Claudia Hotz Eckhardt

«Es ist meine Berufung, für Imbach Reisen als Reiseleiterin unterwegs zu sein.»

Ich bin in der Stadt Zürich, am See, aufgewachsen und habe dort alle Schulen inkl. dem Lehrerseminar besucht und die Ausbildung als Sprachlehrerin Italienisch Sekundarstufe 1 abgeschlossen. Neben meiner Anstellung als Reiseleiterin unterrichte ich an der Oberstufe und bin als Kursleiterin für Lehreraus- und Weiterbildung in Graubünden für Italienisch und Fremdsprachendidaktik tätig. Da ich sehr gerne aktiv unterwegs bin, habe ich diverse andere Ausbildungen wie BAW, Pilates, Pro-Senectute-Turn und diverse J+S-Kurse absolviert. Weiter führe ich Kulturtageswanderungen in Graubünden, unterrichte Italienisch und gebe Pilates.

5 Fragen an Claudia Hotz Eckhardt

Seit wann arbeitest du als Reiseleiterin bei Imbach Reisen?

Seit dem Jahr 1988

Was sind neben Wandern und Reisen deine weiteren Hobbies?

Sprachen lernen, Lesen, Kunst, Pilates, Skifahren (ich war 2 Saisons als Skilehrerin tätig), Baden, diverse Vereinstätigkeiten

Was war dein bisher lustigstes Erlebnis auf einer Imbach-Reise?

Ich hatte einmal sehr hübsche Scarpa-Schuhe gekauft, die leider etwas zu klein waren. Das Ergebnis waren malträtierte Fersen nach der ersten Wanderung. «Glücklicherweise» verlor eine der Teilnehmerinnen auf dieser Wanderung die Sohle ihres Wanderschuhs und hat mir am Abend flugs die Schuhe abgekauft.

Welches ist deine Lieblings Imbach-Reise?

Ich liebe alle meine selber rekognoszierten und bewusst zusammengestellten Destinationen.

Was du sonst noch sagen wolltest...

Alle Reisen die ich leite sind aus meiner Feder. Ich bin eine Spezialistin für ÖV-Reisen in der Schweiz und in Italien.


Weiterempfehlen: