- ©Engadin St. Moritz Tourismus: Christof Sonderegger
Reise gemerkt
Wintermärchen im Engadin

St. Moritz Silvester

  • Kleingruppe
  • Silvester-Gala-Dinner
  • Vollmondtour auf dem Muottas Muragl

Auf der einen Seite das mondäne St. Moritz und auf der anderen Seite Abgeschiedenheit und faszinierende Landschaften. Die perfekte Umgebung für einen bewegenden Jahreswechsel auf Schneeschuhen.

Teilnehmerzahl min. 6 Pers. / max. 12 Pers.

Anforderungsprofil:

7 Tage ab CHF 2'190.–
  • Schneeschuhtour

Abreisedaten:

27.12. – 02.01.21So - SaCHF 2'190.–
Buchungscode: waengas
1. Tag: Individuelle Anreise
Anreise nach St. Moritz. Nachmittags gemeinsamer Rundgang: Der mondäne Ort bietet auch viel Kulturelles und Geschichtliches. Gemeinsames Abendessen im Hotel.
2. Tag: Fextal
Die erste Schneeschuhtour führt ins Fextal — eines der schönsten Seitentäler des Oberengadins. Wie in einem Wintermärchen geht es durch den Schnee. Nach einem Mittagsimbiss führt der Weg hinaus auf die weite Ebene der Engadiner Seen. Gemeinsames Abendessen im Hotel. Wanderzeit ca. 3 h / ↑ 280 m ↓
3. Tag: Tor zum Bergell
Tour von Maloja über die idyllische Siedlung Grevasalvas bis nach Plaun da Lej. Hoch über dem Silsersee lässt sich eine schöne Aussicht geniessen. Wanderzeit ca. 3½ h / ↑ 430 m ↓
4. Tag: Muottas Muragl
Nach einem Museumsbesuch am Vormittag geht es am späteren Nachmittag auf den Muottas Muragl, den Berg mit der schönsten Aussicht im Engadin. In der Abenddämmerung Start zur Vollmond-Schneeschuhtour. Bevor es mit der Standseilbahn im Dunkeln wieder ins Tal geht, gemeinsames Abendessen im Romantik Hotel Muottas Muragl. Wanderzeit ca. 2½ h / ↑ 250 m ↓
5. Tag: Stazerwald/Stazersee
Start zu einer weiteren Schneeschuhtour gleich beim Hotel durch herrliche Winterlandschaften. Das intensive Licht der Engadiner Sonne strahlt durch die Tannen, immer wieder wird der Blick frei auf die umliegenden Berge. Abends exklusives Silvester-Gala-Dinner im Hotel. Wanderzeit ca. 3½ h / ↑ 240 m ↓
6. Tag: Berninapass
Die Krönungstour! Fahrt mit der Berninalinie der RhB bis zum Hospiz. Anschliessend Schneeschuhtour bis zur Station Lagalp. Weiter zu Fuss bis zu den Berninahäusern. Dort warten regionale Köstlichkeiten. Gemeinsames Abendessen im Hotel. Wanderzeit ca. 3¾ h / 320 m ↑ 490 m ↓
7. Tag: Individuelle Rückreise
Der letzte Tag bietet Zeit für weitere Aktivitäten auf eigene Faust. Anschliessend individuelle Heimreise.

Programmänderungen vorbehalten!

Unterkunft

Das 4*-Hotel Reine Victoria in St. Moritz-Bad ist im klassischen Jugenstil des späten 19. Jahrhunderts gestaltet und bietet stilvolle Zimmer mit Aussicht auf die umliegenden Alpen. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, TV, Föhn und WLAN ausgestattet.

Ein Hotel mit Geschichte: www.laudinella.ch/hotel-reine-victoria/geschichte/

Unsere Leistungen

  • Hotel in St. Moritz
  • Frühstück, zusätzlich 3 Abendessen, 1 Silvester-Gala-Dinner, 1 Mittagessen & 1 Nachmittagsimbiss
  • Eintritt Ovaverva Spa & Hallenbad
  • Aufgeführte Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen & Transfers mit öV
  • Trinkgelder in Hotel & Restaurants
  • IMBACH Wander- & Reiseleitung

    Zuschläge

    • Individuelle An- und Rückreise
    • Einzelzimmer CHF 330
    • Ohne Halbtax-Abonnement CHF 35
    • Reduktion mit GA CHF -35
    • Klimaneutral reisen CHF 15
    • Annullationskosten- und Assistance-Versicherung CHF 85

    Wanderungen

    Die Schneeschuhtouren erfordern keine grossen Vorkenntnisse. Sie können abschnittsweise auf einem Winterwanderweg oder Schneeschuhtrail verlaufen und den Verhältnissen und der Kondition der TeilnehmerInnen angepasst werden.

    Hinweis Ausrüstung

    Schneeschuhe und Stöcke können für CHF 75 und das obligatorische LVS-Set (Schaufel, Sonde, LVS-Gerät) für CHF 95 für die Dauer der Reise vor Ort gemietet werden.

    Unser Tipp!

    Verlängern Sie Ihren Auftenthalt im Engadin. Wir beraten Sie gerne.

    St. Moritz – Top of the World

    Es gibt Orte, die sind anders als alle anderen. Allein ihre Namen wecken Bilder, setzen ein Kopfkino in Bewegung. St. Moritz ist so ein Ort. Und das nicht erst, seit Roger Moore vor 40 Jahren als James Bond die Pisten hinunterbrauste, Alfred Hitchcock hier auf schwarze Vögel aufmerksam wurde und Gunter Sachs und Brigitte Bardot im Schneegestöber herumturtelten. St. Moritz ist mehr als ein Kurort, mehr als eine Wintersportdestination, mehr als ein Sehnsuchtsort zahlreicher Prominenter, Künstler und Adliger. St. Moritz – eine einzigartige Alpenmetropole:
    www.stmoritz.com/de/geschichte/

    Anreise

    Wir empfehlen Ihnen mit den öffenetlichen Verkehrsmitteln anzureisen, denn die Reise ins Engadin mit dem Zug ist ein Erlebnis für sich und zählt bereits als erstes Ferienerlebnis, bevor Sie überhaupt ankommen. Die Strecke mit der Rhätische Bahn (RhB) führt ab Chur über das Landwasserviadukt und durch den Albulatunnel oder ab Landquart durch den Vereinatunnel. Je nach Verbindung dauert die Reise ab Zürich nur 3 Stunden. Hier geht's zum Fahrplan:
    www.sbb.ch/de/kaufen/pages/fahrplan/fahrplan.xhtml?nach=StMoritz&datum=27.12.2020&zeit=12:00&an=true

    Was Sie noch wissen sollten

    Informationen zu Anforderungsprofilen, Frühbuchungsrabatt, Versicherungen, Zahlungsmöglichkeiten etc. finden Sie unter:
    www.imbach.ch/wissenswertes

    Weiterempfehlen:

    Reisedetail drucken: