Frank Bumann

«Durch meine reiche Reiseerfahrung und hohe Naturaffinität, kann ich als Reiseleiter die Menschen begeistern.»

Ich bin in Saas-Fee in einem Landgasthof und Bergbauern-Umfeld aufgewachsen und habe den Tourismus von der ersten Stunde in die Wiege gelegt bekommen. Während und nach meiner Ausbildung zum Betriebswirtschafter an der HSG war ich während 5 Jahren bei Imholz Reisen als Reiseleiter und Resident Manager tätig. In meiner zurückliegenden Berufslaufbahn war ich 25 Jahre im Destinationsmanagement in Schweizer Destinationen und gegenwärtig noch 60% an der HTW Chur als Dozent tätig. Ich freue mich, in nächster Zeit wieder vermehrt als Reiseleiter unterwegs zu sein und meine Passion für den Tourismus zu teilen.

5 Fragen an Frank Bumann

Seit wann arbeitest du als Reiseleiter bei Imbach Reisen?

Seit dem Jahr 2018

Was sind neben Wandern und Reisen deine weiteren Hobbies?

Skifahren und Langlauf sowie Yoga. Zudem besuche ich gerne Städte und ihre Museen. Wenn die Zeit reicht, lese ich gerne Literatur und Philosophie.

Was war dein bisher schönstes Erlebnis auf einer Imbach-Reise?

Als ich das erste mal selbständig mit den Gästen auf den Spuren der Walser unterwegs war...

Welches ist deine Lieblings Imbach-Reise?

Im Moment ist es die Reise «Auf den Spuren der Walser», aber ich freue mich, noch viele weitere Reisen kennen zu lernen.

Was du sonst noch sagen wolltest...

Reisen öffnet neue Horizonte und verbindet Menschen über Landesgrenzen hinweg. Letztlich ist es heute die Basis für Völkerverständigung und gegenseitiges kulturelles Verständnis.



Weiterempfehlen: