Reise gemerkt
Geheimtipp im Tyrrhenischen Meer

Ponza

  • Hafenkulisse wie im Film
  • Türkisblaues Meer und herrliche Buchten
  • Meeresspezialitäten

Die wenig bekannte pontinische Insel Ponza liegt im Tyrrhenischen Meer zwischen Rom und Neapel. Die faszinierende sichelförmige Insel mit malerischem Hafen ist ein Ort der Gelassenheit und des Dolcefarniente.

Teilnehmerzahl min. 12 Pers. / max. 20 Pers.

Anforderungsprofil:

  • Wandern & Baden

Abreisedaten:

Die Abreisen für die kommende Saison sind noch nicht bekannt.

Für Informationen melden Sie sich bitte unter 041 418 00 00 oder info@imbach.ch

Buchungscode: waponz

1. Tag: Schweiz–Ponza
Bahnfahrt ab Zürich via Mailand und Rom nach Formia. Kurzer Spaziergang zum Hafen und Fahrt mit dem Schnellboot oder der Fähre nach Ponza.
2. Tag: Punta Incenso
Wanderung auf einer Hochebene zu einem Ausblickspunkt. Inmitten von Reben authentisches Mittagessen bei einem Bauern. Besichtigung einer Festung und einer alten Mine mit kleinem Strand. Badegelegenheit. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 250 m ↓
3. Tag: Monte Guardia
Aufstieg auf einem Kreuzweg auf den höchsten Punkt des Archipels mit schöner Aussicht. In einer einheimischen Trattoria Genuss von traditioneller pontinischer Küche. Nachmittags Besichtigung des malerischen Hafenstädtchens. Badegelegenheit. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 300 m ↓
4. Tag: Lavaschwimmbecken
Busfahrt zur schmalsten Stelle der Insel und Wanderung entlang von Lavaformationen mit Höhlen. Stets spannende Tief- und Ausblicke. Später Entdeckungstour auf versteckten Pfaden zu Festungen, Höhlenkellern und weissen Tuffsteinklippen. Schiffffahrt vom Sandstrand Frontone zurück zum Hafen (witterungsabhängig). Badegelegenheit. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 350 m ↓
5. Tag: Schiffsausflug
Erkundung per Boot von Grotten, bizarren Erosionsformen des Tuffgesteins und blühender Macchia. Halt auf der Insel Palmarola. Fisch-Picknick an Bord. Badegelegenheit.
6. Tag: Rebberge & Leuchtturm
Nach dem Besuch des Friedhofes aussichtsreiche Wanderung durch Rebberge, ehemaliges Kulturland und an Felskellern vorbei zu einer einsam gelegenen Felsküste. Badegelegenheit. Wanderzeit ca. 3½ h / ↑ 300 m ↓
7. Tag: Zur freien Verfügung
Gelegenheit den Tag frei zu gestalten.
8. Tag: Ponza–Schweiz
Überfahrt mit Schnellboot nach Formia und danach Bahnfahrt via Rom und Mailand zurück nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Übernachtung im familiären 3*-Hotel Bellavista (off. Kategorie) in Ponza. Das Hotel liegt zentrumsnah an atemberaubender Lage mit herrlichem Panorama. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, TV, WLAN, Klimaanlage, Kühlschrank, Safe und Meersicht.

Unsere Leistungen

  • Bahnfahrt 1. Klasse (Basis Halbtax-Abonnement) ab Ihrem Wohnort in der Schweiz und reservierte Plätze ab Zürich nach Formia und zurück
  • Hotel in Ponza
  • Halbpension, inkl. Wasser & Hauswein, zusätzlich 3 Mahlzeiten
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Transfers, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurants
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • DZ zur Alleinbenutzung CHF 160
    • Ohne Halbtax-Abonnement CHF 65
    • Reduktion mit GA 2. Klasse CHF -30
    • Reduktion mit GA 1. Klasse CHF -60
    • Klimaneutral reisen CHF 14
    • Annullationskosten- und Assistance-Versicherung CHF 65

    Wanderungen

    Kürzere, aber z.T. anspruchsvolle Wanderungen. Teilweise steinige, schmale Pfade mit kurzen steilen Treppenabschnitten, die jedoch gefahrlos begehbar sind.

    Hinweise

    Diese Reise wird ausschliesslich mit öV durchgeführt. Bahnfahrt via Brig auf Anfrage und gegen Zuschlag möglich.

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: