13 Bewertungen

100% empfehlen diese Reise weiter

Reise gemerkt
Faszinierendes Königreich

Bhutan

  • Kleingruppe
  • Beeindruckende buddhistische Tempelanlagen
  • Unberührte, ursprüngliche Dörfer und Landschaften

Die ursprünglichen Dörfer und Klöster liegen verstreut im dünn besiedelten Königreich und sind oft nur zu Fuss erreichbar. Die spannenden Begegnungen mit alten Traditionen, buddhistischen Tempelanlagen und liebenswürdigen Menschen mit deren faszinierenden Kultur hinterlassen nachhaltige Eindrücke!

Teilnehmerzahl min. 6 Pers. / max. 14 Pers.

Anforderungsprofil:

12 Tage ab CHF 6'165.–

Abreisedaten:

05.10. – 16.10.20 Mo - Fr CHF 6'165.–
Buchungscode: wabhut
1. Tag: Zürich–Delhi
Direktflug mit SWISS und Übernachtung im Hotel in Delhi.
2. Tag: Delhi–Paro
Eindrücklicher Flug nach Paro. Am Nachmittag erste kurze Wanderung im fruchtbaren Paro-Tal.
3. Tag: Thimphu
Am Vormittag Wanderung oberhalb von Paro mit ersten Eindrücken des Reis- und Gemüseanbaus in Bhutan. Fahrt in die Hauptstadt Thimphu. Am Nachmittag Wanderung auf dem sogenannten Königsweg, welcher schöne Ausblicke auf das Thimphu-Tal bietet. Wanderzeit ca. 3 h.
4. Tag: Tempel von Phajoding
Bei gutem Wetter Sicht bereits von der Hauptstadt aus auf die im 13. Jahrhundert erbaute Tempelanlage Phajoding. Sie liegt auf 3700 m ü.M. Einfaches Mittagessen von Mönchen gekocht. Wanderzeit ca. 7 h / ↑ 1100 m ↓
5. Tag: Talakha Gebirgscamp
Die Wanderung führt von Thimphu bergauf nach Talakha. Bei schönem Wetter wunderbare Sicht auf das östliche Himalaya Gebirge. Übernachtung in einem Gebirgscamp. Wanderzeit ca. 4 h / 600 m ↑
6. Tag: Lungchutse Tempel
Abstieg vom Gebirgscamp nach Semtokha. Weiterfahrt zum Dochula Pass (3050 m ü.M.) und Wanderung zum hochgelegenen Lungchutse Tempel mit atemberaubender Aussicht auf die hohen Berggipfel Bhutans. Weiterfahrt nach Punakha. Wanderzeit ca. 5 h / 550 m ↑ 950 m ↓
7. Tag: Khamsum-Tal
Aufstieg auf einen Hügel zu einer prächtigen Stupa und idyllische Wanderung entlang von Reisfeldern durch das weite Khamsum-Flusstal zur berühmten Klosteranlage von Punakha. Wanderzeit ca. 3 h.
8. Tag: Von Punakha nach Paro
Entspannter Tag. Fahrt nach Paro und Besichtigung des ältesten Tempels Bhutans, dem Kichhu Lakhand aus dem 8. Jahrhundert. Zeit für einen ausgiebigen Souvenir-Bummel. Bhutan ist bekannt für seine religiösen Gegenstände und handgefertigten Textilien.
9. Tag: Chelela-Pass
Kurvige Fahrt auf den 3900 m ü.M. gelegenen Chelela-Pass. Von dort abwechslungsreiche Wanderung durch Gebirgslandschaften und über Yakweiden mit herrlichen Ausblicken auf die verschneiten Gipfel. Nach einer Stunde Abstieg Weiterfahrt nach Thimphu. Wanderzeit ca. 5 h / ↑ 600 m ↓
10. Tag: Tigernest
Ein Highlight: die eindrückliche Wanderung zum berühmten Tigernest-Kloster. Die Klosteranlage liegt eingebettet in einen 900 Meter hohen Felsen – ein heiliger Ort der Buddhisten. Wanderzeit ca. 5 h / ↑ 500 m ↓
11. Tag: Paro–Zürich
Flug nach Delhi. Stadtrundfahrt während des 10-stündigen Stopovers in Delhi. Später Direktflug mit SWISS nach Zürich.
12. Tag: Ankunft in Zürich
Am Morgen Ankunft in der Schweiz.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Erste Nacht in Delhi, in einem 3*-Stadthotel (off. Kategorie). In Bhutan, Übernachtungen in den Regionen von Paro, Thimphu und Punakha. Die Unterkünfte entsprechen verschiedenen Kategorien von einfach bis Mittelklasse. Eine Übernachtung findet in einem Gebirgscamp mit spektakulärer Aussicht statt.

Unsere Leistungen

  • Flug inkl. Taxen & Gebühren
  • Begleitbus für Ausflüge & Transfers
  • Hotels gemäss Programm
  • Vollpension inkl. Tee und Wasser
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Eintritte
  • Trinkgelder in Hotels & Restaurants
  • Visabesorgung & Visagebühren
  • Lokale Englisch sprechende Wander- & Reiseleitung
  • IMBACH Reiseleitung

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmer CHF 450
  • Klimaneutral reisen CHF 93
  • Annullationskosten- und Assistance-Jahresversicherung CHF 139
  • Kleingruppe unter 10 Personen CHF 350

Wanderungen

Wanderungen auf wenig begangenen aber gut ausgebauten Wegen und Gebirgspfaden. Anspruchsvoll macht diese Reise die Höhe (bis 3900 m ü.M.) und die teilweise längeren Fahrtstrecken, die sich mangels Strassen und Infrastruktur kaum abkürzen lassen. Das Programm wurde so gestaltet, dass eine optimale Akklimatisation möglich ist. Es wird im gemächlichen Tempo gewandert. Trotzdem ist eine gute körperliche Verfassung Voraussetzung. Eine gute Grundkondition hilft, die Wanderungen geniessen zu können.

Einreisebestimmungen

Für diese Reise benötigen Schweizer Bürger einen 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass sowie ein Visum für Indien und Bhutan. Die Visa werden durch Imbach Reisen eingeholt.

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: