Grégoire Monnier

«Herrliche Stätte zusammen entdecken - oder erkunden - bereitet mir grosse Freude!»

Schon als 9-Jähriger hatte ich Wanderkarten entdeckt, als ich im Wallis bei schlechtem Wetter auf die Sonne gewartet hatte. So entstand meine Leidenschaft zur Geographie und mein Interesse an neuen Wegen. Am Anfang unternahm ich während den Ferien Wandertouren mit meinem Vater und jetzt breit verteilt als dipl. Wanderleiter mit eidg. Fachausweis, oder auch seit 25 Jahren als Wanderleiter bei den Genfer Wanderwegen. Ich bin in Genf geboren und meine Muttersprache ist Französisch. Früher arbeitete ich als Buchhalter und war freiwillig in der Feuerwehr tätig. Vor ca. 15 Jahren wechselte ich meinen Wohnort zurück in meinen Herkunftskanton und bin seitdem im Tourismus von Val-de-Travers tätig. Ich mag es sehr, unseren Gästen unsere Region zu erklären und die wunderschöne Landschaft zu zeigen.

5 Fragen an Grégoire Monnier

Seit wann arbeitest du als Reiseleiter bei Imbach Reisen?

Seit dem Jahr 2019

Was sind neben Wandern und Reisen deine weiteren Hobbies?

Velo fahren, Langlauf, Schneeschuhtouren, Wandern und Singen in einem rein französisch-sprechenden Jodlerklub!

Was war dein bisher schönstes Erlebnis auf einer Imbach-Reise?

Das waren die überraschten Gesichter einer Gruppe, als wir nach einer gute Weile im dichten Nebel wanderten und plötzlich direkt vor dem Gipfelschild angekommen sind.

Welches ist deine Lieblings Imbach-Reise?

Die Reise im einzigartigen Val-de-Travers!

Was du sonst noch sagen wolltest...

Ich freue mich sehr, Sie mit meinen langjährigen Erfahrungen als Reiseleiter durch das Val-de-Travers zu führen.


Weiterempfehlen: