Daniel Müller

«Meine Neugier für das Unbekannte zieht mich immer wieder in die Welt hinaus. Das Entdecken von neuen Kulturen und Landschaften reizt mich sehr. Ich freue mich diese Leidenschaften mit meinen Gästen zu teilen und zusammen die Schönheiten der Natur, landestypische Spezialitäten und unvergessliche Reisen zu erleben.»

Ich bin 1970 geboren und in Kriens aufgewachsen. Ich bin gerne draussen und liebe die Natur. Schon als Kind haben mich bei den sonntäglichen Wanderungen und Picknicks die Bergwelt und Natur fasziniert. Neben meinem Bürojob als Einkäufer und IT Verantwortlicher bewege ich mich gerne so viel wie möglich an der frischen Luft in der freien Natur. Nach meiner Ausbildung zum Wanderleiter habe ich mich bei Imbach Reisen als Reiseleiter gemeldet.

5 Fragen an Daniel Müller

Seit wann arbeitest du als Reiseleiter bei Imbach Reisen?

Seit dem Jahr 2017

Was sind neben Wandern und Reisen deine weiteren Hobbies?

Reisen, Sportklettern, Jiu-Jitsu (Selbstverteidigung), Skifahren

Was war dein bisher schönstes Erlebnis auf einer Imbach-Reise?

Bei der diesjährigen Wanderung «Auf den Spuren der Walser» sassen wir gemütlich zusammen mit dem lokalen Bergführer im Schatten seiner Pergola. Wir genossen ein feines Walliser Apéro und lauschten gefesselt seinen spannenden Geschichten über die Walser und das Leben der Einwohner des Binntals. Bei ihm wie auch bei unserem anschliessenden Aufenthalt im historischen Hotel Ofenhorn konnten wir unsere Seele einfach baumeln lassen. Die Hektik des Alltag war in weiter Ferne.

Welches ist deine Lieblings Imbach-Reise?

Auf den Spuren der Walser. Denn die schöne naturbelassene Gegend, die freundlichen Leute und das interessante Thema faszinieren mich immer wieder.

Was du sonst noch sagen wolltest...

Geniessen Sie die herrliche Natur, die Ruhe und die Abgeschiedenheit, das vielfältige Schauspiel der Berge, die Gewissheit dem Alltag entflohen zu sein und das Gefühl der Freiheit und der Lebensfreude.


Weiterempfehlen: