Claudia Hotz Eckhardt

«Was ich nicht gelernt habe, habe ich erwandert.» (Johann Wolfgang von Goethe)

Als ursprüngliche Stadt-Zürcherin lebe ich nun seit dreissig Jahren in Graubünden. Ich habe auf verschiedenen Schulstufen unterrichtet, immer Gymnastik für Erwachsenen geleitet und Italienisch und Didaktik für Primarlehrpersonen in Graubünden vermittelt. Meine Einsätze für Imbach schwankten aufgrund der familiären Situation mit inzwischen zwei erwachsenen Kindern zwischen einer und 16 Reisen pro Jahr.

#

5 Fragen an Claudia Hotz Eckhardt

Seit wann arbeitest du als Reiseleiterin bei Imbach Reisen?

Seit dem Jahr 1988

Was sind neben Wandern und Reisen deine weiteren Hobbies?

Sprachen lernen, Lesen, Kunst, Kochen, gastro-önologische Kulturwanderungen, Geologie, Pilates unterrichten, Skifahren, diverse Vereinstätigkeiten, Geselligkeit pflegen – und natürlich meine Familie!

Was war dein bisher lustigstes Erlebnis auf einer Imbach-Reise?

Beim Witze-Erzählen auf einer Fähre habe ich vor lauter Lachen meinen Rucksack mit allem Wichtigen drin vergessen. Im letzten Augenblick, bevor die Fähren-Treppe weggefahren wurde, habe ich ihn noch ergattern können, aber nicht ohne eine höchst niederschmetternde Standpauke von Seiten des Kapitäns über mich ergehen lassen zu müssen ... Stress pur - im Nachhinein aber sehr erheiternd.

Welches ist deine Lieblings-Imbach-Reise?

Eigentlich liebe ich alle meine Reisen, denn ich habe sie alle mit viel Herzblut konzipiert. Die ÖV- Reisen in Italien sowie in Graubünden und im Tessin liegen mir besonders am Herzen, auch weil man mit besserem Gewissen reisen darf.

Was du sonst noch sagen wolltest...

Ich freue mich immer wieder, sympathische Freund/innen und Bekannte auf den Reisen anzutreffen, freue mich aber auch auf neue Begegnungen mit Reisenden, Einheimischen und Leistungsträgern. Ich finde es erfüllend, unterwegs zu sein und die grossen und kleinen Wunder der Natur gemeinsam zu entdecken. 

Da ich bekannt bin für kleines Gepäck, möchte ich noch einen wichtigen Tipp geben: Das wichtigste Stück des Gepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz.  (Hermann Löns)
 

 

Geplante Reisen mit Hotz Eckhardt Claudia:

Reiseleiter-Zuteilung unter Vorbehalt.

Weiterempfehlen: