Marianne Zimmermann

«Die Faszination, die ich in einem anderen Land erlebe, all das, was ich schätze und kennen lerne, möchte ich weitergeben.»

In Luzern aufgewachsen, zog es mich nach der Ausbildung und ersten Arbeitserfahrungen als Kindergärtnerin, in den Süden, nach Andalusien. Einem Besucher aus der Schweiz gefiel es, wie ich ihm meine «neue Heimat» zeigte und meinte, dass ich als Wanderreiseleiterin sicher viel Freude finden würde. Und so kam es. Die Faszination, die ich in einem anderen Land erlebe, all das, was ich schätze und kennen lerne, möchte ich weitergeben. Sei dies die Natur, die Landschaft, das Essen, die Kultur und natürlich der Bezug zu den Menschen mit ihren Andersartigkeiten.

5 Fragen an Marianne Zimmermann

Seit wann arbeitest du als Reiseleiterin bei Imbach Reisen?

Seit dem Jahr 1985

Was sind neben Wandern und Reisen deine weiteren Hobbies?

Literatur, Musik, Kunst, Kino und das Weiterlernen in meiner anderen beruflichen Tätigkeit.

Was war dein bisher schönstes Erlebnis auf einer Imbach-Reise?

In all den Jahren habe ich so viele «schönste Erlebnisse» gehabt. Das kann die Blütenpracht im andalusischen Frühling gewesen sein, immer und immer wieder die Rute der Vulkane in Lanzarote, Teneriffa mit der Mondlandschaft rund um den alles überragenden Teide, die Tierwelt auf Galapagos, die Einkehr in einer stillen Kapelle bei Santiago de Compostela, die Moschee mit ihrem Säulenwald in Córdoba, die türkisfarbenen Buchten auf Menorca.

Welches ist deine Lieblings Imbach-Reise?

Mein Herz schlägt stärker in Andalusien, meiner Lieblingsreise. In einer einzigartigen Folge erlebt man unterschiedliche Landschaften, Gebirge, sanfte Hügel, Flachland und die kulturellen Höhepunkte Sevilla, Córdoba und Granada. Das Essen, die Musik und ihre Poesie. Aber auch auf den Inseln bin ich gern; Menorca, Lanzarote, Teneriffa, Madeira und Irland mit ihren Eigenheiten und landschaftlichen Schönheiten und Eigenarten.

Was du sonst noch sagen wolltest...

Das tragende Erlebnis, das mich seit über 30 Jahren bei Imbach dabei sein lässt, ist das persönliche Gespräch: Lebensgeschichten, Freuden, Schicksale, Erkenntnisse. Im Zentrum steht die bereichernde Begegnung mit jedem einzelnen Gast.


Blog-Beitrag von Marianne

Blog-Beitrag Andalusien; zum Beitrag

Weiterempfehlen: