Reise gemerkt
Winter-Wunder des mystischen Tals

Val-de-Travers Schneeschuhtour

  • Kleingruppe
  • Nacht-Schneeschuhtour, am ersten Reisetermin bei Vollmond
  • Geheimnisvolles Tal

Wo die Tannenwälder und Jurahänge des Val-de-Travers unter einem funkelnden, weissen Schneekleid verschwinden, tut sich das ideale Gelände auf für beeindruckende Schneeschuhwanderungen in winterlicher Stille und Weite.

Teilnehmerzahl min. 8 Pers. / max. 15 Pers.

Anforderungsprofil:

4 Tage ab CHF 790.–

Abreisedaten:

garantierte Abreise
07.02. – 10.02.20 Fr - Mo CHF 790.–
14.02. – 17.02.20 Fr - Mo CHF 790.–
Buchungscode: watraw
1. Tag: Individuelle Anreise
Individuelle Anreise nach Couvet und gemeinsames Mittagessen. Am Nachmittag Schneeschuhwanderung zur Glacière de Monlési, der grössten Eishöhle im Jura. Über einen fest installierten Handlauf und eine Leiter Abstieg hinunter zu diesem unglaublichen Naturschauspiel. Schneekristalle bedecken die Decke und funkeln tausendfach im Scheinwerferlicht der Stirnlampen. Anschliessend gemütlicher Abstieg zurück ins Val-de-Travers. Wanderzeit ca. 2½ h.
2. Tag: Chasseron
Von Buttes aus, am Ende der Senke des  Val-de-Travers, Fahrt mit der Luftseilbahn nach La Robella. Schneeschuhwanderung Richtung Chasseron mit Sicht auf die Alpen. Zurück auf der unbekannten Schneeschuhroute von Les Preisettes. Wanderzeit ca. 3½ h.
3. Tag: Nachtwanderung
Tag zur freien Verfügung. Möglichkeit die unterirdischen Stollen der Asphaltminen zu besuchen. Am späten Nachmittag Start zur nächtlichen Schneeschuhtour im Gebiet von Les Verrières durch märchenhafte Winterlandschaft. Nach dem Nachtessen im Bergrestaurant weiter zur Bushaltestelle und mit dem Bus zurück zum Hotel. Eine wunderbare Gelegenheit, einzelne Sternbilder am Winterhimmel zu entdecken. Wanderzeit ca. 2½ h.
4. Tag: Im Tal von La Brévine
Schöne Schneeschuhwanderung von den Anhöhen des Lac des Taillères zum Dorf la Brévine, auch «Sibirien der Schweiz» genannt. Aber nicht immer ist es hier -41,8 Grad kalt und das Hochtal ist nicht nur klimatisch sondern auch landschaftlich interessant. Wanderzeit ca. 2 h. Individuelle Rückreise. 

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Familiäres 3*-Hotel de l’Aigle in Couvet in herzlicher und authentischer Atmosphäre. Das historische Haus bietet eine Küche mit regionalen Spezialitäten sowie rustikal und heimelig eingerichtete Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, TV, WLAN und Wasserkocher.

Unsere Leistungen

  • Hotel in Couvet
  • Halbpension, davon 1 Nachtessen im Bergrestaurant, zusätzlich 1 Mittagessen im Hotel und täglich Picknick vom Hotel für unterwegs
  • Aufgeführte Schneeschuhwanderungen, Ausflüge, Eintritte & Transfers mit öV
  • Kleine Überraschung als Willkommens-Geschenk
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurant
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

Nicht inbegriffen

  • Individuelle An- und Rückreise
  • DZ zur Alleinbenutzung CHF 80
  • Miete Schneeschuhe und Stöcke, 4 Tage, vor Ort zahlbar CHF 50
  • Annullationskosten- und Assistance Versicherung CHF 25

Wanderungen

Technisch mittlere Schneeschuhtour. Gute Kondition wird empfohlen. Auf- und Abstiege ca. 200 bis 450 Höhenmeter pro Tag.

Gregoire Monnier

07.02.2020 - 10.02.2020
14.02.2020 - 17.02.2020

Mehr

Weiterempfehlen:

Reisedetail drucken: