten- und Assistance-Versicherung CHF 65
    • Assistance-Jahresversicherung (Einzelperson) CHF 139
    • Assistance-Jahresversicherung (Familie) CHF 229

    Wanderungen

    Die Wanderzeit beträgt 2½ bis 4 Stunden. Einige Wanderungen sind anspruchsvoller, d.h. es gibt grössere Auf- und Abstiege mit und ohne Schatten zu überwinden. Die Wege sind teilweise steinig und haben zum Teil wenig Schatten, sind jedoch durchwegs gefahrlos begehbar. Schöne Badegelegenheiten. Es besteht auch immer die Möglichkeit, auf eine Wanderung zu verzichten und auszuruhen bzw. den Tag nach eigenen Wünschen zu gestalten.

    Unter Tipp!

    Kombinieren Sie diese Reise mit der Reise Korfu und profitieren Sie von CHF 400 Kombi-Rabatt. Informationen zu Korfu unter www.imbach.ch/reise/korfu-wakorf

    Paxos

    Paxos ist eine griechische Insel innerhalb der Inselgruppe und Gemeinde Paxi, die zur Gruppe der Ionischen Inseln gehört. Paxos ist die kleinste unter den Hauptinseln dieser Inselgruppe. Sie ist etwa 10 Kilometer lang und nur an wenigen Stellen breiter als zwei Kilometer. Die höchste Erhebung der etwa 19 Quadratkilometer grossen Insel ist 248 Meter hoch. Auf Paxos gibt es keine dauernd wasserführenden Bäche und kaum Quellen. Etwa zweieinhalb Kilometer südlich der Hauptinsel liegt Antipaxos, eine kleine Insel, die nur von etwa 40 Einwohnern ständig bewohnt wird. Gut die Hälfte der etwa 3'000 Einwohner von Paxos lebt im Hauptort Gaios, im Südosten der Insel. Im durch die zwei vorgelagerten Inselchen Panaghia und Agios Nikolaos gut geschützten Hafen legen die Fähren aus Italien, Korfu und Igoumenitsa an. Im Norden beziehungsweise Nordosten liegen die Badeorte Lakka und Loggos. Verstreut im Inselinneren befinden sich einige Weiler und kleinere Ansiedlungen; Magazia ist die bedeutendste unter ihnen. Der Osten der Insel ist eher flach und reich an sehr schönen Badebuchten, die Westküste fällt in jähen steilen Abbrüchen und Klippen zum Meer ab. Dort befinden sich auch einige Grotten und hochaufragende, der Küste etwas vorgelagerte Monolithen, wie etwa der Ortholithos.

    Klima und Reisezeit

    Für einen Wander- und Badeurlaub sind die Monate Mai sowie September und Oktober bestens geeignet. Frühling und Frühsommer (April bis Juni) sind die attraktivsten Jahreszeiten, denn überall auf den Ionischen Inseln duften dann die blühenden Zitrusbäume. An warmen Frühlingstagen (Durchschnittstemperatur ca. 20 – 24 Grad C) scheint die Sonne bereits 10 Stunden lang. Im Mai kann das Wasser zum Baden noch zu kühl sein (ca. 19 Grad C). Im September (Durchschnittstemperatur ca. 27 Grad C) ist das Wasser jedoch angenehm warm (ca. 24 Grad C). Klimatabelle: www.klimatabelle.de/klima/europa/klimatabelle-griechenland.htm

    Mahlzeiten und Kulinarisches

    Die Griechen selber frühstücken kaum oder gar nicht. Darum ist die Zubereitung eines Frühstücks für sie immer noch ein Problem. In einfacheren Hotels bekommt der Gast Brot, Butter und Marmelade sowie heisses Wasser für das Nescafépulver oder den Teebeutel. Das griechische Essen ist einfach, aber schmackhaft und würzig; wichtig sind Gewürze wie Oregano, Thymian, Dill und Knoblauch. In neuer Zeit haben Rind- und Schweinefleisch das traditionelle Lamm- und Ziegenfleisch immer mehr verdrängt. Ausgezeichnet schmecken auch das Poulet und die vor allem in Tavernen am Meer erhältlichen Fischspezialitäten. Nie fehlt das ausgezeichnete Olivenöl, das reichlich verwendet wird. Als Nachtisch gibt es Früchte oder Süssigkeiten, die in der Tat äusserst süss sind. Serviert wird das Essen lauwarm - schonend für den Magen und das Aroma am intensivsten erhaltend, meint der Grieche. Die offenen Hausweine sind in der Regel leicht und bekömmlich und sehr günstig. Sollten sie einmal nicht schmecken, werden sie problemlos retour genommen und man kann auf Flaschenweine zurückgreifen. Wohlschmeckend ist das griechische Bier (einzelne ausländische Marken werden in Lizenz hergestellt). Erhältlich sind auch verschiedene Erfrischungsgetränke wie Limonaden, Orangeaden, Coca Cola, aber auch Tee, Nescafé und der griechische Kaffee, der nach ursprünglich türkischer Art zubereitet wird. Bekannt ist der Aperitif «Ouzo» (mit Anis gewürzter Traubentrester) sowie der griechische Cognac der Marke Metaxa. Wasser ist für die Griechen das wichtigste Getränk. Man trinkt es ebenso zum Essen wie zum Kaffee.

    Bei Ihrer Reise sind Frühstück und 1 Mittagessen im Hotel sowie 7 Abendessen in landestypischen Tavernen eingeschlossen.

    Bitte teilen Sie uns möglichst vor der Reise mit, falls Sie spezielle Essenswünsche haben (spätestens entsprechende Notiz an Ihre Reiseleitung während der Reise): vegetarische Mahlzeiten, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Verzicht auf Fisch/Meeresfrüchte etc. In den meisten Hotels und Restaurants gibt es Alternativen. Trotzdem bitten wir Sie um Toleranz, wenn einmal keine Alternative serviert werden kann.

    Ausrüstung

    Solide Wanderschuhe, ggfs. Wanderstöcke (dürfen nicht im Handgepäck mitgenommen werden, daher bitte als Teleskops-Stöcke im Koffer mitführen), Regenschutz, Badebekleidung. Eine genauere Packliste erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 14 Tage vor Reisebeginn.

    Währung

    Die Landeswährung ist der Euro. Aktueller Umrechnungskurs: www1.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter: www.imbach.ch/wissenswertes

    Irini Triantafyllidi
    Irini
    Triantafyllidi

    15.05.2021 - 22.05.2021
    11.09.2021 - 18.09.2021

    Mehr

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: