Es sind im Moment keine aktiven Elemente in diesem Reise SuperBlock erfasst.

Interview mit einem Neukunden

Daniel und seine Frau Susanne waren diesen Sommer das erste Mal mit Imbach Reisen auf einer Wanderreise, das erste Mal auf einer geführten Gruppenreise überhaupt. Lesen Sie hier ihre Erfahrungen. 

08. September 2022

Lieber Daniel, schön, dass Sie bei uns Wanderferien gebucht haben. Wie waren Ihre Wanderferien in der Zentralschweiz?
Einfach wunderbar, wobei das Wetter sicher auch wesentlich dazu beigetragen hat, es war die ganze Woche hochsommerlich warm, auch am Abend, so dass man das Hotelzimmer eigentlich nur zum Schlafen brauchte.

Was waren Ihre Highlights?
Die Reise-/Wanderung auf den Pilatus und ins Eigenthal, aber auch auf dem Rütli, war der Blick hinunter auf den Vierwaldstättersee und die gegenüberliegende Berglandschaft, einfach fantastisch!

Was hat Ihnen gefehlt oder was hatten Sie sich anders vorgestellt?
Es war aus meiner Sicht eine perfekte Woche. Vielleicht wäre es schön gewesen, wenn auch am Abend die Gruppe miteinander etwas unternommen hätte. Bei unser Reise waren die Teilnehmer nach Programm-Ende individuell unterwegs. Dies ist vielleicht so, weil wir ein Hotel mitten in der Stadt hatten. So wie wir aber von anderen Teilnehmer erfahren haben, welche schon auf anderen Wanderreisen mit Imbach waren, ist dies nicht typisch und anscheinend lasse man den Abend oft auch zusammen in der Hotelbar ausklingen. 

Wie haben Sie herausgefunden, welche Wanderreise auf Ihr Profil passt?
Wir haben uns die Wanderwoche aufgrund der ausgeschriebenen Stunden Wanderzeit pro Tag ausgesucht, aus gesundheitlichen Gründen durften die Tageswanderzeiten nicht zu lang sein. Die Wanderreise in de Zentralschweiz war für mich perfekt. 

Hätten Sie die Wanderwoche auch alleine unter die Füsse nehmen können, da das Wanderwegnetz in der Schweiz ja so gut signalisiert ist?
Ja, ich denke schon. Was mir dann sicherlich gefehlt hätte, wären die Wanderleiter-Erzählungen und Insider-Tipps von ihm. Er wusste einfach unheimlich viel zu erzählen, da er sehr Ortskundig war. Auch war es schön, während den Wanderungen sich mit anderen Mitwanderen auszutauschen.

Wie war die Gruppendynamik allgemein? 
Von Tag zu Tag besser. Man lernte sich ja auch immer besser kennen. Für uns als Ehepaar waren es einfach mal ganz andere Ferien. Statt immer «nur» zu Zweit unterwegs zu sein, war es schön, zusammen mit einer Gruppe etwas zu unternehmen und mit anderen Leuten ins Gespräch zu kommen. Rund die Hälfte der Teilnehmer waren Alleinreisende. Diese waren aus meiner Sicht sehr gut integriert. Natürlich mussten sie sich auch einbringen, aber das haben sie meines Erachtens auch getan.

Wie haben Sie sich auf die Wanderreise vorbereitet?
Das ist ja gerade das Schöne: Wir durften uns einfach von Tag zu Tag überraschen lassen und konnten die Ferien einfach geniessen. Wir mussten nichts vorbereiten; nur die richtigen Sachen einpacken und pünktlich beim Treffpunkt eintreffen. 

Buchen Sie wieder einmal eine Wanderreise mit Imbach Reisen?
Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich denke, dass die Angebote der Rubrik «Freizeit Plus» ganz gut zu uns passen. Die Kombination aus Programm und freie Zeit spricht mich sehr an. 

Weiterempfehlen: